Schrauben-Power

Leiser, effizienter, sparsamer: Das Sigma Profil von Kaeser Kompressoren gibt es jetzt auch für Gebläseanlagen. Auf der POWTECH 2014 stellt der Druckluftspezialist das hocheffiziente Schraubengebläse EBS für den Niederdruckbereich vor.

Mit dem EBS-Gebläse ist es gelungen, die versierte Technik - Mehr Druckluft weniger Energie -, die schon im Kompressorenbereich für deutliche Energieeinsparungen sorgt, auf den Niederdruckbereich zu übertragen. Im Vergleich zu herkömmlichen Drehkolbengebläsen sind die neuen Kaeser-Schraubengebläse um bis zu 35 Prozent effizienter und bieten auch im Vergleich zu vielen auf dem Markt befindlichen Schraubengebläsen energetische Vorteile. Damit projektierte Einspar­ungen auch tatsächlich erzielt werden, nennt Kaeser die effektive Gesamt-Leistungsaufnahme sowie den tatsächlich nutzbaren Volumenstrom gemäß ISO 1217 Anhang C bzw. E. Damit sind auch nachweisbare Leistungsdaten garantiert.

Die integrierte Steuerung Sigma Control 2 sorgt für umfangreiche Überwachung und einfache Anbindung an Kommunikationsnetzwerke z.B. über Ethernet oder Datenbus. Dank des integrierten Web–Servers ist eine Visualisierung über Kaeser Connect (z.B. Prozessdaten) einfach möglich. Bei  kompletten Gebläsestationen kommt die neue maschinenübergreifende Steuerung, der Sigma Air Manager (SAM), mit spezieller Gebläsesoftware zum Einsatz für noch mehr Produktivität und Energieersparnis. Branchen und Anwendungen, wie z. B. pneumatische Fördersysteme, Lebensmittel- und Getränkeindustrie, pharmazeutische Industrie, chemische Industrie, Zellstoff- und Papierindustrie, Textilindustrie, Abwasseraufbereitung, Energieerzeugung, Baustoffindustrie und allgemeine Industrie, können durch die führende Schraubentechnologie profitieren.

Die EBS-Gebläse sind einfach zu installieren, sind sichere Dauer­läufer und sehr robust und langlebig. Dank einer durchdachten Anordnung der Bauteile sind sowohl eine Wand- als auch eine Seite-an-Seite-Aufstellung möglich und die Wartung wird zum Kinderspiel.

Neben den Schraubengebläsen sind auf der POWTECH auch unter anderem die Drehkolbengebläse der BBC und FBC-Serie zu sehen, die es nun komplett anschlussfertig mit integrierter Leistungselektrik sowie der bewährten Sigma Control 2-Steuerung zur Überwachung und Kommunikation gibt. Insgesamt können jetzt Liefermengen von 2 bis 72 m³/min für bis zu 1000 mbar Überdruck bzw. 500 mbar angeboten werden.

Hall 4, Stand 123

www.kaeser.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-04 Atlas Copco

Atlas Copco

A?uf der Powtech 2019 präsentiert Atlas Copco neue Niederdruck-Kompressoren, Schrauben- und Drehkolbengebläse für die energieeffiziente pneumatische Förderung von Schüttgütern z.B. in der...

mehr
Ausgabe 2012-10

Erweiterung der neuen Drehkolbenverdichter-Baureihe

Mit der Erfahrung im Bau von Drehkolbengebläsen seit 1868 und Schraubenverdichtern seit 1943 setzt ­Aerzen immer neue Maßstäbe in puncto Qualität und Inno­vationen bei zweiwelligen...

mehr
Ausgabe 2010-04

Aerzener Maschinenfabrik GmbH

Die Aerzener Maschinenfabrik fertigt Drehkolbengebläse zur Produktion von Förderluft – bisher mit separat aufgestellten und installierten Leistungsschränken. Speziell für den Einsatz bei...

mehr
Ausgabe 2009-09 Focus Industry

Neue Baureihe: Vakuumgebläse mit hermetischem Antrieb

Die Aerzener Maschinenfabrik GmbH baut seit 1868 ­Gebläse (Bauart Roots) und zählt zu den weltweit ältesten und ­größten Herstellern und ist ein führendes Unternehmen auf dem Europäischen...

mehr
Ausgabe 2013-07-08

Aerzen International Rental B.V. stellt Mietgebläse für Rio Tinto

AIR, eine hundertprozentige Tochter der Aerzener Maschinenfabrik GmbH, bietet eine umfangreiche Palette an frequenzgeregelten, ölfrei verdichtenden Mietaggregaten im Druckbereich von -700 mbar bis...

mehr