Vorbrechanlage und Wasserbausteinaufbereitung im Sauerland

Der Grauwackesteinbruch Kleinhammer liegt inmitten einer bewaldeten Berglandschaft im Sauerland, sechshundert Meter südöstlich der Ortschaft Werdohl-Kleinhammer. Seit Januar 2015 betreibt nach einem Eigentümerwechsel der Baustoffproduzent Holcim den Steinbruch. Die Belegschaft vor Ort hatte sich mit dem Eigentümerwechsel nicht geändert.

In enger Zusammenarbeit mit dem vormaligen Betreiber konzipierte HAVER NIAGARA GmbH eine neue Vorbrechanlage mit nachgeschalteter Wasserbausteinaufbereitung (Bild 1). Zum Lieferumfang gehörte neben der Vorbrech- und Wasserbausteinanlage auch die gesamte Fördertechnik, das Zwischen- und Staubsilo sowie die Massivbauplanung und Gesamtmontage.

Die Herausforderungen bei dem Projekt lagen in den hohen Anforderungen des Kunden an Qualität-, Immissions- und Umweltschutzvorgaben sowie dem engen Zeitplan für die Umsetzung. Dabei sollte die Anlage eine betriebssichere und flexible Produktion für die nächsten Jahrzehnte sichern. Mit dem entwickelten Konzept bot HAVER NIAGARA eine innovative Lösung zur Erfüllung dieser Vorgaben. Ein Beispiel für die flexible Produktion stellt die Wasserbausteinanlage dar, in der bei Bedarf einzeln oder gleichzeitig die Gewichtsklassen 5-40 kg und 10-60 kg über zwei Schwerlastsiebmaschinen aufbereitet werden können (Bild 2). Ein Beispiel für den Immissions- und Umweltschutz bieten schallisolierte Gebäudefassaden, energiesparende Elektrokomponenten und die Entstaubungsanlage.

Der Zeitraum für die Umsetzung vom Projektstart bis Inbetriebnahme betrug 12 Monate. Durch den Wintereinbruch Anfang 2013 mussten die Massivbauarbeiten für mehrere Wochen eingestellt werden, wodurch der Termin des geplanten Produktionsstarts gefährdet war. Kurzerhand wurde der Montageablauf durch den Aufbereitungsspezialisten aus Münster geändert, so dass entgegen der Planung zuerst das Wasserbausteingebäude montiert wurde. Die Massivbauarbeiten am Vorbrechergebäude liefen parallel weiter (Bild 3). Die Aufnahme der Produktion Anfang September 2013 konnte durch die getroffenen Maßnahmen eingehalten werden. Die Anlage wurde am 27. September bei einem Eröffnungsfest mit spektakulärem Feuerwerk eingeweiht.

www.haverniagara.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-06

Positive Entwicklung in der HAVER-­Aufbereitungstechnik

HAVER NIAGARA, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von HAVER & BOECKER, ist mit seiner Siebtechnik auf dem Gebiet der Aufbereitungstechnik sowohl im Trocken- und Nassbereich in diversen...

mehr
Ausgabe 2014-12 HAVER NIAGARA

Untertägige Aufbereitungsanlage für Flussspat

Die Eröffnung eines neuen Bergwerks Ende 2013 im Erzgebirge war nach 40 Jahren ein Meilenstein für den deutschen Bergbau und setzte die Tradition in dieser Region nach jahrzehntelangem Stillstand...

mehr
Ausgabe 2017-04

HAVER & BOECKER GmbH

AT MINERAL PROCESSING: Welche Anlage bzw. Maschine stellt Ihre Firma her, was sind die wichtigsten Geschäftsfelder? HAVER & BOECKER: Verpackungsmaschinen Beladesysteme HAVER Analytik...

mehr
Ausgabe 2019-09 Vom Entwurf bis zur Installation

Haver & Boecker Niagara bietet schlüsselfertige Lösungen für Primärbrechersysteme

H???aver & Boecker Niagara bietet schlüsselfertige Lösungen für Primärbrechersysteme in einer Vielzahl von Konfigurationen für die Vorzerkleinerung, Sekundär- und Tertiärzerkleinerung in der...

mehr
Ausgabe 2022-10

HAVER & BOECKER NIAGARA

HAVER & BOECKER NIAGARA stellt die neue Generation der Niagara T-Class Siebmaschine vor – eine komplett überarbeitete Ergänzung der Serie der hochwertigen Freischwinger-Siebmaschinen. Die neue...

mehr