Zuverlässiger Partner bei modernem Recycling

Reichardt Recycling wurde 1999 von Christian ­Reichardt gegründet – mit einer mobilen Brechanlage als Grundstein. Seit 2004 betreibt die Firma auch eine Bauschuttdeponie, die Beton- und Ziegelschutt sowie Asphalt und Asbest verarbeitet. Der Bauschutt wird zu Auffüllmaterial recycelt. Darüber hinaus erledigt Reichardt Recycling Abbruch- und Baggerarbeiten, Schlackenaufbereitung und Transporte. Der Maschinenpark umfasst alles, um Aufträge schnell und kostengünstig für die Kunden ausführen zu können. Erst kürzlich wurde eine neue INNOCRUSH 30 auf die Mitte 2010 neu errichtete Recyclinganlage geliefert (Bild 1). „Die INNOCRUSH 30, die derzeit für das Brechen von Asphalt, Beton, Ziegel und Naturstein eingesetzt wird, unterstützt uns perfekt“, erzählt Christian Reichardt. „Der Output dieser Maschine übertrifft alle Erwartungen. Die Anlage ist äußert kompakt, robust, reduziert auf das Wesentliche und vor allem einfach in der Handhabung. Sie liefert gleichmäßiges Korn (Bild 2) und eisenfreies Endmaterial.“ Die Anlage ist genau dort im Betrieb, wo das Brechgut anfällt – es gibt keine langen, kostspieligen Transportwege. Meist kann das Abbruchmaterial an derselben Stelle oder in unmittelbarer Nähe des Abbruchortes wieder eingebaut werden.

 

Für diese Anforderungen werden absolut zuverlässige und vielfältig einsetzbare Maschinen benötigt. Den Spezialisten Reichardt überzeugte letztendlich die technisch perfekt konzipierte und durchdachte INNOCRUSH 30. Sie ist mit 11,79 m Länge, einer Breite von 2,55 m und einer Höhe von 3,12 m und dem Transportgewicht von 29,4 t die absolut kompakteste Anlage in dieser Leistungsklasse. Die Antriebsleistung erfolgt über einen umweltfreundlichen, leistungsstarken CAT-C7 Diesel­motor (187 kW). Nebenantriebe wie Förderbänder sowie das Raupenfahrwerk werden hydraulisch angetrieben. Ein Überbandmagnetabscheider über dem 1000 mm breiten Hauptaustrageband, der speziell im Recyclingeinsatz Metallbestandteile aus dem Brechgut austrägt, gehört genauso zur Standardausstattung wie Fernbedienung, Seitenaustrageband und ein Staubunterdrückungssystem. Man erhält somit ein voll ausgestattetes Gerät ohne Mehrkosten, sogar der Servicetechniker zur optimalen Einschulung ist im Standardpackage-Preis enthalten. Des Weiteren ist das Hauptaustrageband hydraulisch absenkbar und die Motorverhausung kann komplett aufgeklappt werden – dies gewährleistet beste Wartungsfreundlichkeit.

www.innocrush.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-07-08

Brecher für den universellen Einsatz

dsb Innocrush hatte seit seiner Gründung nur ein Ziel vor Augen: Maschinen für Recyclinganwendungen und Natursteinaufbereitung zu entwickeln, die Kraft und Leistung mit Robustheit und...

mehr

dsb innocrush auf der bauma 2016

Der österreichische Brecherhersteller präsentierte auf der diesjährigen bauma die neue innocrush 35 samt aufgebauter Siebbox IS2 sowie eine innocrush 30, und die Neuentwicklung wurde gleich sechs...

mehr
Ausgabe 2014-06

Brecher für extrem abrasives Material

Der neue INNOCRUSH 40j Backenbrecher mit Quattro-System zeichnet sich durch seine äußerst kompakte Bauweise und seine einfache Bedienung aus (Bild). Hier werden höchste Leistung mit Qualität und...

mehr
Ausgabe 2014-04

Aufbereitung von Recyclingmaterial mit dsb innocrush

Die 1965 gegründete Firma Kornburger Abbruch und Erdbau e.K. in Betzenstein/Bayern steht für kundenorientierte, flexible Gesamtlösungen für Abbrucharbeiten, Bodenstabilisierung, Erd- und...

mehr
Ausgabe 2013-11

Bedarfsgerechte Weiterentwicklung

dsb innocrush, Hersteller mobiler Brech- und Siebanlagen, hat passend zum Gesamtkonzept des Unternehmens den neuen Innodrive entwickelt. Derzeit wird die kleinste der dsb innocrush Maschinen, die...

mehr