Kalksteinvermahlung in Deutschland

Effizientes Mahlen mit einer großen Bandbreite an Produktfeinheiten

Zusammenfassung: Im September 2011 wurde eine Vertikalwälzmühle des Typs LM 19.2 für die Kalksteinvermahlung bei der Firma Kraft in Baden-Württemberg erfolgreich in Betrieb genommen. Da die Produktpalette der Firma Kraft von Kalksteinmehlen über getrocknete Jura-Körnungen bis hin zu Sand und Splitt reicht, musste die Vertikalwälzmühle der Loesche GmbH ein außergewöhnlich breites Mahlspektrum bieten, um die unterschiedlichsten Feinheiten in der breitgefächerten Produktpalette des Auftraggebers zu erreichen.

1 Marktsituation der Kalksteinindustrie in ­Deutschland

Nach den Jahren der Finanzkrise 2008 und 2009, die im Bausektor einen erheblichen Rückgang der Bauinvestitionen bewirkten, hat sich die Baukonjunktur seit 2010 wieder belebt. Im Jahr 2010 hat sich die Anzahl der Baugenehmigungen gegenüber dem Vorjahr um insgesamt real 2,8 % erhöht (Quelle: Statistisches Bundesamt). Seit 2009 hat sich ebenfalls die Stimmung in der Baustoffindustrie laut ifo-­Geschäftsklimaindex stark verbessert (Quelle: ifo-Institut).

 

Die Produktion in der Baustoff-, Steine- und Erden-Industrie hat sich nach dem...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-05

LOESCHE erhält Großauftrag im indischen Energiemarkt

Auf einen Schlag 32 Kohlemühlen konnte LOESCHE jetzt nach Indien verkaufen und zugleich einen neuen Endkunden gewinnen. Zum Einsatz kommen die großen Vertikalwälzmühlen (VRM) mit je zwei Walzen...

mehr
Ausgabe 2010-11

Effizient Mahlen

Dolomitvermahlung in der Ukraine

1 Die ukrainische Mineralindustrie Die Ukraine gehört weltweit zu den rohstoffreichsten Län­dern. Nach Expertenmeinung besitzt das Land ungefähr 5 % der weltweiten Mineralvorkommen. Über...

mehr
Ausgabe 2013-04

Zwei Produkte aus einer Mahlanlage

Zeitgleiche Herstellung von Feinprodukt und Grießen in einer Vertikalwälzmühle

1?Einleitung Der in den Standardaufbau der Vertikalwälzmühle von ­Loesche eingebaute Grießabzug ermöglicht es, in einem Prozess neben den Feinprodukten (<?100?µm) gleichzeitig ein weiteres...

mehr
Ausgabe 2014-03

Neuer Geschäftsführer beim BBS

Dr. Matthias Frederichs (Bild) ist neuer Geschäftsführer beim Bundesverband Baustoffe – Steine und Erden (BBS). Frederichs folgt damit auf Artur Kissinger, der nach 38 Dienstjahren Ende 2013 in den...

mehr
Ausgabe 2012-07-08

Innovativ Handeln

Liebe Leserinnen und Leser,   Kalkstein ist einer der wichtigsten Rohstoffe für die Baustoffindustrie. Welche Möglichkeiten die sensible optische Sortiertechnik in der rauen Umgebung der...

mehr