Max Wild: Recycling-Revolution auf der NordBau

90 % weniger Wasserverbrauch, 90 % weniger Abfall und 90 % weniger Recycling- und Transport-Kosten. Auf der NordBau vom 6. bis 10. September in Neumünster zeigt Max Wild, wie effizientes Bohrschlammrecycling funktioniert.

Inhouse-Innovation von Max Wild: der Mudcleaner Truck zur Aufbereitung von Bohrschlämmen aus dem HDD-Verfahren
© Max Wild

Inhouse-Innovation von Max Wild: der Mudcleaner Truck zur Aufbereitung von Bohrschlämmen aus dem HDD-Verfahren
© Max Wild
Am Stand N268 präsentiert das Familienunternehmen aus Berkheim (Baden-Württemberg) seine mobilen und stationären Lösungen für die professionelle Aufbereitung für Bohrschlämme aus dem HDD-Verfahren. Highlight am Messestand ist der Mudcleaner Truck, den Max Wild live und vor Ort in Aktion zeigt. Mit seinem Fokus auf das Bohrschlammrecycling bedient Max Wild eines der Top-Themen der NordBau 20203: Kreislaufwirtschaft Bau. „Mudcleaner ist eine Inhouse-Innovation und unsere Antwort auf die Forderung nach mehr Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit auf der Baustelle beim Horizontalbohrverfahren“, erklärt Christian Wild, einer der Geschäftsführer der Max Wild GmbH. „Besonders cool: Interessierte können sich an unserem Messestand auf der NordBau eine kostenlose Vorführung mit dem Mudcleaner Truck für die eigene Baustelle sichern – ganz einfach und direkt“, ergänzt Nino Schwarz, Produktmanager bei Max Wild.

  Recycling-Revolution auf der Baustelle: Der Mudcleaner Truck recycelt Bohrschlämme aus dem HDD-Verfahren direkt vor Ort
© Max Wild

Recycling-Revolution auf der Baustelle: Der Mudcleaner Truck recycelt Bohrschlämme aus dem HDD-Verfahren direkt vor Ort
© Max Wild

Mudcleaner-System: mobile und stationäre Lösungen

Den Mudcleaner gibt es als mobiles und stationäres System. Ein echtes Allround-Talent für den Einsatz auf der Baustelle ist der Mudcleaner Truck. Als Recycling-Mobil arbeitet der Lkw direkt vor Ort Bohrschlämme auf und ist dabei gleich dreifach nachhaltig: Das Prozesswasser, das für das HDD-Verfahren nötig ist, lässt sich dank des Recyclings mehrfach verwenden. Das spart Wasser. Zudem minimiert der Mudcleaner Truck die Menge des zu entsorgenden Abfalls und reduziert somit auch die Fahrten zu den Deponien. Das alles schont nicht nur die Umwelt, sondern auch das Baustellen-Budget. Die Mudcleaner Station hingehen ist die Lösung für Recyclingplätze.

  Als wendiger 2- oder 3-Achser ist der Mudcleaner Truck schnell bereit für den Einsatz auf der Baustelle
© Max Wild

Als wendiger 2- oder 3-Achser ist der Mudcleaner Truck schnell bereit für den Einsatz auf der Baustelle
© Max Wild

Mudcleaner Truck: die mobile Lösung

Der Mudcleaner Truck ist ein wendiger 2- bzw. 3-Achser und ist als Gesamtzugkonzept von Lkw und Bohranlage konzipiert. Max Wild fertigt ihn speziell nach den Bedürfnissen der Kunden. Mit dem Mudcleaner Truck kann die Baustelle von nur zwei Personen abgewickelt werden. Zusätzliche Transporte und damit auch zusätzliches CO2 entfallen. Die Recyclinganlage auf der Ladefläche des Lkws leistet die gesamte Aufbereitung des Bohrschlamms. Dank des Recycling-Prozesses vor Ort kann das Prozesswasser für die Horizontalbohrung mehrfach verwendet werden, was den Wasserverbrauch drastisch reduziert, nämlich um 90 %. Dank des Mudcleaner Trucks reduziert sich nicht nur der Wasserverbrauch, sondern auch die Menge des zu entsorgenden Bohrschlamms. Und zwar ebenfalls um rund 90 %.

