Steinexpo: Messegelände im Steinbruch

Wenn die 10. steinexpo ab dem 30. August 2017 für 4 Messetage schätzungsweise mehr als 45 000 Besucher in den größten Basaltsteinbruch Europas zieht, werden die Fachleute der nationalen und internationalen Roh- und Baustoffbranche Eindrucksvolles erleben. Zuerst sind hier natürlich die großartigen Präsentationen der Aussteller im Rahmen vielfältiger Demo-Shows zu nennen. Hinzu kommt aber auch die zunehmende Professionalisierung beim Aufbau des „­Messegeländes im Steinbruch“ an sich.

Recht komfortabel geht es diesmal im MHI-Steinbruch Nieder-Ofleiden während der steinexpo-Messezeit zu. Für eine optimale Besucherführung im Takt der angekündigten Live-Shows ist bestens gesorgt. Während für längere Gehstrecken von Sohle zu Sohle früher nur Shuttle-Busse zur Verfügung standen, werden in diesem Jahr ab Mitte August zusätzlich zwei mächtige Personenaufzüge zwischen den Sohlen B/C sowie C/D montiert. Vor allem Besucher mit Eile und einem großen Programm im Nacken wird diese Aufstockung freuen, denn die wachsende Besucherfrequenz zwingt die Shuttles als messeinternes Transportmittel zunehmend zum Schritttempo. Vermutlich wird das Transporttempo auf der Fläche auch bei der 10. steinexpo so aussehen, zum Ausgleich lassen sich jedoch die Höhenmeter zwischen den Ausstellungsbereichen per Aufzug rasant zurücklegen.

Ebenfalls ab Mitte August startet der Aufbau der erstmals vom Veranstalter geplanten Tribüne mit 250 Plätzen für einen exzellenten Blick mit Stadioneffekt auf die moderierte Gemeinschaftsdemonstration verschiedenster Baumaschinenmarken auf Fläche A.

Allerdings sind die steinexpo-Organisatoren mit der Koordination dieser Bauarbeiten ab Mitte August durchaus nicht die ersten, die sich parallel zur MHI-Betriebsmannschaft im Steinbruch aufhalten. Bereits ab Anfang August liefern einige Aussteller – koordiniert durch das bewährte Planungs-Team der TU Clausthal – diverse Großmaschinen und Anlagen an, die für den Messeauftritt vor Ort montiert werden müssen. Überhaupt wird Systematik bei der Vorbereitung der nochmals gewachsenen Messe sehr groß geschrieben. Schließlich soll ein Exponate-Lieferstau an den letzten beiden Tagen vor der Messe zuverlässig vermieden werden.

Schon seit Jahren ist die steinexpo auch dafür bekannt, dass sie jenseits des Kernprogramms zusätzliche Attraktionen mit Nutzwert während der Messezeit bietet. Diesmal wird in diesem Kontext durch die Berufsgenossenschaft Rohstoffe und Chemische Industrie, BG RCI, in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat und der Volkswagen AG auf der Demofläche D ein SUV-Fahrsicherheitstraining stattfinden, das allen Interessenten Gelegenheit gibt, ihr Können zu testen.

Sowohl auf der steinexpo-facebook-Seite als auch auf der Internetseite der Messe steht ein aktueller Video-Trailer zur Verfügung, der Lust auf den nächsten Besuch der grandiosen Demo-Show macht. Wenn aus der Vorfreude in wenigen Wochen der Echtzeit-Einsatz wird, muss nun auch niemand mehr die langen Warteschlangen an den Ticketkassen fürchten. Der Veranstalter Geoplan bietet nämlich erstmals auch ein Online-Ticket-System an. Schon ab Mai 2017 können sich Besucher damit ihre persönlichen Eintrittskarten sichern. Und das Beste daran: Wer über www.steinexpo.de bucht, zahlt für die Dauer­karte zum Messeeintritt nur 21 €, während an der Kasse dafür 25 € fällig wären.

Thematische Struktur der steinexpo 2017

Jede steinexpo ist eine andere: Durch den fortschreitenden Abbau im MHI-Steinbruch Nieder-Ofleiden erfordert das Messegelände stets eine neue Aufplanung. Das aktuelle ­Flächenkonzept sieht folgende generelle Aufteilung vor:

Fläche A: Moderierte Gemeinschaftsdemonstration ver­schiedener Baumaschinenmarken

Fläche B: Standflächen der Baumaschinenhersteller und ­Zulieferer (statisch)

Fläche C: Aufbereitungstechnik und integrierte Groß-­Pavillons für Indoor-Aussteller

Fläche D: Individuelle Präsentationsflächen für Bauma­schinen und SUV-Sicherheitstraining

Sehen Sie hier den neuen Messetrailer!

Thematisch passende Artikel:

steinexpo 2017

Am Mittwoch, den 30.08.2017, geht die Internationale Demonstrationsmesse für die Bau- und Baustoffindustrie, steinexpo, in die 10. Runde. Konzentriert an vier Messetagen (30. August bis 2....

mehr
Ausgabe 2017-04

steinexpo 2017 – Welt- und Europapremieren angekündigt

Ein Ausblick auf die kommende steinexpo zeigt, dass die Jubiläumsveranstaltung bei besonderen Attraktionen und Angeboten im Vergleich zu ihren Vorgängern nochmals zulegen wird. Auch zahlenmäßig...

mehr
Ausgabe 2017-07-08

Alles bereit zur 10. steinexpo

Mit gut 10 % Wachstum gegenüber der Vorveranstaltung bei Ausstellern und Markenpräsenz startet die Jubi­läums-steinexpo in ihre heiße Phase. Bis Ende Juni hatten sich dazu 275 Aussteller der...

mehr
Ausgabe 2019-06 steinexpo 2020

Der Startschuss ist gefallen

V?om 26. bis 29. August 2020 wird die steinexpo wieder zum Treffpunkt der europäischen Roh- und Baustoffindustrie. Die Hauptweichen für den erfolgreichen Messe-Exoten wurden bereits jetzt...

mehr
Ausgabe 2017-10

10. steinexpo fährt Rekorde ein

Ziel der Veranstalter dieser Steinbruch-Demonstrationsmesse vom 30. August bis 2. September 2017 war, die Besucherzahl von 2014 (48?130) möglichst wieder zu erreichen – in der Realität wurde diese...

mehr