Neue Pendelrollenlager für Fördertrommeln

NSK hat eine neue Baureihe von Pendelrollenlagern entwickelt, die sich durch einfache Montage und hervorragende Dichtwirkung auszeichnen. Da sie gleiche Abmessungen wie üblicherweise verwendete Lager aufweisen, lassen sie sich auch verwenden, um die Ausfallsicherheit vorhandener Förderanlagen zu erhöhen.

Gurtförderbandsysteme in Minen und anderen Einrichtungen der Gewinnungsindustrie erreichen häufig Längen von mehreren Kilometern. Ein wichtiger Faktor für ihre Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit ist die Lebensdauer der Wälzlager an den Förder-, d.h. Antriebstrommeln, die schon aufgrund der feinkörnigen Verschmutzungen in der Umgebung hohen Belastungen ausgesetzt sind. Hier kommen typischerweise Pendelrollenlager zum Einsatz, denn sie sind in der Lage, hohe Lasten aufzunehmen und die Durchbiegung an den Antriebsachsen zu kompensieren. Hier standen den Anlagenbetreibern bislang zwei Bauarten zur Auswahl. Sie konnten offene Lager ohne Abdichtung einsetzen, die leicht und fehlerfrei montiert werden können, weil sich die Lagerluft einfach einstellen lässt. Bei diesen Lagern muss man aber mit vorzeitigem Ausfall wegen der eindringenden, teilweise abrasiven Fremdpartikel rechnen. Um dies zu vermeiden, kann man – das ist die zweite Wahlmöglichkeit – abgedichtete Pendelrollenlager verwenden. Sie haben aber den Nachteil, dass sich das Lagerspiel während der Montage in eingebautem Zustand nicht messen lässt. Das erhöht das Risiko von Fehlmontagen. Außerdem benötigen die Dichtungen zusätzlichen Bauraum bzw. sie erreichen – bei gleichem Bauraum – geringere Tragzahlen.

 Auf dieser Grundlage entwickelte NSK neue Pendelrollenlager für den Einsatz an Fördertrommeln. Sie erreichen eine hohe Lebensdauer und hohe Tragzahlen und bieten außerdem eine exzellente Abdichtung, obwohl ihre Abmessungen identisch sind mit denen von bisher eingesetzten Lagern. Zugleich kann der Anwender während der Montage jederzeit die Lagerluft messen. Erreicht wird dies unter anderem durch die Werkstoffauswahl. NSK hat spezielle Stähle für die Innen- und Außenringe entwickelt, die in Verbindung mit einer besonderen Wärmebehandlung die Belastbarkeit der Lager erhöhen. Das schafft die Voraussetzung für eine sehr kompakte Konstruktion. Das Ergebnis: Die Dichtung kann auf vorhandenem Bauraum untergebracht werden, und die neuen Pendelrollenlager erreichen dennoch höhere dynamische Tragzahlen als die konventionellen Lager. Außerdem bieten die Werkstoffe hervorragende Eigenschaften bei Magelschmierung. Die sehr gute Dichtwirkung wird durch die Verwendung einer Dichtung gewährleistet, die sich in anderen Anwendungsfällen mit verschmutzter Umgebung bereits bestens bewährt.

 

Üblicherweise werden in dieser Anwendung Lager mit kegeliger Bohrung verwendet. Dies soll einen sicheren Sitz der Innenringe gewährleisten. Allerdings muss die Lagerluft dann auf den korrekten Wert eingestellt werden. Bei den neuen Lagern wird die Dichtung in einer mit dem Lagergehäuse verschraubten Halterung fixiert, so dass es möglich ist, sie während der Montage zu entfernen und die Lagerluft zu messen. Damit ist sichergestellt, dass die Lagerluft bei festem Sitz am Innenring nicht zu klein eingestellt wird. Das verhindert vorzeitige Lagerschäden.

 

 

Beim Einsatz in Fördertrommeln zum Beispiel in Minen und Steinbrüchen, d.h. unter ungünstigen Umgebungsbedingungen, wird die neue Baureihe zur Steigerung der Produktivität im Materialtransport beitragen. NSK hat eine vierfach längere Lebensdauer im Vergleich zu konventionellen Pendelrollenlagern ermittelt. Da die neuen Lager dieselben ISO-konformen Abmessungen aufweisen, können sie auch in vorhandenen Förderanlagen nachgerüstet werden und deren Verfügbarkeit steigern.

 

www.nskeurope.de

Thematisch passende Artikel:

2011-01-02

Neue Pendelrollenlager für vibrierende Maschinen

NSK hat neue Pendelrollenlager mit langer Lebensdauer für den Einsatz in vibrierenden Maschinen und Anlagen der Bergbauindustrie entwickelt (Bild). In den Bergwerken kommen häufig...

mehr
2019-06 Gewinnbringend

Kosteneinsparung bei Erzgewinnung durch Umstellung auf Pendelrollenlager von NSK

I?n der Erzaufbereitung arbeiten Anlagen oft unter ungünstigen Bedingungen und mit entsprechend verringerter Standzeit. Hohe Temperaturen, hohe Lasten und Verunreinigungen können auch den Betrieb...

mehr
2016-06

Sechs Jahre „Heavy Duty“-Betrieb im Tagebau

Ein Gesamtgewicht von 14?000?t, 240?m Länge, 40?m Breite und eine Höhe von fast 100?m: das sind einige der beeindruckenden Daten und Abmessungen des „Baggers 290“, der seit Ende der 1970er Jahre...

mehr

Geteilte Pendelrollenlager für einfacheren Lagertausch

SKF Cooper hat eine neue Reihe von geteilten Pendelrollenlagern auf den Markt gebracht, die Kunden viele Vorteile bieten. Die geteilten Pendelrollenlager der 231er Serie, erhältlich für...

mehr

Wälzlager-Ausfälle verhindern

Wälzlager gehören zu der Gruppe der Bauteile, die nach dem Einbau oft „vergessen“ werden. Dabei sind sie ein wesentlicher Bestandteil sämtlicher Industriezweige. Fällt ein Lager aus, bedeutet...

mehr