Eigenschaften

Gesteinsmehl als Zuschlagstoffe in hydraulischen Bindemitteln

Zusammenfassung: Bei der Gewinnung und Herstellung von hochwertigen Gesteinskörnungen entstehen feindisperse Partikel, die bisher nicht oder nur zum Teil verwertet werden. In einem von dem BMWi-geförderten und der Industrie unterstützen Forschungsprojekt sollte die Verwertbarkeit in Zementen und Betonen geprüft werden, wobei die Dispersität und die chemischen Eigenschaften der Mehle genutzt werden sollten. Dafür wurde der Einfluss der Partikelgrößenverteilung auf die Packungsdichte untersucht sowie die Auswirkungen einer veränderten Partikelgrößenverteilung durch Mahlung und Sichtung geprüft. Außerdem stand die Reaktivität im alkalischen Milieu im Mittelpunkt, wobei bestimmte Proben eine zusätzliche thermische Behandlung erfuhren.

1 Stand des Wissens

Die Wirkung von feindispersen Anfallstoffen in Zementen und Betonen ist Gegenstand einer Vielzahl von Untersuchungen. Bei den als Zementsubstitut eingesetzten Anfallstoffen standen bisher „traditionelle“ industrielle Nebenprodukte wie Hüttensand, Steinkohlenflugasche und Mikrosilika im Mittelpunkt [1-4]. In jüngerer Zeit wurden die Untersuchungen auf Kaoline oder Tone ausgeweitet [5-8]. Bei diesen Stoffen werden die reaktiven Potenziale zunächst durch eine thermische Behandlung erzeugt, um sie dann als Zementbestandteil einsetzen zu können [9-20]. Weitere Untersuchungen...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-01-02

Thermisch-mechanische Behandlung

Untersuchung der Einflussgrößen der thermisch-mechanischen Behandlung für das Altbetonrecycling

1 Einleitung Beton ist der meistverwendete Baustoff unserer Zeit. Weltweit werden jährlich ca. 8000 Mio. t Beton hergestellt [1], davon ca. 250 Mio. t in Deutschland [2] und ca. 3000 Mio. t in...

mehr
Ausgabe 2017-12

Mineralische Stoffe

Liebe Leserinnen, liebe Leser, haben Sie schon den anstehenden Jahreswechsel geplant? Vielleicht steht ja Skifahren oder eine Reise in warme, sonnige Gefilde auf dem Programm? Um „Reisen“ geht es...

mehr
Ausgabe 2012-1-2

Gesteigerte Reaktivität

Einsatz eines glashaltigen Metakaolins als aktiver Füllstoff in ­Kalk­bindemittelsystemen­

Bindemittelsysteme auf Basis von Kalkhydrat Ca(OH)2 sind seit der Antike bekannt. Sie zeichnen sich durch eine hohe Permeabilität sowie Kompatibilität zu Kalksteinen sowie anderen natürlichen...

mehr
Ausgabe 10-2014

Produkteigenschaften und Systemkenngrößen

Quantitative Charakterisierung der Festgesteine zur Prognostizierung des Gesteinseinflusses auf relevante Produkteigenschaften und ­Systemkenngrößen Teil 2: Ausgewählte Beispiele

1?Zusammenhang zwischen ausgewählten Gesteinskennwerten und relevanten Produkteigenschaften Die dargestellten Erkenntnisse basieren auf Zusammenhängen aus der Fachliteratur sowie auf ...

mehr

Fischer-Jung: Leistungsshow zum „70+5“-jährigen

Anlässlich des 70. Geburtstags der Fischer-Jung GmbH sowie dem mittlerweile 5-jährigen Bestehen der Fischer-Jung Aufbereitungstechnik fanden vom 31. August bis 1. September gleich zwei...

mehr