EIRICH-Mischer jetzt auch für ATEX-Zone 20

Die Nachfrage nach explosionsgeschützten Misch- und Aufbereitungsmaschinen steigt ständig. Um dem in Zukunft noch besser gerecht zu werden, sind EIRICH-Mischer jetzt auch als Gerät der Kategorie 1 für eine ATEX-Zone 20 im Mischbehälter lieferbar. EIRICH-Mischer sind mit ihrem einzigartigen Mischprinzip Multitalente der Materialaufbereitung in vielen Branchen. Anwender erzielen damit sehr gute Ergebnisse beim Trockenmischen und anderen Aufgaben wie z.B. Granulieren, Coaten, Kneten und Dispergieren. Seit einiger Zeit steigt die Nachfrage nach explosionsgeschützten Maschinenausführungen. Daher gibt es EIRICH-Mischer-Varianten nun auch für eine ATEX-Zone 20 im Mischbehälter.

Für die kundenspezifischen Maschinenausführungen begleiten autorisierte Sachverständige den Mischer bereits von der Konstruktionsphase bis zur Einzelabnahme der fertigen Maschine. Dies erfolgt im Zuge einer EG-Einzelprüfung gemäß Anhang IX der Richtlinie 94/9/EG. Vor der Auslieferung wird jeder Mischer von dem entsprechenden Sachverständigen einer benannten Stelle nochmals abgenommen und eine EG-Einzelprüfbescheinigung zur Bestätigung der Konformität ausgestellt. Damit ist EIRICH ab sofort noch besser in der Lage, seinen Kunden besonders wirtschaftliche Lösungen für alle Ex-Anwendungen im Bereich Mischen, Granulieren, Kneten und Dispergieren mit dem bewährten EIRICH-Mischprinzip anzubieten.


www.eirich.com