Innovative Konstruktionsmerkmale

Neues Modell 650 erweitert die Cavex® 2-Hydrozyklonreihe

D‌‌‌as neueste Modell der Cavex® 2 Hydrozyklon-Baureihe verbessert die Effizienz und den Bypass, was sich in Betriebseinsparungen für operative Betriebsanlagen und geringeren Kapitalkosten für neue Projekte niederschlägt. Der Hydrozyklon Cavex® 2 läutet eine neue Ära in der Abscheidetechnologie ein. Mit seinem fortschrittlichen LIG+™-Laminar-Spiraleinlass und der Größe der Einlaufkammer bietet er eine 30 % höhere Kapazität. Diese neue Generation von Zyklonen zeichnet sich durch innovative Konstruktionsmerkmale aus, die eine Verbesserung der volumetrischen Kapazität und eine Verringerung der Turbulenzen ermöglichen.

 

1 Modell 650 der Cavex® 2 Hydrozyklon-Baureihe
© Weir Minerals

1 Modell 650 der Cavex® 2 Hydrozyklon-Baureihe
© Weir Minerals
Der Cavex® 2 650 ist die neue Hydrozyklongröße in der Cavex® 2-Produktlinie, der Labor- und Praxistests unterzogen wurde, um sicherzustellen, dass er den harten Anforderungen der Schwerindustrie bei abrasiven Anwendungen standhält. Das Modell 650 erfüllt die kontinuierliche Nachfrage nach höheren Betriebs- und Kreislaufkapazitäten und bietet den Kunden Prozessverbesserungen in Kombination mit digitaler Technologie.

 

Durch die Verringerung des Bypasses, der in die Mühle zurückgeführt wird, wird weniger Feingut in die Mühle im geschlossenen Kreislauf zurückgeführt, so dass weniger Energie für die weitere Verarbeitung von Feststoffen benötigt wird, die bereits klein genug sind, um in die nächste Stufe überzugehen. Dadurch wird die Mühlenkapazität für die Zerkleinerung größerer Feststoffe frei. Als Hydrozyklon, der eine feinere Trennung vornehmen kann, kann der Cavex® 2 650 mit einem niedrigeren Druck arbeiten, um weitere Energieeinsparungen zu erzielen, oder mit einer höheren Suspensionsdichte, um Wasser einzusparen, während der vorhandene Trennschnitt des Hydrozyklons beibehalten wird. Und schließlich erfordert der Einsatz von Hydrozyklonen mit einer höheren volumetrischen Kapazität weniger Einheiten, die im Vorfeld installiert werden müssen, sowie weniger Ersatzteile, die während der Lebensdauer des Hydrozyklons verbraucht werden.

 

2 Mit dem fortschrittlichen LIG+™-Laminar-Spiraleinlass und der Größe der Einlaufkammer bietet er eine 30 % höhere Kapazität
© Weir Minerals

2 Mit dem fortschrittlichen LIG+™-Laminar-Spiraleinlass und der Größe der Einlaufkammer bietet er eine 30 % höhere Kapazität
© Weir Minerals
Der neue Hydrozyklon Cavex® 2 650 besteht aus einem robusten Metallgehäuse mit einem verlängerten Kammerdesign. Die zusätzliche Länge gewährleistet, dass die Turbulenzen im Inneren des Zyklons verringert werden, was ein zusätzliches Volumen und eine höhere Effizienz während des Prozesses ermöglicht. Um allen Prozessbedingungen und Suspensionen gerecht zu werden, ist der Cavex® 2 650 Hydrozyklon mit einer Reihe von technischen Optionen erhältlich, darunter der Linatex® Premium-Gummi, der branchenübliche und zuverlässige R55-Gummi, und Neopren für hohe Kohlenwasserstoffgehalte und Keramik. Der Hydrozyklon Cavex® 2 650 kann mit einer Vielzahl von Gehäuseelementen, Unter- und Überlaufdüsen an nahezu jede Anwendung angepasst werden.