  Im Inneren des Mudlceaner Trucks leistet die Recyclinganlage die gesamte Aufbereitung des Bohrschlamms im HDD-Verfahren
© Max Wild

Im Inneren des Mudlceaner Trucks leistet die Recyclinganlage die gesamte Aufbereitung des Bohrschlamms im HDD-Verfahren
© Max Wild

Effizient und bedienfreundlich

Weil regelmäßige Fahrten für die Frischwasserbeschaffung und die Entsorgung des Bohrschlamms wegfallen, sind die Bohrungen vor Ort auf der Baustelle besonders effizient. Der Recycling-Prozess im Mudcleaner Truck läuft vollautomatisch und wird detailliert auf einem Display dargestellt. Die Verantwortlichen auf der Baustelle können den Recyclingprozess von ihrer Bohranlage aus steuern. Dank dieser großen Bedienfreundlichkeit können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf der Baustelle den Mudcleaner Truck bereits nach einer kurzen Einweisung komplett selbständig bedienen. Der Mudcleaner Truck ist für kleinere bis mittlere Projekte mit einem Durchsatz bis zu 180 m³ am Tag die ideale Recycling-Lösung.

  Die Mudcleaner Station ist die Lösung für Recyclingplätze und Deponien
© Max Wild

Die Mudcleaner Station ist die Lösung für Recyclingplätze und Deponien
© Max Wild

Mudcleaner Station

Das Gegenstück zum Mudcleaner Truck ist die Mudcleaner Station, die auf Recyclingplätzen und Deponien zum Einsatz kommt. Wie der Mudcleaner Truck arbeitet auch sie in einem ersten Schritt unbelastete Bohrschlämme so auf, dass sie dem Bohrprozess auf der Baustelle wieder zugeführt werden können. In einem zweiten Schritt macht die Mudcleaner Station da weiter, wo der Mudcleaner Truck aufhört: Sie kann Bohrschlämme vollständig recyceln – auch belastete Bohrschlämme, die dem Bohrprozess nicht mehr zugeführt werden können. Aus dem recycelten Bohrklein bzw. den Cuttings entstehen Flüssigboden und Betonblocksteine. Das recycelte, klare Wasser nutzt Max Wild unter anderem für seine Bodenwaschanlage, eine nassmechanische Aufbereitungsanlage, auf dem Recyclingplatz Eichenberg, ebenfalls in Berkheim – ein perfekter Kreislauf.

Freigelände Nord, Stand N268

www.maxwild.com/produkte/mudcleaner/

www.maxwild.com

Thematisch passende Artikel:

Max Wild erhält VDBUM-Förderpreis 2023 für seine Recycling-Lösung Mudcleaner

Ressourcenschonende Top-Innovation für die Baubranche: Die Max Wild GmbH mit Sitz in Berkheim, Baden-Württemberg, gewinnt den VDBUM-Förderpreis 2023 in der Kategorie „Innovationen aus der...

mehr

Max Wild auf Platz 1 für Umweltschutz

Ausgezeichnet ressourceneffizient: Die Max Wild GmbH mit Sitz in Berkheim, Baden-Württemberg, erhielt jüngst den „Deutschen Award für Nachhaltigkeitsprojekte 2023“. In der Kategorie...

mehr

Zukunftsorientierter Wechsel – Markus Wild löst Max Wild in Geschäftsführung des Familienunternehmens ab

Mit Beginn des neuen Jahres 2023 gab es einen Wechsel in der Geschäftsführung des traditionsreichen Familienunternehmens Max Wild aus Berkheim. Markus Wild wurde ab dem 1. Januar 2023 in die...

mehr

Max Wild gewinnt den „World Demolition Award 2023“ in der Kategorie „Civils Demolition“

Die Max Wild GmbH ist Sieger des „World Demolition Award 2023“ und hat sich gegen die internationale Konkurrenz u. a. aus Italien, Argentinien, Kanada und den USA durchgesetzt. Die Profis ohne...

mehr
11/2023 Abbruch ist Aufbruch

Max Wild schafft Raum für neue Ideen und Nutzungen

Ob Autobahnbrücken oder leerstehende Hallen- und Büroflächen: Irgendwann haben Bauwerke ausgedient und müssen für ihre Nutzung modernisiert werden oder ganz neuen Ideen und Konzepten weichen. Die...

mehr