Rotamill sorgt „für klare Luftverhältnisse“

Ressourcenschonung und Energieeffzienz sind die dominierenden Themen bei Rotamill, die auch während der Achema vom 18.–22.06.2012 in Frankfurt/Deutschland im Mittelpunkt standen. Das Unternehmen zeigte anschaulich anhand eines Industrieventilators, wie groß heute die Herausforderungen an Ventilatoren bei verschiedenen industriellen Prozessen sind. Mit Radialventilatoren von Rotamill werden Luft, Dämpfe, Gase, Staub oder Leichtgut gefördert oder abgesaugt. Bei der Entwicklung und Konstruktion der komplexen Lösungen legt Rotamill seit langem den Schwerpunkt auf Energieeffizienz. So lassen sich nach Aussage von Rotamill Geschäftsführer Frank Martin Bub mit intelligent angetriebenen Ventilatoren Einsparungen bis zu 60 % – in Extremfällen, zum Beispiel energieintensiven Anwendungen, sogar bis zu 70 % realisieren. Ob kleine oder große Fördereinheiten, der Mittelständler konstruiert und entwickelt Ventilatoren in einem Leistungsbereich von 350 m3/h bis 1 250 000 m3/h. Laufräder mit einem Durchmesser von mehr als 3 m und Antriebsleisungen bis über 3000 kW sind seit über 35 Jahren erfolgreich im Einsatz (Bild 1). Die besondere Herausforderung: alle Komponenten, die z.B. mit abrasiven Medien in Kontakt treten, müssen durch spezielle, verschleißresistente Carbid-Beschichtungssysteme aufgepanzert werden. Je nach Laufradbelastung sowie Temperatur- und Gebläseparametern werden die medienberührenden Oberflächen gummiert, laminiert oder auch vollständig in hochwertigem Edelstahl­legierungen ausgeführt.

Neben der umfangreichen Palette an Ventilatorenlösungen präsentierte Rotamill auf der Achema außerdem im Bereich des umwelttechnischen Anlagenbaus komplette Abluftreinigungsanlagen (Bild 2), mit denen Unternehmen nicht nur die geltenden Umweltauflagen weit über die gesetzlichen Vorschriften hinaus erfüllen, sondern auch ihre betrieblichen Energiekosten erheblich senken können. Alle Abluftreinigungsanlagen von Rotamill sind Unikate. Jede Anlage wird nach den individuellen Anforderungen und im Hinblick auf den gesamten Produktions- und Luftführungsprozesses ausgelegt, um das Effizienzpotenzial optimal ausschöpfen zu können. Die Anlagen werden dabei so konstruiert, dass die für den Prozess der Abluftreinigung eingesetzte Energie möglichst effizient in Form von Wärme (Warmwasser,Thermoöl oder Dampf) zurückgewonnen und dem Kreislauf wieder zugeführt werden kann.

 

Auch die Firma Schirm Wärmetechnik GmbH und die Firma Hensel Pneumatische Fördertechnik GmbH, an denen Rotamill mehrheitliche Beteiligungsverhältnisse hat, waren auf der Achema am Rotamill Messestand präsent und präsentierten ihre Produkte. Die Firma Schirm ist auf Energierückgewinnungsanlagen spezialisiert, die Hensel GmbH legt den Fokus auf pneumatische Förder- und Sandaufbereitungsanlagen. Alle Rotamill Anlagen werden auf Wunsch auch als Turn-Key Projekte angeboten mit der Möglichkeit der Fernwartung über WEB-Dienste. Ein weltweiter 24/365 Service ist selbstverständlich.

www.rotamill.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-06

Schüttgut-Handling maßgeschneidert

Die Hensel GmbH, die zur Rotamill-Gruppe gehört, produziert pneumatische Förderanlagen (Bild), die für körnige und staubförmige Schüttguter geeignet sind. Unzählige Förderanlagen für die...

mehr

Neuer Maßstab für Industrieventilatoren

Die Rotamill Anlagen- und Ventilatorenbau GmbH mit Sitz in Siegen (Bild) beschäftigt sich seit über 35 Jahren mit der Entwicklung und dem Bau von schweren Industrie Radialventilatoren für die...

mehr

Rotamill eröffnet neues Kompetenzzentrum in Neuss

Die Rotamill Anlagen- und Ventilatorenbau GmbH, Siegen, hat ein neues Vertriebsbüro in Neuss eröffnet (Bild). Das „Kompetenzzentrum West“ wurde im Zuge der Expansionsmaßnahmen des Siegerländer...

mehr
Ausgabe 2011-03

Rotamill mit Innovationen auf Hannover Messe

Unter dem Motto Energieeffizienz und Umweltschutz präsentiert sich die Rotamill Anlagen- und Ventilatorenbau GmbH auf der diesjährigen Hannover Messe vom 04.?08.04.2011 im Park für...

mehr
Ausgabe 2018-05

Vorbeugende Instandhaltung von Elektromotoren

Auf der diesjährigen ACHEMA zeigt WEG innovative Antriebslösungen für die Prozess-industrie, darunter kosteneffiziente ATEX-Asynchronmotoren in Energieeffizienzklasse IE4. Das Unternehmen...

mehr