 

Der jüngste Test des Hydrozyklons Cavex® 2 650 mit einem Kunden fand in einer großen Kupfererzmine in Chile statt, in der eine SAG-Mühle in einem geschlossenen Kreislauf mit dem Zyklon-Cluster betrieben wurde. Bei dem Versuch wurde ein Cavex® 2 650 in einem 6-stelligen Cluster bestehender Cavex®-Zyklone getestet. Dabei wurde eine Verbesserung von bis zu 48,5 % bei der umlaufenden Last und 31,7 % beim Wasserbypass gegenüber dem ursprünglichen Cluster festgestellt. Ein Wassertest im Labor mit denselben Hydrozyklon-Armaturen wie oben ergab ebenfalls positive Ergebnisse: Ein 211-mm-Einlass und eine 260-mm-Überlaufdüse lieferten 16 % mehr Kapazität bei 100 kPa und 17 % mehr Kapazität bei 250 kPa.

 

Der neue Hydrozyklon Cavex® 2 650 wird weltweit erhältlich sein, wobei die Montage in den lokalen Regionen erfolgt. Darüber hinaus sind weitere Größen in der Entwicklung, um die aktuelle Produktpalette zu erweitern.

www.global.weir

Erweiterte Vorteile

Wie alle Cavex® 2-Hydrozyklone bietet auch der 650 erhebliche Vorteile für Anlagenbetreiber:

· Steigerung der Betriebs- und Kreislaufkapazität um bis zu 30 %

· Maximierung des Produktionsergebnisses durch Verringerung der Anzahl falsch klassifizierter Feststoffe mit einer durchschnittlichen Verbesserung des Alpha-Parameters um mehr als 10 %

· Verbesserungen im Bypass mit durchschnittlich über 15 %

· Möglichkeit der Nachrüstung von Cavex® 2 650-Zyklonen in bestehende Zykloncluster

· Geringere Turbulenzen während des Abscheidungsprozesses durch den LIG+™-Einlass und das verlängerte Kammerdesign

· Verbesserte Leistung durch ein Synertrex®-fähiges Überwachungssystem, das Absetzungen oder Verstopfungen im Voraus erkennen kann, um einen kontinuierlichen, effizienten Betrieb des Hydrozyklons zu gewährleisten

· Verbesserung des ökologischen Fußabdrucks

Anwendungen und Branchen

Der neue Hydrozyklon Cavex® 2 650 eignet sich ideal für den Einsatz in einer Reihe von Industrien, darunter:

· Bergbau

· Sand und Kies

· Versorgungsunternehmen/FGD/allgemeine Industrie

· Klassifizierung und Trennung (Bergbau)

· Klassifizierung und Trennung (Zuschlagstoffe)

· Grubenentwässerungssysteme

· Tailings-Management

x

Thematisch passende Artikel:

Weir Minerals: Wegweisende Entwicklung vor 20 Jahren

1996 kam eine Gruppe von Ingenieuren von Warman International in Australien zusammen, um den ‚nächsten Durchbruch’ bei den Hydrozyklonen zu entwickeln. Das Ergebnis – der erste Hydrozyklon vom Typ...

mehr
Schnelle Amortisation

Maximierung der Anlagenproduktivität mit der schlüsselfertigen Lösung

M?ATSA ist ein modernes spanisches Bergbauunternehmen mit Sitz im Norden des Iberischen Pyrit Gürtels, einem seit mehr als 2500 Jahren aktiven Bergbaurevier. Ziel der Zusammenarbeit von Weir Minerals...

mehr
Ausgabe 2010-06

Neuer Sandvik-Vertikalprallbrecher der Reihe CV200

Sandvik Mining and Construc­tion präsentierte auf der bauma 2010 seine neueste Serie Verti­kalprallbrecher (VSI), die speziell nach den Wün­schen und Anforderungen von Sandviks Kunden in...

mehr
Ausgabe 2017-09

Prozessorientierte Lösung von WEIR Minerals steigert Ergebnis von CNC

CNC Crushers, dem Lieferanten von Sand und Zuschlagsstoffen mit Sitz in Stilfontein, gelang es, den Durchsatz seiner Brecheranlage Roadstone Shaft 5 um 45?% zu steigern. Gleichzeitig konnten durch die...

mehr
Ausgabe 2010-10

Höhere Leistung

Eine Becherförderer- und Becherwerks­anlage mittlerer Größe vom Typ EleconTM der Firma Gough Econ, Inc. aus Charlotte, North Carolina/USA, wurde mit größer dimensionierten Bechern für höhere...

mehr