PUCEST® slide Antihaft-Verschleißplatten

In der Schüttgutindustrie muss oftmals Material zügig und somit mit vergleichsweise hohen Flussraten eingefüllt oder ausgetragen werden. Dabei wird das Material auf definierte Prallbereiche gelenkt und fließt von hier, üblicherweise der Gravitationskraft folgend, weiter. Dabei kann es zum Festsetzen von Material an den benachbart von den Flussbereichen liegenden Flächen der Bauteile kommen. Diese Flächen müssen dann immer wieder zeitaufwändig und kostenintensiv gereinigt werden. Auch entsteht im Prallbereich hoher Verschleiß. Bei diesen Problemen kommt die Firma PUCEST® protect aus Elsenfeld in Bayern mit ihrer innovativen Entwicklung, den slide Antihaft-Verschleißplatten, zum Zuge.

Funktion und Aufbau

Durch den Aufbau der PUCEST® slide Platten wird das Problem der Anhaftungen gelöst und gleichzeitig im Prallbereich für einen hervorragenden Verschleißschutz gesorgt. Die zum Patent angemeldete slide-Platte weist mindestens zwei Schichten auf, wobei auf einer PUCEST®-Schicht eine Schicht aus PTFE oder UHMW aufgebracht ist. Die Schicht aus PTFE oder UHMW mit guten Gleit- bzw. Antihafteigenschaften wird durch das Einfüllen oder Austragen des Materials nur in den Prall- und Flussbereichen der slide-Platte abgerieben. Die nun hervortretende PUCEST®-Schicht sorgt dann für einen hervorragenden Verschleißschutz an den Stellen wo es nötig ist.

Verschiedene Gleitoberflächen

Die PUCEST® slide PTFE Antihaftplatten besitzen äußerst gute Gleiteigenschaften. Sie sind aufgebaut aus hochverschleißfestem PUCEST® in verschiedenen Shore-Härten und einer Beschichtung aus Polytetrafluorethylen (PTFE), einem voll­fluoriertem Polymer. Anwendungsgebiete sind Auskleidungen für Trichter und Fördereinrichtungen beim Transport von Masse- oder Schüttgütern, Auslaufschurren, Lackieranlagen.

PUCEST® slide UHMW Antihaftplatten sind speziell für hohe Anforderungen an Gleit- und Abriebeigenschaften konzipiert. Sie sind aufgebaut aus hochverschleißfestem PUCEST® in verschiedenen Shore-Härten und UHMW, einem ultrahochmolekularem Polyethylen. Diese Platten besitzen einen sehr geringen Reibungskoeffizienten und damit eine hervorragende Gleitfreudigkeit bei gleichzeitig hoher Verschleißfestigkeit. Ein Eindringen und Festsetzen von Schüttgut ist nahezu ausgeschlossen. Anwendungsgebiete sind Auskleidungen für Trichter und Fördereinrichtungen beim Transport von Masse- oder Schüttgütern, Bunker-, Silo-Auskleidungen, Materialführungen und Auslaufschurren. 

Verschiedene Ausführungen

Beide Plattenarten können als selbstklebende Platte mit lösungsmittelfreier Klebefläche hergestellt werden - ideal für schlecht zugängliche Bereiche. Ebenfalls für beide Plattenarten ist eine Ausführung mit Metalleinlagen möglich. In dieser Ausführungsform werden eine hohe Formstabilität und Biegbarkeit gewährleistet. Die Metalleinlagen können aus Lochblecheinlagen aus Stahl oder Aluminium in Hexagon- oder Streckmetall-Form bestehen. Die in Form gebrachten Auskleidungsplatten werden dann einfach mit dem Grundkörper verschraubt. Zu den eindrucksvollen Vorzügen beim täglichen Einsatz dieser Ausführung kommen gewichtige wirtschaftliche Aspekte hinzu: Sind die Platten verschlissen, lassen sie sich schnell, einfach und preiswert auswechseln, da sie lediglich eingeschraubt sind.

Abmessungen und Shore-Härten

Alle Plattenausführungen werden in einer Plattengröße von 560 x 900 mm hergestellt. Die Dicke kann nach Kundenwunsch von 3-20 mm und die Shore-Härte von 25° bis 90° Shore gewählt werden.

www.pucest.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-10

Verschleißschutz im do-it-yourself-Verfahren

Reparabler Verschleißschutz PUCEST®-Produkte zeichnen sich durch ausgeklügelte und komplett auf die Praxis und Bedürfnisse der Branche abgestimmte Innovationen aus, und werden für die...

mehr
Ausgabe 2015-06

Flexibler Prallschutz

Prallplatten in neuer Modulbauweise unterstützen das zunehmende Kostenbewusstsein von Unternehmern, und das ganz ohne Abstriche am zuverlässigen Verschleißschutz. Eine Neuentwicklung sorgt für die...

mehr
Ausgabe 2016-06

PUCEST® Siebbeläge für extremste Beanspruchung

Bekannt durch innovative neue Produkte im Verschleißschutz, setzt PUCEST® protect mit der neuen Generation von Siebbelägen ein Highlight. Für die Baustoffindustrie wird es in der Zukunft immer...

mehr
Ausgabe 2014-07-08

Materialeigenschaften beim Verschleißschutz

Mit Verschleißschutz gelingt es, die Lebensdauer von Maschinen und Geräten zu erhöhen, Kosten einzusparen und Produktionsausfälle zu verhindern. Dabei ist die Qualität des richtigen...

mehr
Ausgabe 2019-03 PUCEST

PUCEST

E?in stark verschlissener, in einem Betonwerk eingesetzter Auslauftrichter wurde zu PUCEST® protect gebracht, um ihn zu reanimieren. Korrosion schwächte an vielen Stellen die Trichterwand. Dagegen...

mehr