Siebanlage unter Tage

Seit über 40 Jahren blickt die Firma BEYER GmbH aus Viernheim auf die Entwicklung und Fertigung von Sieb-und Brechertechnik zurück. Einer neuen Herausforderung musste sie sich nun in einem neuen Projekt stellen, bei dem ihr die jahrelange Erfahrung im Siebanlagenbau zugute kam. Die DBE, Peine als Betreiber des Endlagers für schwach- und mittel­radioaktives Material im Schacht Konrad in der Nähe von Salzgitter, bereitet in über 1000 m Tiefe Gesteinsmaterial zum Verfüllen von alten Stollenanlagen auf. Dazu muss ausgefrästes Material auf eine Körnung von 0/45 abgesiebt werden.

 

Über das Handelshaus Baumaschinen König in Einbeck bot die Firma BEYER der DBE eine Lösung an. Die besondere Herausforderung lag darin, dass die Anlage durch eine nur 3,1 m lange, 1 m breite und 1,8 m bzw. 3,5 m hohe Schachtanlage an den Einsatzort in ca. 1000 m Tiefe gebracht werden musste. Eine abgewandelte Siebanlage vom Typ TANDEM-GLOBETROTTER (Bild 1) mit 2 zusätzlichen Haldenbändern von 15 m Länge wurde in soweit durchkonstruiert, dass sie dieser Herausforderung entsprach. Über einen Aufgabebunker von ca. 3 m3 Inhalt mit einem funkgesteuerten Überkornrost und dem dosierbaren Hauptband, wird das Material auf die zwangsgeführte Siebmaschine der Baugröße 2.5/1.25 (Bild 2) gebracht, in die entsprechenden Fraktionen abgesiebt und über die 2 Haldenbänder 650/15 m aufgehaldet bzw. in Muldenkipper verladen. Über dem Hauptband ist ein Überband-Magnetabscheider angebaut, der die Grubenbeschläge und andere metallische Materialien abtrennt. Auch den Emissionen wird die Anlage gerecht. Zur Staubminderung wurde ein NEBOLEX-Beneblungssystem der Firma Terz in Kirchberg/Hunsrück eingesetzt.

 

Die Siebanlage wurde im Werk Viernheim komplett gefertigt, montiert, nach der Werksabnahme durch die DBE wieder in ca. 30 Colli zerlegt, unter Tage gebracht und dort wieder montiert. In diesem Projekt bewährte sich die jahrzehntelange Erfahrung im Siebanlagenbau der BEYER GmbH in Viernheim.

www.beyer-viernheim.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-04 Individuell zugeschnitten

Neue sekundär Brech- und Siebanlage unter dem Siegel höchster Qualitätsansprüche

U?nter dieser Vorgabe stand die Planung und Umsetzung der neuen Aufbereitungsanlage der Firma Leibfritz in Undingen. Aufgrund des Alters der Bestandsanlage und immer neuen Vorgaben und Normen...

mehr
Ausgabe 2012-05

Bagger nach Maß

Die Firma Gravière des Elben, eine Tochter der Firma Reinhard Waibel Kieswerk und Reederei in Gernsheim, betreibt im elsässischen Oberhergheim einen schwimmenden Greiferbagger B400 der Firma BEYER...

mehr
Ausgabe 2012-05

SWO liefert komplette Fördertechnik für Kieswerk in Babenhausen

Die SWO-Schiffswerft Oberelbe GmbH mit Sitz in Bad Schandau bei Dresden hat für ein neues Abbaugebiet in Babenhausen die komplette Fördertechnik geliefert (Bild 1). Ursprünglich wurde eine...

mehr
Ausgabe 2012-04

Metso Brecher- und Siebanlage für Venezuela

Metso hat einen Vertrag über die Lieferung von Ausrüstungen für eine neue Brech- und Siebanlage in Venezuela mit dem Unternehmen Camargo Corrêa and Hydrologic Company unterzeichnet. Die neue...

mehr
Ausgabe 2012-1-2

RHEWUM liefert Siebmaschine für Superphosphat­

Bereits im März 2011 lieferte RHEWUM eine direkt erregte Siebmaschine des Typs RHEWUM WAU an den spanischen Düngemittelhersteller Asturiana de Fertilizantes S.A. Das Unternehmen stellt als Joint...

mehr