Abwasserbehandlung für Grubenwasser

EnviroChemie hat für den größten russischen Kohleförderer SUEK für den Schacht von D.A. Ruban eine chemisch-physikalische Abwasserbehandlungsanlage vom Typ Envochem realisiert (Bild). Die Anlage ist zweistraßig gebaut, wobei jede Straße eine hydraulische Leistung von 200 m3/h aufweist.

Das Grubenwasser aus der Kohleförderung ist mit suspendierten Kohlepartikeln, Schwermetallen und Ölprodukten belastet. In drei Durchlaufreaktoren werden Koagulation, Hydrophobierung der Kohlepartikel und die Flockung durchgeführt. Die anschließende Abtrennung der ausgeflockten Feststoffe erfolgt mit Flotationsanlagen vom Typ Flomar. Der abgetrennte Schlamm aus der Flotationsanlage wird mit einer Filterpresse entwässert und anschließend deponiert. Als Schlussreinigung nach der Flotation wird das Abwasser über Scheibenfilter gereinigt und nach einer UV-Desinfektion in den Fluss eingeleitet. Ein Teil des gereinigten Abwassers wird wieder als Betriebswasser in der Produktion verwendet.

Der Leistungsumfang von EnviroChemie umfasste die gesamte Planung, die Lieferung der mechanischen und elektrischen Ausrüstung sowie Montage und Inbetriebsetzung. Die Anlage wurde im September 2013 in Betrieb genommen und erfüllt alle behördlichen Auflagen. Die realisierte Anlagentechnik zeichnet sich vor allem durch eine hohe Betriebssicherheit und eine große Toleranz gegenüber Änderungen in Abwassermenge und Abwasserzusammensetzung aus. SUEK kann nach der Inbetriebnahme der neuen Abwasserbehandlungsanlage mit Schlammbehandlung auf ein dreizehn Hektar großes Gelände verzichten, das bislang als Sediment-Reservoir genutzt wurde.

www.envirochemie.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-03

Metso liefert Flotationsanlagen

In den vergangenen sechs Monaten erhielt Metso Aufträge zur Installation von über 50 Flotationsmaschinen in Spanien und Portugal, deren Größe von 15-m³-Einheiten bis zu großen Zellen mit 300 m³...

mehr
Ausgabe 2015-03 FLSMIDTH

Neue Flotationstechnologie nextSTEPTM

FLSmidth stellte auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Bergbau, Metallurgie und Erkundung (Society for Mining, Metallurgy & Exploration – SME) in Denver/USA seine neue Rotor/Stator-Technologie...

mehr
Ausgabe 2015-11

Die Vorzüge der großvolumigen 660 m³ Flotationszelle

Durch die Notwendigkeit, den Auswirkungen sich stetig verschlechternder Erzvorkommen entgegenzuwirken, und den Druck, sowohl Investitions- als auch Betriebskosten zu senken, sehen sich Anlagenbauer...

mehr
Ausgabe 2012-12

Ausrüstung für Kupferbergwerk in Kasachstan

FLSmidth hat von dem kasachischen Unternehmen ­Kazakhmys PLC einen Auftrag mit einem Wertumfang von etwa 63 Mio. US$ erhalten. Er beinhaltet die Konstruktion eines Kupferkonzentrators sowie die...

mehr
Ausgabe 2020-03

FLSmidth gewinnt großen Auftrag für Goldaufbereitungsanlage

FLSmidth wird eine neue Goldaufbereitungsanlage an JSC Pavlik in der Region Magadan im Osten Russlands liefern. Die geplante Anlage mit einer Kapazität von 7 Mio. t/a wird neben der...

mehr