ZEPPELIN

Perfekter Teamplayer

Der neue Cat Radlader 990K bietet mehr Leistung und Nutzlast, sodass die Maschine bei unverändertem Kraftstoffverbrauch mit einem deutlichen Produktivitätszuwachs ans Werk geht. Hinzu kommt eine neu konzipierte Kabine, in deren großem Innenraum der Fahrer einen ruhigen, komfortablen Arbeitsplatz mit ergonomischen Bedienelementen vorfindet. Durch weitere Detailänderungen konnte die Sicherheit sowohl für den Fahrer als auch für das Wartungspersonal verbessert werden. Als passende Lademaschine für die auf Großbaustellen und in der Gewinnungsindustrie eingesetzten Cat Muldenkipper 773, 775 und 777 (Nutzlastbereich 54-91 t) lässt sich die Konfiguration des Dieselmotors an die unterschied­lichen Bedürfnisse der Kunden in aller Welt anpassen.

Der 990K ist eine Weiterentwicklung des 990H. Gegenüber der H-Serie bewältigt der 990K jedoch eine Nutzlast von 16 statt 15 t (Bild). Daraus resultiert eine perfekte Teambildung mit dem Cat SKW 775, dessen Mulde nach vier Ladespielen gefüllt ist. An diesem produktiven Lade- und Transportsystem sind auch die Schaufeln der neuen Performance-Reihe maßgeblich beteiligt, denn sie ermöglichen maximale Füllungsgrade bei jedem Ladespiel. Das Fassungsvermögen der Schaufeln reicht von 8,6-10 m³.

Im 990K stellt der Cat Acert-Dieselmotor C27 11 % mehr Leistung bereit als bisher. 521 kW bewirken ein spürbares Produktivitätsplus ohne den Verbrauch nach oben zu treiben. Die bessere Nutzung des Kraftstoffs ist dem abgesenkten Drehzahlniveau und neuen Elektroniksystemen wie dem Eco-Modus mit bedarfsgesteuerter Drehzahleingabe/Drehzahlautomatik, Leerlaufautomatik und Leerlauf-Abstellautomatik zu verdanken.

Zum bewährten Cat Drehmomentwandler mit Pumpenradkupplung gehört jetzt eine Überbrückungskupplung, die einen rein mechanischen Antrieb herstellt und dadurch speziell in Load-and-Carry-Anwendungen für maximale Effizienz, schnellere Umläufe und geringere Erwärmung sorgt. Der Fahrer kann dieses System nutzen, um in jedem Einsatz das perfekte Verhältnis zwischen Zugkraft und Hydraulikkraft zu wählen. Die bedarfsgesteuerte Arbeitshydraulik besitzt eine elektronisch geregelte Verstellpumpe, sodass der Volumenstrom präzise an die momentane Steuerhebelstellung angepasst wird.

Auch in der Kabine sind zahlreiche Verbesserungen zu finden. Der niedrige Innengeräuschpegel von 69,9 dB(A) und der bequeme, körpergerechte Cat Sitz mit integrierten Steuerhebelkonsolen bieten mehr Komfort für den Fahrer. Ein praktischer Lenk- und Schalthebel vereinfacht das Manövrieren des Radladers und gestattet zugleich ein unkompliziertes Schalten des Getriebes.

Der 990K ist mit dem Cat Kamera-Monitor-System „Vision“ ausgerüstet, um den Heckbereich der Maschine kontrollieren zu können. Optional gibt es die Cat Radar-Objekterkennung, die den Fahrer auf Personen und Gegenstände hinter dem Radlader aufmerksam macht. Beide Systeme helfen, die Arbeitssicherheit erheblich zu steigern.

Zusätzliche Sicherheit bringt das separat angeordnete Fach, in dem die Schalter für Treppenbeleuchtung und Motorabstellung sowie die Sperren für Getriebe und Starter untergebracht sind. Ein zweites, leicht zugängliches Fach nimmt Batteriehauptschalter und Fremdstartanschluss auf. Alle Wartungspunkte einschließlich der Hydraulikdruck-Messanschlüsse und der Ölproben-Zapfventile lassen sich mühelos erreichen. Das optional lieferbare bodennahe Servicezentrum verringert den Zeitaufwand für die Instandhaltung der Maschine. Neben einem Diagnosestecker sind hier auch die Ablass- und Einfüllanschlüsse angeordnet. Außerdem kann man an dieser Stelle die Betriebsstoff-Füllstände ablesen.

Dank der umfangreichen Sonderausrüstung ist eine weitgehende Anpassung der Maschine an unterschiedlichste Einsatzbedingungen möglich. So kann der 990K beispielsweise mit dem optionalen High-Lift-Hubrahmen den Cat Muldenkipper 777 beladen. In Load-and-Carry-Anwendungen können die integrierte Achskühlung und die hydraulische Schwingungsdämpfung vorteilhaft sein.

www.zeppelin-cat.de

x

Thematisch passende Artikel:

Permanente Gewichtskontrolle für optimierte Schaufel­nutzlast

Ein neues Wägesystem macht Cat Mittelklasse-Radlader der Serie M noch effizienter, wenn es um Lade- und Transporteinsätze geht, die eine akribische Kontrolle und Optimierung der Schaufelnutzlast...

mehr
Ausgabe 2014-03

„Schlechtes Wetter gibt es nicht“

Sicherheit geht vor – das betonen Gewinnungsbetriebe immer wieder. Holcim Süddeutschland zeigt am Standort Dotternhausen, wie Baumaschinen mit entsprechenden Features ihren Beitrag dafür leisten...

mehr

Mitteleuropa nimmt seine ersten beiden Metso Truck Bodies in Betrieb

Ein Jahr nach der Einführung der Metso Truck Body auf der bauma 2019 wurden die ersten beiden mit Metso Truck Bodies ausgestatteten Komatsu HD605-8-Muldenkipper vom Metso-Händler BIA Group an einen...

mehr

Cat Muldenkipper: Konstruktive Verfeinerungen und aktualisierte Antriebstechnik

Die drei neuen knickgelenkten Muldenkipper Cat 730, 730 EJ und 735 unterscheiden sich von ihren bewährten, leistungsfähigen Vorgängern der C-Serie durch bemerkenswerte technische...

mehr

Diesel-elektrischer Cat Radlader mit großem Update

Mit seinen Verbrauchswerten hat der diesel-elektrisch angetriebene Radlader Cat 988K XE in so manchen Gewinnungsbetrieben für hochgezogene Augenbrauen und zufriedenes Schmunzeln der Betriebsleiter...

mehr