Unter Hochdruck: thyssenkrupp steigert Verfügbarkeit von Kubria Kegelbrechern durch hydrostatisches Axiallager

Bei der Planung innovativer Aufbereitungsanlagen und der Auswahl von geeigneten Zerkleinerungs- und Siebmaschinen sind die Betriebskosten ein ebenso entscheidender Faktor wie die direkten Anschaffungskosten. Niedrige laufende Kosten und eine hohe Verfügbarkeit der einzelnen Maschinen sind unerlässlich, um eine Anlage effizient und wirtschaftlich zu betreiben. Dabei sind vor allem Zerkleinerungsmaschinen häufig extremen Beanspruchungen und hohem Verschleiß ausgesetzt.

 

Um Betriebskosten und wartungsbedingte Stillstandzeiten zu minimieren, greift thyssenkrupp bei der Fertigung von Ersatz-und Verschleißteilen seiner Kubria® Kegelbrecher auf Hochleistungswerkstoffe zurück. Bei der Zerkleinerung von extrem harten Materialien wie Basalt oder Gneis, werden neben den Brechwerkzeugen vor allem die Axiallager von Kegelbrechern höchsten Belastungen ausgesetzt. Diese sind üblicherweise als sphärische Scheiben aus Messing gefertigt, um gute Gleiteigenschaften zu gewährleisten.

 

thyssenkrupp bietet für seine Kubria Kegelbrecher als einziger Anbieter am Markt optional hydrostatische Axiallager an, bei denen Schmieröl unter Hochdruck in das Lager gepumpt wird. Durch die spezielle Form des Lagers, die spezielle Beschichtung und den hohen Öldruck wird zwischen Brechachse und Lager eine Flüssigkeitsreibung erzeugt. Die Achse schwimmt so ohne metallischen Kontakt auf dem Ölfilm. Dadurch arbeitet das Lager auch unter höchsten Belastungen nahezu verschleißfrei.

 

Die Technologie, die sonst vor allem in der Luftfahrt und bei Hochleistungsturbinen Verwendung findet, wurde durch thyssenkrupp erfolgreich in der Aufbereitungsindustrie etabliert. Das hydrostatische Axiallager verringert Stillstandzeiten und verschleißbedingte Betriebskosten signifikant und vermeidet teure Maschinenausfälle.

 

Freigelände, Stand C51

www.thyssenkrupp-industrial-solutions.com

 

x

Thematisch passende Artikel:

thyssenkrupp auf der steinexpo 2017: Neue Standardmaschinen für die Baustoffindustrie

thyssenkrupp Industrial Solutions beteiligt sich vom 30. August bis 2. September 2017 als Aussteller an der steinexpo, Europas größter Steinbruch-Demonstrationsmesse. Hier präsentiert der...

mehr
Ausgabe 06/2017

Der richtige Dreh: Kubria Kegelbrecher ab sofort mit einstellbarem Hub

Flexibilität macht den Unterschied: Zerkleinerungsmaschinen müssen in modernen Anlagenkonzepten flexibel an veränderte Anforderungen, z.B. variierende Durchsätze oder Gesteinsfestigkeiten,...

mehr
Ausgabe 04-05/2020 Modernisierung

thyssenkrupp stattet Tiefensteiner Granitwerk mit Kubria® Kegelbrechern aus

A?m südlichen Rand des Schwarzwalds im Albtal hat der Abbau von Granit eine langjährige Tradition. Der qualitativ hochwertige Granit zeichnet sich durch seine Festigkeit, geringe Wasseraufnahme und...

mehr

steinexpo 2017

Detaillierte Informationen unterschiedlichster Aussteller auf der steinexpo 2017: thyssenkrupp auf der steinexpo 2017: Neue Standardmaschinen für die Baustoffindustrie thyssenkrupp präsentiert...

mehr
Ausgabe 12/2015

Neuer Kubria® Kegelbrecher für Tiefensteiner Granitwerk

Der Geschäftsbereich Industrial Solutions von ThyssenKrupp gehört zu den führenden Anbietern für Planung, Bau und Service rund um industrielle Anlagen und Systeme. Als einer der führenden...

mehr