Monitorsystem zur Fahrerunterstützung von Komatsu

Das Monitorsystem zur Fahrerunterstützung (Operator Guidance Monitor / OGM) von Komatsu ist ein Werkzeug, das die Effizienz Ihrer Starrrahmen-Muldenkipper-Flotte steigert und die Produktionskosten senkt.

Das Monitorsystem zur Fahrerunterstützung (Operator Guidance Monitor / OGM) von Komatsu ist ein Werkzeug, das die Effizienz Ihrer Starrrahmen-Muldenkipper-Flotte steigert und die Produktionskosten senkt

Das Monitorsystem zur Fahrerunterstützung (Operator Guidance Monitor / OGM) von Komatsu ist ein Werkzeug, das die Effizienz Ihrer Starrrahmen-Muldenkipper-Flotte steigert und die Produktionskosten senkt
Mit diesem benutzerfreundlichen und übersichtlichen Programm können Sie Leistungsziele für die wichtigsten Einsatzparameter (Key Performance Indicators / KPI) festlegen und die Prozesse anpassen, sodass Ihre Komatsu-Muldenkipper so effizient wie möglich arbeiten. OGM ist ein Werkzeug, mit dem die Fahrer ihre Arbeit in Echtzeit prüfen und optimieren können. So können sie ihre Fähigkeiten verbessern, was zu höheren Kraftstoffeinsparungen und höherer Produktivität sowie zu mehr Sicherheit auf der Baustelle führt.

Marek Skrzydel, Steinbruchleiter bei Heidelberg Materials erklärt: „Mit diesem System können wir Daten in Echtzeit auswerten, die Produktion analysieren und die erreichten Ziele mit den einzelnen Fahrern regelmäßig besprechen.“ Kunden können schnell Parameter wie Nutzlast, geplante Dauer und Kraftstoffverbrauch pro Arbeitszyklus, Leerlaufzeiten, Produktion (Tonnen pro Stunde) sowie Be- und Entladeorte festlegen. Des Weiteren zeigt der OGM-Bildschirm Echtzeitwarnungen in gefährlichen Situationen wie übermäßige Geschwindigkeit und plötzliches Bremsen an. Durch die Anmelde-IDs der Fahrer kann ihre Leistung individuell analysiert werden. Can-Bus-Daten aus dem Betrieb der Maschine werden automatisch gesendet, der Benutzer kann sie über ein webbasiertes Dashboard einsehen. Die Daten können nach Datum, Maschine, Schicht, Fahrer sowie Be- und Entladeort gefiltert werden.

„Das System ist sehr einfach zu bedienen“, berichtet Marek Sosnik, Muldenkipperfahrer bei Heidelberg Materials. „Bevor ich mit der Arbeit beginne, muss ich mich einloggen und einfach den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen.“
© Komatsu

„Das System ist sehr einfach zu bedienen“, berichtet Marek Sosnik, Muldenkipperfahrer bei Heidelberg Materials. „Bevor ich mit der Arbeit beginne, muss ich mich einloggen und einfach den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen.“
© Komatsu
„Das Monitorsystem zur Fahrerunterstützung ist eine der neuen digitalen Lösungen von Komatsu, die unsere Kunden bei der täglichen Arbeit im Steinbruch unterstützen“, sagt Wouter Boon, Telematikspezialist bei Komatsu Europe. „Das System bietet die Möglichkeit, visualisierte KPIs für die Fahrer festzulegen und diese bei Bedarf in Echtzeit zu verfolgen und anzupassen.“

 

Zusammenfassung der Vorteile des OGM

1. Vom Büro oder jedem beliebigen Standort aus können Ziel-KPIs und Grenzwerte wie z. B. Geschwindigkeitsbegrenzungen für jede Transportroute eingerichtet werden. Der Status jedes Ziels kann nach Datum, Uhrzeit, Schicht oder Fahrer verfolgt werden. Die automatische Datenerfassung von der Maschine ermöglicht die Übermittlung von Produktions- und Ereignisdaten über das Dashboard.

2. Jeder Fahrer hat seinen eigenen OGM-Account. Vor Arbeitsbeginn loggt er sich direkt über den einfach zu bedienenden 8"-Bildschirm des Geräts ein, der in der Kabine installiert ist.

3. Nach dem Einloggen erkennt das System automatisch die streckenspezifischen KPIs und zeigt sie auf dem Monitor an, sodass der Fahrer des Muldenkippers Tempo und Fahrweise entsprechend anpassen kann. Dank der Echtzeit-Rückmeldung von Betriebsdaten kann jeder Fahrer die einzelnen KPIs als Optimalwerte beim Laden, Transportieren und Entladen von Material verfolgen.

4. Da die Daten in Echtzeit aktualisiert werden, lernt der Fahrer, wie er die Maschine optimal bedienen kann. Es sind keine Eingaben seitens des Fahrers erforderlich. Selbstständiges Lernen wird durch die „Visualisierung“ der Betriebsleistung gefördert. Dies alles führt zu Kraftstoffeinsparungen und einer effizienteren Produktion, die auf sicherste Art und Weise erreicht werden kann.

5. Durch Echtzeit-Alarm bei unsicherem Betrieb, wie z. B. überhöhte Geschwindigkeit oder plötzliches Bremsen, wird die Sicherheit auf der Baustelle verbessert und kann kontinuierlich überwacht werden.

www.komatsu.eu


Thematisch passende Artikel:

03/2018

KOMATSU EUROPE: neue Starrrahmen-Muldenkipper HD465-8 und HD605-8

Komatsu Europe stellt die neuen Starrrahmen-Muldenkipper HD465-8 und HD605-8 vor. Diese neuen Mitglieder in der Familie der Komatsu Starrrahmen-Muldenkipper bieten durch das Zugkraftkontrollsystem...

mehr
10/2023 OEM-unabhängiges ­Flottenmanagementsystem

Komatsu führt „Smart Quarry Site“ ein

Komatsu Europe präsentierte auf der steinexpo 2023 die neue Flottenmanagement-Gesamtlösung „Smart Quarry Site“ – ein Werkzeug, das die Produktivität und Kraftstoffeffizienz von Bergbau- und...

mehr
10/2022 SPECIAL bauma 2022

Komatsu Europe International N.V.

Komatsu Europe wird den neuen WA800-8 Radlader auf dem Freigelände der bauma 2022 in Aktion präsentieren. Er ist auf maximalen Komfort ausgelegt und bietet viele Kundenvorteile, darunter die...

mehr

HD785-8 Muldenkipper

Komatsu Europe präsentiert den HD785-8 Starrrahmen-Muldenkipper im Demobereich auf dem Freigelände der bauma 2022. Basierend auf 100 Jahren Erfahrung und Knowhow von Komatsu wurde der HD785-8 für...

mehr

Komatsu Europe kündigt den neuen SubMonitor für Radlader an

Alles auf einen Blick - die neue Plattform intuitiver Assistenzsysteme für höchste Effizienz und Sicherheit beim Laden. Der WA475-10 im Materialumschlag: Einfache und intuitive Bedienung der...

mehr