Atlas Copco will Schneider Druckluft übernehmen

Der schwedische Industriekonzern Atlas Copco will die Schneider Druckluft GmbH mit Sitz in Reutlingen übernehmen. Eine entsprechende Vereinbarung haben beide Unternehmen im Juni 2016 unterzeichnet, gab die Atlas Copco Deutschland GmbH in Essen bekannt. Schneider entwickelt und fertigt Kompressoren und Drucklufttechnik für den professionellen Einsatz, mit Fokus auf Kolbenkompressoren; die Angebotspalette umfasst darüber hinaus eine breite Auswahl an zugehörigen Produkten und Dienstleistungen.

 

Die Schneider Druckluft GmbH beschäftigt rund 110 Mitarbeiter und setzte im Jahr 2015 27 Mio. € um. Das Unternehmen verfügt über ein umfangreiches Einzel- und Fachhandelsnetz. Zudem gibt es Vertretungsbüros in Tschechien und der Slowakei.

 

Die Aufsichtsbehörden müssen der Übernahme noch zustimmen. Mit dem Abschluss des Verfahrens wird für das dritte Quartal gerechnet. Nach der Übernahme wird Schneider Teil der Division Professional Air im Geschäftsbereich Kompressortechnik von Atlas Copco.

 

www.atlascopco.com

Thematisch passende Artikel:

2011-04

Neuer Geschäftsführer bei Atlas Copco

Joeri Ooms (1967) ist seit 01.03.2011 neuer Geschäftsführer der Atlas Copco Kompressoren und Drucklufttechnik GmbH in Essen (Bild). Ooms ist seit 1994 bei Atlas Copco tätig und startete seine...

mehr
2017-07-08

Atlas Copco übernimmt schwedisches Unternehmen für Bergbausoftware

Atlas Copco hat der Übernahme von Teilen von Mobilaris MCE AB zugestimmt, einem Unternehmen mit Sitz in Schweden, das Software zur Optimierung von Untertagebergbau anbietet. Atlas Copco wird 34?% von...

mehr
2016-10

Geschäftsbereich Industriedruckluft unter neuer Leitung

Rainer Cordes (Bild) hat am 1. September 2016 die Position des Geschäftsbereichsleiters Industriedruckluft der Atlas Copco Kompressoren und Drucklufttechnik GmbH in Essen übernommen. Er folgt auf...

mehr

Deutlich steigende Nachfrage

Die Gesellschaften unter dem Dach der deutschen Atlas Copco Holding GmbH, Essen, haben 2010 mit Industrie­werkzeugen, Kompressoren und Baumaschinen sowie den entsprechenden Dienstleistungen rund 655...

mehr
2010-11

Transaktion

Der schwedische Konzern Atlas Copco hat 100 % der Geschäftsanteile der Hartl Anlagenbau GmbH und somit das Kerngeschäft, bekannt als Powercrusher – raupenmobile Brech- und Siebanlagen –...

mehr