Auszeichnung für Digitale Services im Anlagenbau

A ls Teil einer Benchmarking-Studie der RWTH Aachen wurden thyssenkrupp Industrial Solutions und indurad mit dem „Data-based Services 2017“ Award ausgezeichnet. Ziel der Studie war es, industrieweit führende Lösungen im Bereich datenbasierter Dienstleistungen und Digitalisierung zu identifizieren. Untersucht wurden die Methoden und Lösungen von 75 europäischen Unternehmen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir aus einer so starken Gruppe von Teilnehmern ausgewählt wurden. Die gemeinsam mit indurad entwickelten Lösungen sind unübertroffen, wenn es um die Transformation von Offline-Maschinen in digitale Werkzeuge geht. Mit unseren Services im Bereich Condition Monitoring können wir beispielsweise vorhersagen, wann eine Maschine ausfällt. Durch entsprechend frühzeitige Gegenmaßnahmen verringern wir Standzeiten und helfen so unseren Kunden, ihre Produktionsprozesse zu optimieren“, sagt Christian Fabry, Head of Sales and Procurement im Bereich Parts and Supply bei thyssenkrupp Industrial Solutions.

Digitale Services steigern Produktivität, Prozesssicherheit und Wettbewerbsfähigkeit

Durch das Sammeln und Analysieren von Daten schaffen die Lösungen einen Mehrwert für Kunden in der Mining- und mineralverarbeitenden Industrie. Die Basis dafür ist eine einzigartige Radartechnologie, die in der Lage ist, Messungen online und in Echtzeit durchzuführen. Sie ist kompatibel mit allen auf dem Markt befindlichen Geräten – ob alt oder neu.

thyssenkrupp und indurad konnten dabei insbesondere durch ihre kundenspezifischen, individuellen Lösungen überzeugen: „Für einen unserer Kunden haben wir beispielsweise ein maßgeschneidertes, vollautomatisches Längslager für Rohmaterial entwickelt. Unser System erkennt automatisch die Höhe und den Umfang jeder Halde. So lenkt es nicht nur den Reclaimer automatisch in die richtige Position, sondern erlaubt auch eine genaue Vorhersage des zukünftigen Bedarfs. Mithilfe der digitalen Lösung konnten wir die Auslastung der Anlage signifikant steigern”, erläutert Christian Fabry.

„Neben der Produktivität erhöhen unsere Lösungen auch die Prozessstabilität und helfen, Kollisionen zu vermeiden. So können wir beispielsweise Anstellbewegungen eines Schaufelradbaggers um 40 % reduzieren und so den Verschleiß und Prozessschwankungen verringern sowie die Anzahl von Kollisionen auf null reduzieren. Datenbasierte Lösungen können über die gesamte Produktionskette für mehr Effizienz und Sicherheit sorgen und ermöglichen die vollständige Automatisierung aller Mining-Systeme“, ergänzt Reik Winkel, CEO von indurad.

www.thyssenkrupp-industrial-solutions.com

www.indurad.com

x

Thematisch passende Artikel:

Neues Service-Center in den USA

thyssenkrupp Industrial Solutions (USA), Inc. wird in Reno, Nevada/USA ein neues Service-Center eröffnen. Der Spatenstich für das rund 1000 m² große Service-Center ist für Anfang 2021 geplant....

mehr
Ausgabe 2019-01-02

Kontinuierliches Abbausystem für thailän­dischen Tagebau

thyssenkrupp Industrial Solutions hat kürzlich einen Auftrag zur Lieferung eines kontinuierlichen Abbausystems an die Italian-Thai Development PLC (ITD) gewonnen. ITD ist eines der führenden...

mehr
Ausgabe 2018-07-08

thyssenkrupp erweitert Service-Netzwerk in Brasilien

thyssenkrupp hat im April 2018 in Parauapebas/Brasilien ein neues Service-Center für die Mining-Industrie eröffnet. Damit baut der Geschäftsbereich Industrial Solutions sein globales Netzwerk...

mehr
Ausgabe 2016-04

thyssenkrupp und Siemens verlängern Kooperation

Aufgrund der anhaltenden ­Herausforderungen in der Bergbauindustrie, Betriebskosten zu senken und die Produktivitat zu steigern, haben thyssenkrupp Industrial Solutions und Siemens ihre erfolgreiche...

mehr

thyssenkrupp liefert Anlagen für Eisenerz-Projekt an BHP in Australien

thyssenkrupp Industrial Solutions hat kürzlich in Westaustralien eines der größten Fertigungsprojekte gewonnen, die das Unternehmen in der Region bislang abgewickelt hat. Im Rahmen des Auftrags...

mehr