Charakterisierung

Vergleichende Untersuchungen von Verfahren zur quantitativen Gefügeanalyse in der Aufbereitung

Zusammenfassung: In den verschiedenen Fachbereichen hat sich die quantitative ­Gefügeanalyse (QGA) als Methode zur Charakterisierung von Werkstoffen und Rohstoffen durchgesetzt. Viele Studien zeigen, dass die Mikrostruktur der Rohstoffe maßgeblich die Produkteigenschaften (z.B. Produktform, Partikelgrößenverteilung), die Zerkleinerungsenergie und den Verschleiß beeinflussen. Daher besteht die Notwendigkeit, nicht nur qualitative Daten zu nutzen, sondern auch zunehmend quantitative Daten zur Optimierung der Aufbereitungsprozesse zu sammeln und anzuwenden. Dieser Artikel gibt einen Überblick über ausgewählte Verfahren und Methoden der QGA in der Geologie, der Petrografie, der Mineralogie und in der Aufbereitung von Rohstoffen.

1‌‌‌‌‌‌‌ Einführung

Für die quantitative Gefügeanalyse von Rohstoffen stehen heute verschiedene Analyseverfahren zur Verfügung. Man benötigt zur Quantifizierung von Mikrogefügen verschiedene Kennwerte, die deren Modi, Struktur und Textur charakte­risieren. Diese Verfahren unterscheiden sich in der Probenpräparation für die Analyse sowie in ihrem Auflösungs- und Anwendungsbereich. Durch Kombinationen verschiedener Verfahren vergrößert sich der Anwendungsbereich der Analytik, da nicht jedes Analyseverfahren die Erfassung aller quantitativen Gefügeparameter erlaubt.

Die Gewinnung, Analyse und...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-07-08 Quantitative Charakterisierung der Festgesteine zur Prognostizierung des Gesteinseinflusses auf relevante Produkteigenschaften und System­kenngrößen | Teil 1: Anwendung der quantitativen Gefügeanalyse

Produkteigenschaften und Systemkenngrößen

Quantitative Charakterisierung der Festgesteine zur Prognostizierung des Gesteinseinflusses auf relevante Produkteigenschaften und System­kenngrößen Teil 1: Anwendung der quantitativen Gefügeanalyse

1 Einleitung Mittels umfangreicher experimenteller Zerkleinerungsuntersuchungen mit ca. 20 verschiedenen Gesteinsarten auf unterschiedlichen Zerkleinerungsmaschinen wurde die Bedeutung...

mehr
Ausgabe 10-2014

Produkteigenschaften und Systemkenngrößen

Quantitative Charakterisierung der Festgesteine zur Prognostizierung des Gesteinseinflusses auf relevante Produkteigenschaften und ­Systemkenngrößen Teil 2: Ausgewählte Beispiele

1?Zusammenhang zwischen ausgewählten Gesteinskennwerten und relevanten Produkteigenschaften Die dargestellten Erkenntnisse basieren auf Zusammenhängen aus der Fachliteratur sowie auf ...

mehr
Ausgabe 2011-11

Schnelle Detektion

Mobile Analysengeräte zur schnellen Bestimmung von Asbest

Faserzementprodukte sind aus Zement, Zusatzstoffen und Fasern hergestellte ebene oder gewellte Tafeln mit geringen Wandstärken, die beispielsweise im Hochbau als Dachbe­deckungen oder als...

mehr

Endress+Hauser stärkt Kompetenz für hochentwickelte Analyseverfahren

Endress+Hauser hat sein Kompetenzzentrum für hochentwickelte Analyseverfahren im französischen Lyon weiter ausgebaut. Die Firmengruppe investierte 2 Mio. € in eine Produktionswerkstatt sowie...

mehr
Ausgabe 2015-01-02 Haver & Boecker

Probenteilung als Basis einer guten Analyse

In den letzten Jahren hat sich die Technik im Bereich Analytik weiterentwickelt und verfeinert. Diese verbesserten Analyse­verfahren stoßen an ihre Grenzen, wenn es um die Beurteilung großer...

mehr