Mecalac stellt Industrie-Veteran Peter Bigwood ein

Peter Bigwood
© Mecalac

Peter Bigwood
© Mecalac
Mecalac, einer der weltweit führenden Konstrukteure, Hersteller und Vertreiber von kompakten Baumaschinen für den städtischen Bereich, hat Peter Bigwood als General Manager eingestellt, um die Reichweite des Unternehmens in Nord- und Südamerika zu erweitern. Mecalac, das 1974 in Frankreich gegründet wurde, stellt eine komplette Produktreihe von Baggern, Ladern, Baggerladern, Dumpern und Verdichtungswalzen für den städtischen Einsatz her.

In seiner neuen Funktion wird Bigwood das Markenbewusstsein für Mecalac durch das Wachstum des Unternehmens, die Entwicklung eines starken Händlernetzes und die Erweiterung des Teams von Mecalac Nordamerika stärken. Neben der Konzentration auf die Entwicklung von Händlern wird Bigwood auch die Präsenz von Mecalac auf dem Mietmarkt einführen und ausbauen.

"Mecalac ist in vielen unserer Produktkategorien weltweit führend", sagte Alexandre Marchetta, CEO von Mecalac. "Leider sind die nord- und südamerikanischen Märkte mit unserer Marke und unseren Produktvorteilen ziemlich unbekannt. Die Aufnahme von Peter in das Mecalac-Team ist ein aggressiver Schritt, um diese Realität zu ändern".

Bigwood bringt mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Baubranche in Vertrieb und Marketing in seine neue Aufgabe ein. Bevor er im September zu Mecalac North America kam, war er als Vizepräsident für Verkauf und Marketing für den ferngesteuerten Abbruchhersteller Brokk Inc. tätig. Während seiner acht Jahre bei Brokk identifizierte und lancierte Bigwood neue Märkte für die Abbruchmaschinen des Unternehmens und leitete das Wachstum des Vertriebsnetzes in den USA und Kanada. Davor war Bigwood fast 20 Jahre lang Präsident von Atlas Copco Construction Tools.

"Mecalac konzentriert sich auf die Lösung allgemeiner Baustellenprobleme und die kreative Entwicklung von Produkten zur Verbesserung der Sicherheit, Vielseitigkeit und Effizienz", sagte Bigwood. "Ich freue mich auf die Herausforderung und die Gelegenheit, Mecalac beim Wachstum in Nord- und Südamerika zu unterstützen. Ich freue mich auch auf die Vorteile, die diese hochdifferenzierten Produkte unseren Kunden bieten können", sagte Bigwood.

Mecalac hat sich auf kompakte Baumaschinen spezialisiert, die eine überlegene Leistung in Bezug auf Geschwindigkeit, Flexibilität, Kraftstoffeffizienz und Vielseitigkeit bieten. Die meisten Mecalac-Maschinen sind für Multifunktionalität ausgelegt, um die Anzahl der auf der Baustelle benötigten Maschinen zu reduzieren. Mit den richtigen Anbaugeräten werden Bagger zu Mehrzweckmaschinen – sie ersetzen den Einsatz eines Kompaktladers oder Telehandlers. Der Fahrer kann einfach von einer Aufgabe zur nächsten übergehen, indem er ein Anbaugerät austauscht – und das alles, ohne die Kabine verlassen zu müssen. Auf Baustellen mit engen Platzverhältnissen macht die Mecalac Schwenkladerkonstruktion ein Umsetzen der Maschine überflüssig und spart so Zeit. Der Lader kann an Ort und Stelle bleiben, während die Schaufel in Betrieb bleibt. Mecalacs Raupen- und Radbagger verfügen über einen typischen zweiteiligen Ausleger mit integriertem Offset-Arm-System. Der Mecalac-Ausleger macht es einfach, außerhalb der Breite der Maschine zu graben und dennoch in einem engen Radius zu arbeiten. Ausgestattet mit Gabeln ermöglicht er das Entladen von schwerem Material unter der Oberfläche.

www.mecalac.com

Thematisch passende Artikel:

2017-04

Messe München kooperiert künftig mit der M&T Expo in Brasilien

Die Messe München baut ihre internationale Kompetenz im Baumaschinenbereich weiter aus und engagiert sich zum ersten Mal in Brasilien: Im Rahmen einer langfristig angelegten Kooperation mit dem...

mehr

21.06.2012 Maschinen und Technik life im Einsatz

Vom 21.-29.04.2012 fanden die Kiesel Technologietage im Simmelsdorfer Steinbruch der Firma Bärnreuther+Deuerlein bei Nürnberg statt. Als deutschlandweiter Exklusivpartner von Hitachi, Mecalac,...

mehr

20.09.2013 / Optibelt setzt Expansionskurs fort

Die Arntz Optibelt Gruppe, einer der weltweit führenden Hersteller von Hochleistungs-Antriebsriemen, setzt ihre Expansionsstrategie weiter fort und baut ihre Logistik- und Vertriebsstruktur in Nord-...

mehr
2017-01-02

NORD investiert in neues Montagewerk in Mexiko

Anlässlich ihres 10. Jubiläums eröffnet die NORD DRIVE­SYSTEMS S.A. de C.V. Mexiko ein neues, größeres Montagewerk mit Verwaltungstrakt in Huimilpan im Bundesstaat Querétaro. Der Neubau ist...

mehr

Lödige kooperiert mit Semco in Brasilien

Gebr. Lödige Maschinenbau GmbH hat eine strategische Partnerschaft mit der brasilianischen Semco Equipamentos Industriais Ltda. geschlossen: Der brasilianische Hersteller von Industriemischern mit...

mehr