Der Innovation Award zur Achema 2018 geht an Festo

Quelle: Festo

Quelle: Festo
„Das Festo Motion Terminal hat erstmals die Pneumatik digitalisiert. Dies ermöglicht eine höchst flexible Produktion“, hieß es in der Begründung der Jury. Mit dem Festo Motion Terminal ist Festo durch die Verschmelzung von Hard- und Software zu einem digitalisierten Ventil ein Technologiesprung gelungen.

 

Der Maschinen- und Anlagenbau steht vor der Herausforderung, das immer größere Konsumentenbedürfnis nach individuell anpassbaren Produkten zu günstigen Preisen zu erfüllen. Dafür erforderliche Schlüsseltechnologien bietet die Digitalisierung im Sinne von Industrie 4.0. Festo hat mit dem Festo Motion Terminal erstmals eine universelle, programmierbare Plattform für eine hochflexible und adaptive Automatisierung mit digitalisierter Pneumatik entwickelt.

 

Eine Revolution in der Pneumatik

Unterschiedlichste Ventilfunktionen lassen sich flexibel programmieren und über Motion Apps ansteuern. Das Festo Motion Terminal vereint die Funktionen von über 50 Einzelkomponenten: Das vereinfacht den Engineering Prozess immens und spart zahlreiche Hardware-Komponenten ein. Maschinen- und Anlagenbauer können völlig neue Platt-form- und Modulbauweisen anwenden. Die Anlagenbetreiber gewinnen Wettbewerbsvorteile durch flexible und adaptive Anlagen, Datentransparenz, Kommunikationsfähigkeit, höchste Prozesssicherheit und einfachere Bedienung von komplexen Maschinen. Alfred Goll, Sprecher des Vorstands der Festo AG sagt: „Wir haben eine Automatisierungsplattform geschaffen, in der alle Funktionen integriert sind, um eine adaptive und flexible Produktion wirtschaftlich abbilden zu können – damit haben wir die Pneumatik revolutioniert!“

 

Einsatzgebiete in der Prozessindustrie

Auf der Achema zeigte Festo zum ersten Mal das Festo Motion Terminal VTEM mit Anwendungen speziell für die Prozessindustrie. Durch die eingebettete Software direkt auf der Feldebene sind z.B. eine bessere Energieeffizienz oder auch Selbstadaptionen bei Prozessabweichungen einfach per Softwarebefehle möglich. Ein händischer Eingriff des Wartungspersonals entfällt.

 

www.festo.com

Thematisch passende Artikel:

2018-05

Vorbeugende Instandhaltung von Elektromotoren

Auf der diesjährigen ACHEMA zeigt WEG innovative Antriebslösungen für die Prozess-industrie, darunter kosteneffiziente ATEX-Asynchronmotoren in Energieeffizienzklasse IE4. Das Unternehmen...

mehr
2018-05

Antriebslösungen für die Prozesstechnik

NORD präsentiert auf der ACHEMA ein breites Produktspektrum. Im Fokus stehen vor allem ATEX-konforme Antriebskonzepte für die Prozessindustrie sowie die besonders robusten Frequenzumrichter SK 180...

mehr

Große Resonanz beim ACHEMA-Gründerpreis 2018

21 potenzielle Unternehmer und Start-up-Gründer haben zum Stichtag ihre Businesspläne für den ACHEMA-Gründerpreis eingereicht. Das Spektrum reicht von analytischen Verfahren für Produktion und...

mehr

GKD: Integrierte Prozessbandkompetenz für Schlüsselindustrien

Mit drei Schwerpunktthemen warten die Prozessbandspezialisten der GKD – Gebr. Kufferath AG auf der ACHEMA, Leitmesse der globalen Prozessindustrie, auf. Vom 11. bis 15. Juni präsentieren sie dem...

mehr
2011-03

PIERALISI Deutschland GmbH

Das Unternehmen bietet mechanische Trenntechnik für alle Industriesparten, wie Prozessindustrie mit Chemie, Biotech­nologie, Pharmazie, Mineralien, Papier oder Nahrungs­mittel­industrie;...

mehr