GeoVisionary für Bergbaugiganten

Vale ist als ein globales Unternehmen mit Stammsitz in
Brasilien in 38 Ländern aktiv und produziert Eisenerz, Pellets, Nickel, Dünger, Kupfer, Kohle, Kobalt, Mangan und Ferrolegierungen sowie Platinmetalle und Edelmetalle. Zu jedem Prozess des Abbaus von Mineralstoffen gehören umfangreiche geologische Forschungsarbeiten, und Geowissenschaftler in aller Welt folgen zunehmend der bahnbrechenden Führungsarbeit von BGS, die Geo­Visionary zur Visualisierung ihrer komplexen Daten einsetzen. Henry Galbiatti, General Manager bei Vale und zuständig für die Erkundung von Eisenerzvorkommen, geschlossene Bergwerke und die Planung des Bereichs Mangan, erläuterte: „In unseren Büros in Belo Horizonte bereiten wir ständig neue Projekte vor. So ist natürlich eine langfristige Planung entscheidend, wenn unsere Pläne Früchte tragen sollen. Für unser Geschäft ist Visualisierung besonders wichtig. Bevor wir GeoVisionary entdeckt hatten, verwendeten wir eine GIS Plattform für alle unsere Projekte. Unsere Fähigkeit im Bereich 3D war nur sehr begrenzt, und wir konnten nicht alles verstehen und mit unseren Daten einen Dialog führen. Als ich bei einem Besuch ActiveWall von British Geological Survey (BGS) und auch ActiveCube von der Universität Northampton kennen lernte, sah ich sofort, dass Geo­Visionary in einer Umgebung der virtuellen Realität genau das war, was wir suchten.“

GeoVisionary wurde von Virtalis in Zusammenarbeit mit BGS entwickelt. Es ist eine spezielle Software für die hochauflösende Visualisierung von Gelände- und fotografischen Daten, die mit einem breiten Bereich von Georaumdaten überlagert sind. Das ursprüngliche Entwicklungsziel bestand darin, abzusichern, dass Datensätze für große nationale oder subkontinentale Regionen gleichzeitig und bei voller Auflösung geladen werden konnten, während ein Echtzeitdialog mit den Daten möglich war. Einer der wichtigsten Vorteile von GeoVisionary gegenüber anderen Arten der Visualisierungssoftware (3 & 4D GIS) ist ihre Fähigkeit, sehr große Mengen von Daten aus vielfältigen Quellen zu integrieren, was zu einem besseren Verständnis von Raumdateien führt.

 

ActiveWall von Virtalis ist ein installiertes, immersives und interaktives 3D- Visualisierungssystem. ActvieWall von Vale bedient sich einer aktiven Stereotechnik und arbeitet mit einer kundenspezifischen Rückprojektionswand, einem speziellen Computer, der kundenspezifischen Virtalis Software und einem leistungsstarken Projektor (Bild 1). Bewegungen innerhalb der Umgebung von ActiveWall werden mit Hilfe eines Nachführsystems nachgeführt. Diese zusätzliche Funktionalität ändert die Perspektive der Sicht entsprechend der Position des Anwenders sowie die Orientierung innerhalb der Szene, um einen natürlichen und genauen Sinn von Verhältnis und Maßstab zu vermitteln. Der handbetätigte Regler gestattet eine weitere Vergrößerung der immersiven Erfahrungen. Der Anwender kann durch die virtuelle Welt navigieren, Teile in Echtzeit aufgreifen und manipulieren sowie Entscheidungen blitzschnell zu treffen.

 

ActiveWall von Vale ist innerhalb eines dafür vorgesehenen Raums in der Abteilung für Langzeitplanung installiert worden (Bild 2). Zusätzlich hat das Unternehmen auch in ein tragbares ActiveMove System und in einen Arbeitsplatz mit mehreren Bildschirmen in virtueller Realität investiert. Wenn das Personal von Vale genügend Erfahrungen mit Geo­Visionary gesammelt hat, wird Virtalis eine wertvolle Rückkopplung erhalten, um ein spezifisches Bergbaumodul zu schaffen, um zu entscheiden, welche weiteren maßgeschneiderten Lösungen für Vale erforderlich sind. Das Unternehmen nutzt GeoVisionary nicht nur für die Erkundung und die Leitung von Bergbaubetrieben, sondern auch als Umgebung für die Ausbildung des Personals.

www.virtalis.com

x