Beeindruckende Geschichte einer Erfindung

V‌or 80 Jahren erfand Charles Warman die Warman®-Schlammpumpe – eine Pumpe, die einst die Bergbaubranche revolutionierte und in Sachen Pumpenleistung bis heute Maßstäbe setzt. Zu Ehren dieser legendären Marke lud Weir Minerals Ende Mai 2018 in Kalgoorlie/Westaustralien zu einem Event ein. Die Teilnehmer erhielten einen Einblick in die Geschichte der Warman-Pumpen wie auch in einige für die Zukunft geplanten Innovationen.

„Warman ist eine unserer führenden Marken, die die Bergbaubranche in den vergangenen 80 Jahren wahrlich geprägt hat. Entwickelt zur Lösung des Verschleißproblems beim Pumpen von Schlamm, markierte die Warman-Pumpe den Beginn eines florierenden Industriegeschäfts, das heute ein Eckpfeiler von Weir Minerals ist, die mit 8000 Mitarbeitern und über 150 Fertigungs- und Servicecentern in aller Welt vertreten sind”, erklärt Ricardo Garib, Divisional President  von Weir Minerals.

Immer mit Erfindungen beschäftigt

1938 erfand Charles Warman in Kalgoorlie die Warman®-Schlammpumpe, mit austauschbaren Auskleidungen und austauschbaren Laufrädern. „Charles Warman war ein Visionär und Innovator. Die Pumpe mit Gummi auszukleiden, war eine bahnbrechende Idee, denn dadurch konnten die Gesamtbetriebskosten reduziert werden, die Pumpe wurde sicherer in der Handhabung und bot in abrasiven Schlammeinsätzen eine längere Lebensdauer. Sie ist ein großartiges Beispiel dafür, wie Kundenprobleme mithilfe der Materialwissenschaft gelöst werden können, und steht auch heute noch auf dem Lehrplan der Universitäten“, so Marcus Lande, Global Product Manager für Kreiselpumpen bei Weir Minerals.

Die Pumpe fand in den Goldfeldern Westaustraliens schnell große Akzeptanz, und bis 1950 baute Charles Warman sein Unternehmen aufgrund der steigenden Kundennachfrage weiter aus und eröffnete Büros in Sydney und Perth. In den 1960ern hielt das schnelle Wachstum an und führte zur Gründung von Fertigungs- und Vertriebsstätten in aller Welt. Die Entwicklung austauschbarer Verschleißteile aus Metall und Gummi war das Ergebnis weiterer Verbesserungen der Warman-Pumpe der Baureihe AH®.

Das Pumpensortiment Warman® AH wurde 1974 um die Hochdruckpumpe AHP erweitert. Sie war gleichzeitig eine der größten gummibeschichteten Hochdruck-Schlammpumpen der Welt und ist auch heute noch in vielen Abraumleitungen weltweit im Einsatz. Die Innovationen setzten sich über Jahrzehnte fort, wobei Pumpen für eine Reihe von Anwendungen in rauen Umgebungen, wie z.B. Rauchgasentschwefelung, konzipiert wurden. 1994 wurde die Warman®-Pumpe der Baureihe GSL zur Verarbeitung hoher Durchflussraten und korrosiver Medien entwickelt.

Kontinuierliche Innovation

Mit dem Kauf der Warman®-Pumpe durch die Weir Group Plc began 1999 ein völlig neues Kapitel. Als Teil der Weir-Minerals-Sparte wurden im Warman®-Pumpensortiment eine ganze Reihe technologischer Fortschritte erzielt. Das Jahr 2002 war geprägt von der Entwicklung eines neuen, revolutionären Designs von Laufrad und Einlass, die eine Förderung von Mineralschaumstoffen und viskosen Schlämmen mit hoher Dichte ermöglichen. 2009 entwickelte Weir Minerals die Pumpe Warman® WBH mit axialer und dreheinstellbarer Schafthülse, um den Verschleiß zu minimieren. Diese Pumpe mit ihrem innovativen Design wurde bald zum neuen Maßstab für Schlammpumpen.

