Continental und Marangoni stellen Kooperation in Europa neu auf

Der Reifenhersteller Continental und Marangoni, der italienische Anbieter von Reifen-Runderneuerungssystemen, stellen ab dem 2. Quartal 2012 ihre Zusammenarbeit auf eine neue Basis und stärken so die jeweiligen Kernkompetenzen.

„Wir haben ContiTread, Laufstreifen für die Kaltrunderneuerung, im Jahr 2008 im Rahmen eines Lizenzabkommens mit Marangoni erfolgreich in Europa eingeführt. Mit April 2012 starten wir die Vermarktung von ContiTread über die eigene Verkaufsorganisation“, erklärt Christian Sass, Leiter des Geschäftsbereichs Runderneuerung Nutzfahrzeugreifen bei Continental.

 

Die Kaltrunderneuerung wird damit als direkter Bestandteil in das ContiLifeCycle-Konzept integriert und Kunden haben für alle Module des ContiLifeCyles einen einzigen Ansprechpartner. Mit dem Gesamtkonzept „ContiLifeCycle“ bietet Continental seinen Kunden eine effektive und nachhaltige Servicelösung. Für die individuellen Kundenanforderungen maßgeschneidert, ermöglicht ContiLifeCycle vom Neureifen, über das Nachschneiden, dem Karkassenmanagement bis zur Runderneuerung die wirtschaftlichste Nutzung über das gesamte Reifenleben.

 

www.continental-corporation.com

Thematisch passende Artikel:

11.07.2012 Continental organisiert Marketing und Flottenmanagement Lkw-Reifen neu

Continental etabliert die Bereiche Flottenbetreuung und Marketing Lkw-Reifen EMEA (Europa, Mittlerer Osten, Afrika) als eigenständige Abteilungen. Martin Burdorf übernimmt die Leitung des...

mehr

Neuer Leiter des Geschäftsbereichs Baumaschinen- und Industriereifen

Rainer Sorge (Bild) übernimmt ab sofort die Leitung des Geschäftsbereichs Baumaschinen- und Industriereifen beim Reifenhersteller Michelin. Unter dem Dach des Bereichs Nutzfahrzeugreifen...

mehr