19.09.2013 / Arbeitssicherheit nach deutschem Vorbild

Im Juli 2013 wurde in der chinesischen Stadt Tangshan ein Vertrag zwischen der RAG Mining Solutions GmbH, der Kailuan Coal Group Ltd. und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH über die Durchführung eines Public Private Partnership (PPP) Projekts unterschrieben.

Ziel dieses Projekts ist es, das im deutschen Steinkohlenbergbau gewonnene Know-how im Bereich des Arbeits- und Gesundheitsschutzes in Form von Ausbildungs- und Weiterbildungsmaßnahmen bei der Kailuan Coal Group umzusetzen. Das PPP-Projekt läuft von 2013 bis 2015 und umfasst die Themengebiete Unfallschwerpunkte in den Bereichen Streckenvortrieb, Logistik und Gewinnung, Wettertechnik, Brandschutz, Gefahrstoffe, Explosionsschutz und Rettungswesen.

 

Die RAG Mining Solutions (Beijing) Ltd. in Peking, die von Beginn an in die Konzeption und Vorbereitung des Projektes eingebunden war, wird das Projekt als lokaler Kontaktpartner, Dienstleister und Clearingstelle aktiv begleiten. Dazu gehören auch weiterführende Gespräche zwischen beiden Unternehmen über die Zusammenarbeit auf anderen Produktfeldern wie z.B. den Consulting-Dienstleistungen Aus- und Vorrichtung, Wetter- und Klimatechnik sowie Automation.

 

Anlässlich der feierlichen Zeremonie der Vertragsunterzeichnung, die von Zhang Zhiyou, Personalvorstand der Kailuan Coal Group und hoher Parteifunktionär, moderiert wurde, betonten die Herren Zhang und Dieter Mantwill, Prokurist und Leiter des Geschäftsfelds AGU bei der RAG Mining Solutions die besondere Bedeutung des Vorhabens, welches die Arbeitssicherheit im chinesischen Bergbaus im Zuge dieses Zweijahresprogramms erneut nachhaltig verbessern wird. „Dabei geht es uns nicht um den erhobenen Zeigefinger, sondern um die partnerschaftliche Umsetzung des Projekts“, sagt Dieter Mantwill im Nachgang zur Unterzeichnung der Verträge.

 

Dr. Jürgen Steiger, Landeschef der GIZ China, drückte die Freude seiner Organisation darüber aus, das mit der RAG erneut eine Partnerschaft eingegangen wurde, die den Zielsetzungen der GIZ wie auch die des Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) voll entspräche. „Die Sicherheit von Bergleuten ist ein Thema, das mittlerweile auch in China höchste Priorität genießt, und das wir mit dieser Anteilsfinanzierung gerne unterstützen – es dient uns als Leuchtturmprojekt für kommende Aufgaben“, so Steiger.

 

Den hohen Stellenwert, den das Thema Arbeits- und Gesundheitsschutz bei der Kailuan Coal Group besitzt, zeigt der Umstand, dass während einer zuvor stattfindenden Veranstaltung der International Social Security Association (ISSA) das Bergbauunternehmen Kailuan von dem eigens angereisten Generalsekretär der ISSA Mining, Herrn Helmut Ehnes, als Mitglied in den Verband aufgenommen wurde.

 

www.ragms.com

Thematisch passende Artikel:

2012-09

Rahmenvertrag unterzeichnet

Ende Juni 2012 hat die RAG Mining Solutions einen Rahmenvertrag mit dem chinesischen Bergbauunternehmen SDIC Coal unterschrieben. Der Vertrag regelt die weitere Zusammenarbeit der beiden Unternehmen...

mehr

28.03.2013 / RAG Mining Solutions hat eine neue Tochter in China

Gemeinsam mit rund 100 Gästen aus Politik und Wirtschaft wurde am 25. Februar 2013 in Peking die Gründung der RAG Mining Solutions (Beijing) Ltd. begangen. Die RAG Mining Solutions macht damit...

mehr
2013-06

Wachsendes Interesse an CHINA MINING 2013

Chinesische Bergbauunternehmen haben ein wachsendes Interesse an den globalen Industriezweigen Bergbau und Metall, die Ansätze für weitere Entwicklungen zeigen. Veranstaltet vom chinesischen...

mehr

Swedish Mining Innovation in Zusammenarbeit mit Codelco

Zwischen dem nationalen strategischen Innovationsprogramm Swedish Mining Innovation und dem chilenischen Bergbauunternehmen Codelco wurde ein Memorandum of Understanding unterzeichnet. Die offizielle...

mehr
2010-05

Einstieg in den chinesischen Markt

Der österreichische Hersteller für raupenmobile Sieb- und Brechanlagen, Hartl Anlagenbau GmbH, unterzeichnete am 23.02.2010 ein Kooperationsabkommen mit dem chinesischen Zementriesen Dunshi, der...

mehr