 

„Unsere gesamte Produktentwicklung basiert auf Forschung und Entwicklung und ist für das Unternehmen von entscheidender Bedeutung“, sagt Marcus Lande. „Wir kennen die verschiedenen Einsatzbereiche, in denen unsere Pumpen eingesetzt werden, sowie den Verschleißvorgang ganz genau. Dies ermöglicht uns, die geometrischen Eigenschaften und Materialien so zu gestalten, dass sie spezifische Anwendungen unterstützen und uns auf dem Markt einen Wettbewerbsvorteil verschaffen.”

Heute beherrscht die Warman®-Pumpe auf dem Gebiet der Schlammförderung einen Spitzenanteil des globalen Bergbaumarktes. Es gibt wenige Bergbaustätten in der Welt, in denen keine Warman®-Schlammpumpen zu finden sind. Die Technologie schreitet in unglaublicher Geschwindigkeit fort, und da die Pumpe entsprechend der sich weiterentwickelnden Technologie und der steigenden Nachfrage der Gesellschaft nach neuen Materialien konzipiert wurde, ist sie nun in der Lage, all diese Anforderungen zu erfüllen. Mit Synertrex™ hat Weir Minerals seine eigene IoT-Plattform entwickelt, die bei der Warman®-Pumpe zur Leistungsüberwachung eingesetzt werden kann.

„In den letzten achtzig Jahren der Geschichte der Warman-Pumpe haben wir einen großen Wissensfundus zur Betriebsweise der Pumpe und der effizienten Förderung von Schlamm erworben. Synertrex ermöglicht uns, dieses Knowhow zu erfassen und das Produkt weiter zu verbessern“, erklärt Michael Hambe, Datenwissenschaftler bei Weir Minerals. „Mit der Synertrex-Plattform können wir Daten zur Planung der Pumpenleistung und zur Bestimmung der Effizienz ihrer Betriebsweise sammeln und erfassen. Das versetzt unsere Kunden in die Lage, ihre Pumpen mit optimalen Leistungsgrenzen zu betreiben.”

www.global.weir

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-10

Neueste Warman Pumpe auf dem ­europäischen Markt

Weir Minerals führt den neuesten Typ seiner Baureihe der Warman Kreiselpumpen – die Schlammpumpe WGR (Bild) – Mitte 2011 in Europa ein. Die mit Linatex-Gummi von Weir Minerals ausgestatteten Pumpen...

mehr
Ausgabe 2013-04

Innovatives Kombi-Paket

Weir Minerals hat eine neue Pumpenlösung auf den Markt gebracht, zu der der innovative Riemenspanner Gemex® und die Pumpe Warman® AH®, eine der am meisten verwendeten Schlammpumpen der Welt,...

mehr
Ausgabe 2010-06

Hochdruck-Walzenmühlen im Bergbausektor

Die Weir Group PLC (Weir) und KHD Humboldt Wedag International AG (KHD) geben bekannt, dass Weir Minerals exklusiv zum Vertreter und empfohlenen Dienstleister für Hoch­druck-Wal­zenmühlen für die...

mehr

Hochdruck-Walzenmühlen im Bergbausektor

Die Weir Group PLC (Weir) und KHD Humboldt Wedag International AG (KHD) geben bekannt, dass Weir Minerals exklusiv zum Vertreter und empfohlenen Dienstleister für Hoch­druck-Wal­zenmühlen für die...

mehr
Ausgabe 2014-01-02

Auftrag in der Ukraine

Weir Minerals hat einen Auftrag mit einem Wertumfang von 3,5 Mio. £ für die Lieferung von Pumpen und Schiebern für das Eisenerzbergwerk Poltava in der Ukraine erhalten, das von dem Unternehmen...

mehr