Mehrwert und Nachhaltigkeit

XRT-Erzsortiertechnologie von TOMRA Mining im Einsatz in der Wolfram-Mine Mount Carbine

TOMRAs Röntgentransmissions-(XRT-)Sortierer sind eine wegweisende Lösung für die Mount Carbine Mine in Queensland/Australien. Sie ermöglichen einerseits Kosteneinsparungen bei der Gewinnung von hochreinem Wolfram für die Aufbereitungsanlage. Andererseits leisten sie einen Beitrag zur Kreislaufwirtschaft, da sie effizient Störstoffe aus dem Nebengestein entfernen. Das Nebengestein wird zur Herstellung grüner Zuschlagstoffe verwendet, die verkauft werden – eine zusätzliche Einnahmequelle für den Inhaber der Mine, EQ Resources.

 

Die Mine Mount Carbine liegt nordwestlich von Cairns in der Region Far North Queensland in Australien. Sie wurde 2019 von EQ Resources erworben. Mit der Cronimet Group gründete das Unternehmen ein Joint Venture zur Extraktion von Wolfram aus den riesigen Abraumhalden der Mine. Darüber hinaus will EQ Resources die in seinem Alleinbesitz befindliche Mine im Tage- und Untertagebau betreiben. Sortierer von TOMRA kommen seit 2011 bei verschiedenen Projekten von EQ Resources erfolgreich zum Einsatz. Aufgrund guter Erfahrungen wandte sich das Unternehmen für das Projekt Mount Carbine Mine erneut an TOMRA. Testläufe im TOMRA Test Center in Wedel bestätigten, dass die TOMRA XRT-Technologie die richtige Lösung für das Projekt war: „Um ganz sicherzugehen, schickten wir TOMRA eine kleine Materialprobe zum Testen“, sagt Kevin MacNeill, CEO der Mount Carbine Mine, EQ Resources. „Der Vorteil der TOMRA Sortierer im direkten Vergleich mit anderen Anbietern liegt in der Bildauflösung: sie können die feineren Wolfram-Einschlüsse im Material erkennen. Diese hohe Auflösung ermöglicht eine effizientere Gewinnung und gibt uns mehr Kontrolle über den Sortierprozess.“

 

Hohe Gewinnungsraten und beträchtliche Einsparungen mit TOMRAs XRT-Sortiertechnologie

Mount Carbine verwertet aktuell die 12 Mio. t minderwertiges Material auf alten, stillgelegten Halden. Das Erz wird zerkleinert und nach zwei Größenbereichen gesiebt – 6 mm und 40 mm. Zwei TOMRA XRT-Sortierer werden zur Voraufbereitung des 6 – 40 mm Inputmaterials eingesetzt, bevor die Nassaufbereitung folgt. Ungefähr 10 % des Materials, das den Sortierern zugeführt wird, werden als Produkt mit einer hohen Wolfram-ausbeute von weit über 90 % ausgeschleust. Das bedeutet, das nur 10 % des Gesamtmenge in die Nassaufbereitung gelangen. Hierdurch sinken die Betriebskosten deutlich, die Nassaufbereitungsanlage kann kleiner dimensioniert sein, und es wird gleichzeitig Wasser und Energie eingespart.

 

„Die Technologie erledigt die Arbeit für uns und holt die ganzen Berge heraus. Zurück bleibt das pure Wolfram, das in die Aufbereitungsanlage gelangt. Durch den Einsatz der Sortierer geschieht das alles zudem sehr preiswert“, erklärt Kevin MacNeill. „Eines der besten Dinge an den TOMRA XRT-Sortierern sind die Einsparungen bei den Betriebskosten. Wir haben Kosten von rund 1,5 Australische $/t für das Sortieren und anschließend 14 Australische $/t für die Nassaufbereitung. Da wir 90 % der Masse der sortierbaren Fraktion entfernen, müssen wir nur 10 % des höherwertigen Konzentrats und des natürlichen -6 mm Materials verarbeiten, bei gleicher Ausbeute, sodass unser Kostenvorteil auf der Hand liegt. Wir könnten diese Abraumhalden nicht abbauen, wenn wir alles auf 6 mm zerkleinern und in der Nassaufbereitungsanlage verarbeiten müssten. Das Material wäre zu minderwertig und der Prozess zu kostspielig.“

