Neuorientierung bei Rockster

2004 wurde Rockster von Wolfgang Kormann gegründet und von Norbert Feichtinger als Partner seit Beginn begleitet. 2023, mit Beginn des 20. Geschäftsjahres, kann das Unternehmen als einer der führenden Anbieter von mobilen Kompaktbrechanlagen auf eine erfolgreiche Entwicklung zurückblicken.

Rockster Geschäftsführung von l. nach r. Florian Klenk (Prokurist & Vertriebsleiter), Thomas Hagspiel (Geschäftsführer), Norbert Feichtinger (Geschäftsführer)
© Rockster

Rockster Geschäftsführung von l. nach r. Florian Klenk (Prokurist & Vertriebsleiter), Thomas Hagspiel (Geschäftsführer), Norbert Feichtinger (Geschäftsführer)
© Rockster
Getrieben von Innovationsgedanken konnte Rockster mit speziellen technischen Lösungen mobile Brechanlagen leistungsfähiger, flexibler einsatzbar und wirtschaftlicher machen. In über 50 Ländern wurden bereits Kunden von der Qualität und Leistungsfähigkeit der Produkte überzeugt. Mit der schweren Erkrankung und dem unerwarteten Ableben des Firmengründers und Geschäftsführers Wolfgang Kormann im April 2021 musste sich Rockster neu strukturieren. Mit der Übernahme der Geschäftsführung und in Folge des Unternehmens durch den bisherigen Prokuristen und Vertriebsleiter Norbert Feichtinger konnte die Stabilität und Weiterführung des Unternehmens gesichert werden.

Als neuer Geschäftsführer hat Norbert Feichtinger viel in eine neue strategische Ausrichtung und die Definition klarer Zukunftsziele des Unternehmens investiert, mit dem Fokus auf kontinuierliches, solides Wachstum unter Berücksichtigung der Kernwerte von Rockster wie Partnerschaft, Effizienz und Kompetenz. „Wenn die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern im Vordergrund steht, dann wird der Erfolg von Rockster gesichert und gesteigert werden. Innovative und leistungsstarke Produkte sowie Lösungen, die sich auf höchste Produktqualität und Zuverlässigkeit konzentrieren, kombiniert mit dem bestmöglichen Service, sind die Basis für das Erreichen der zukünftigen Ziele. Wichtig ist dabei Teamarbeit damit erreicht man Ziele schneller, besser und mit Freude“, sagt Geschäftsführer Norbert Feichtinger.

In diesem Sinne freut sich Norbert Feichtinger, dass er zwei langjährige Branchenexperten für die Geschäftsführung von Rockster gewinnen konnte. Als Unternehmenspartner werden sie Rockster ab 2023 mitgestalten und fit für erfolgreiche Zukunft machen. Thomas Hagspiel wird als zweiter Geschäftsführer schwerpunktmäßig Produktion und Technik leiten und unterstützen. Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in Produktion und Produktentwicklung im Baumaschinen- und Brech-/Siebanlagengeschäft wird seine umfassende Expertise helfen, Qualität, Kapazität, Effizienz und technischen Standard für Rockster weiterzuentwickeln und abzusichern. „Thomas ist jemand, der unsere Produktion auf das nächste Level bringen kann“, sagt Feichtinger. Florian Klenk wird als Vertriebsleiter die Geschäftsführung ergänzen, mit über 15 Jahren im internationalen Vertrieb von Baumaschinen, Recyclinganlagen und Brech- und Siebanlagen. Mit seinem Know-How und breiten Erfahrungsspektrum in verschiedensten Märkten wird er den Vertrieb leiten, unterstützen und weiterentwickeln.

„Mit Systempartnerschaften und gesammelter Kompetenz entsteht Effizienz. Das ist etwas, wonach wir als Team streben und wir freuen uns darauf, Rockster auf ein höheres Niveau zu bringen“, betont die neue Geschäftsleitung.

www.rockster.at


Thematisch passende Artikel:

12/2015

Erster internationaler Rockster Dealers Day – ­Erfahrungsaustausch und Vernetzung

Seit mehr als einer Dekade ist der Ennsdorfer Brechanlagenhersteller Rockster Recycler am Markt präsent und hat mittlerweile ein beachtenswertes Händlernetzwerk aufgebaut. Diese Partner auch...

mehr
Kormann Rockster Recycler GmbH

Kormann Rockster Recycler GmbH

Seit der Gründung im Jahre 2004 hat Rockster zwei patentierte Systeme für mobile Brechanlagen entwickelt. Auf der bauma wird der mobile Prallbrecher R1100DS im Freigelände vor Halle B2/Tor 7...

mehr

Rockster Austria International GmbH: Neuer Standort – doppelte Produktionsleistung

Stetige Expansionen und hohe Qualitätsansprüche sowie kurze Lieferfristen machten diesen Schritt für den Hersteller von mobilen Brech- und Siebanlagen, Kormann Rockster Recycler GmbH aus Ennsdorf,...

mehr
12/2017

Rockster Einsatz im historischen Mardin

Mehmet Bastas ist Inhaber eines erfolgreichen türkischen Straßenbauunternehmens mit Sitz in Mardin, im Südosten der Türkei. Die alte Stadt – von jeglichen Anschlägen oder Verwüstungen verschont...

mehr
07-08/2019

Rockster Austria International GmbH: Neuer Standort – doppelte Produktionsleistung

S???tetige Expansionen und hohe Qualitätsansprüche sowie kurze Lieferfristen machten diesen Schritt für den Hersteller von mobilen Brech- und Siebanlagen, Kormann Rockster Recycler GmbH aus...

mehr