 

Erschließung einer zusätzlichen Einnahmequelle in einer Kreislaufwirtschaft

Mit den TOMRA XRT-Sortierern erschließt EQ Resources zudem eine zusätzliche Einnahmequelle in Form des Abraummaterials. „Normalerweise würde man das Abraummaterial auf eine Korngröße von 6 mm zermahlen und es durch die Setzmaschine schicken. Aber da wir es erst durch die TOMRA Sortierer laufen lassen, können wir einen ziemlich großen Teil der Zuschlagstoffe in gröberer Fraktion belassen. Die Sortierer entfernen sämtliches Material, das säurebildende Sulfide enthält und das Nebengestein, das herauskommt, ist unglaublich sauber. Wir können es für alle möglichen Arten von Steinbruchprodukten einsetzen – als Tragschicht im Straßenbau oder als Zuschlagstoffe für Beton. Ein perfektes Beispiel für Kreislaufwirtschaft. Der Verkauf dieser grünen Zuschlagstoffe trägt nicht gerade wenig zu unserem Ertrag bei – jährlich rund 5 Mio. Australische $. Tatsächlich hat sich jede der beiden Maschinen im Grunde genommen schon fünfmal bezahlt gemacht.“

 

Die TOMRA XRT-Sortierer bieten sowohl umwelttechnische als auch geschäftliche Vorteile für die Mount Carbine Mine. Kevin MacNeill ist sehr zufrieden: „Sie arbeiten trocken, sie verbrauchen kein Wasser, sie brauchen sehr wenig Strom im Vergleich zum Stromverbrauch in der Aufbereitungsanlage, es ist also wirklich ein echter Vorteil, dass wir sie haben. Wir überlegen gerade, uns demnächst eine dritte Maschine zu kaufen. Unter dem Aspekt des Umweltschutzes werden die TOMRA Sortierer meiner Meinung nach in Zukunft eine große Rolle spielen, da sie Sulfide entfernen können. Entfernt man die Sulfide aus dem Abraum vor der Haldenlagerung, hat man ganz klar den Vorteil, dass sich Säure weder bilden noch versickern kann. Zudem ist im Falle einer Betriebsaufgabe die Umweltbelastung geringer.“

www.tomra.com/mining

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-07-08 Rekordverdächtig

Röntgentransmissionstechnologie von TOMRA entdeckt Diamant mit 1758 Karat

Einer der größten Diamanten der Geschichte wurde mithilfe der TOMRA Röntgentransmissionstechnologie (XRT) entdeckt. Der Diamant ist mit 1758 Karat und einem Gewicht von fast 352 g der bislang...

mehr
Ausgabe 2022-09 Steigende Nachfrage

Wertschöpfung von Lithium aus minderwertigem Material

Die Mine Mount Cattlin liegt in der Great Southern Region im australischen Bundesstaat Western Australia. Sie befindet sich im Besitz der Galaxy Resources Ltd, die wiederum Teil der Allkem...

mehr
Ausgabe 2021-04 Umfassender Überblick

Neue Website speziell für die Diamantenindustrie

D?ie neue Diamanten-Website ist ein weiterer Baustein des ganzheitlichen Ansatzes, mit dem TOMRA seine Kunden begleitet und unterstützt. Hier können sich Diamantproduzenten schnell einen umfassenden...

mehr
Ausgabe 2012-1-2

Neue Förderanlage für eines der größten Zinkvorkommen der Welt

Vor kurzem erhielt ABB einen Auftrag mit einem Wert- umfang von 24 Mio. $ für die Lieferung einer kompletten Erzförderanlage für die George Fisher Mine (GFM) von Xstrata Zinc in der Nähe des...

mehr
Ausgabe 2021-05 Intuitive Benutzeroberfläche

Mit TOMRA ACT Workflow optimieren und Produktivität steigern

T?OMRA führt die neue TOMRA ACT-Benutzeroberfläche zusammen mit einer neuen Bildverarbeitungspipeline und zusätzlichen Prozessdaten für TOMRA Insight ein. Dies ermöglicht Verbesserungen über den...

mehr