Die Warrior 2100 Siebanlage – Eine Lösung für beliebige Anwendungen

Basierend auf der Warrior 2100 Siebanlage mit Drei-­Wellen-Antrieb hat Powerscreen zwei weitere Varianten für diese Modellreihe entwickelt: das Spaleck-Sieb und ein Ein-Wellen-Sieb. Mit diesen Optionen bietet die Warrior 2100 Lösungsvielfalt für beliebige Anwendungen.

Triple Shaft-Technologie

Die Warrior 2100 Siebanlage verfügt über die „Triple-Shaft“-Technologie, die einen besonders effektiven und effizienten Betrieb des 4,9 x 1,5 m großen Siebkastens garantiert, während eine außergewöhnlich hohe Durchsatzgeschwindigkeit erreicht wird. Die hohe Siebbeschleunigung verschafft der Warrior 2100 ein hohes Leistungsvermögen, insbesondere beim Trennen und Aufbrechen stark klebriger, lehmiger Materialien.

Spannwellensiebtechnik

Das Herzstück der neuen Warrior 2100 Siebanlage von Powerscreen bildet der Hochleistungs-Recyclingabfallsiebkasten mit 2 Decks und einem Spannwellensieb von Spaleck am Unterdeck. Durch die gestufte Oberdeck-Konstruktion in Kombination mit der Spannwellentechnologie des Unterdecks bildet diese Siebanlage, die sich für Kunden in zahlreichen Anwendungsbereichen der Recyclingindustrie eignet, definitiv eine Klasse für sich.

Eine der wichtigsten Neuerungen der Warrior 2100 ist das ­Unterdeck mit Spannwellensieb. Die gleichmäßige, durch das Ausdehnen und Zusammenziehen der Gummiplatten entstehende Wellenbewegung hält das Material permanent in Be­wegung. Auf diese Weise lässt sich selbst klebriges Material, wie z.B. Lehm und Mutterboden, in 0-10 mm großes Feinkornmaterial aufbrechen, und dies bei minimaler Verunreinigung durch Holz, Kunststoff oder ähnliche Materialien, die auf das Band für +10 mm große Partikel fallen.

Das recyclingfähige Material gelangt auf das Oberdeck, das aus fünf gestuften 3D-Siebelementen in Form von Platten mit offener Oberfläche besteht. Dieses Design verhindert nicht nur, dass sich Abfälle auf der Oberfläche festsetzen und lange reinigungsbedingte Stillstandzeiten erforderlich machen, sondern es trägt auch dazu bei, dass keine langen und dünnen Objekte die untere Schicht passieren, wodurch der Verschleiß der Siebeinsätze am Unterdeck reduziert wird. Die Siebplatten des Ober- und Unterdecks lassen sich mühelos ausbauen und können einzeln oder gemeinsam ausgetauscht werden.

Single-Shaft-Technologie

Der Ein-Wellen-Siebkasten bildet einen optimalen Kompromiss für effizientes Sieben mit der Warrior 2100 in weniger anspruchsvollen Anwendungen, die weder einen Triple-Shaft-Antrieb noch ein Siebdeck mit Spannwellentechnologie erfordern. Er bietet einen eher herkömmlichen Ansatz, sorgt jedoch ebenfalls für eine effektive Siebwirkung. Der mit zwei 130-mm-Lagern gefederte Ein-Wellen-Siebkasten ermöglicht einen beeindruckenden Siebhub und einen Siebwinkel von bis zu 18 Grad.

Das direkt an der Seite des Siebs installierte Antriebssystem ist mit einer Riemenscheibe ausgestattet, um sowohl bei Standard- als auch bei erweiterten Amplituden eine optimale Effizienz der Hydraulik zu gewährleisten. Damit ist die Warrior 2100 Single-Shaft-Anlage marktführend in der Klasse konventioneller Anlagen mit 4,9 x 1,5 m Siebkasten.

Die Modelle der Baureihe Warrior 2100 werden von einem Cat C4.4 Dieselmotor mit 4 Zylindern angetrieben, der auf einen Betrieb bei 1800 U/Min ausgelegt ist, und weisen damit eine hohe Kraftstoffeffizienz auf. Die Anlage ist mit der Dual Power-Option lieferbar, die dank eines vollständig integrierten Steuerungssystems dem Endbenutzer beim Einsatz in ökologisch sensiblen Gebieten die Möglichkeit bietet, die Anlage entweder hydraulisch per Dieselmotor oder elektrisch über eine Netzstromquelle zu betreiben. Mit einem Hochleistungs-Raupenfahrwerk mit zwei Geschwindigkeiten sind die Modelle der Baureihe Warrior 2100 führend in ihrer Klasse. Zudem optimiert der bequeme Zugang für Service- und Wartungs­arbeiten die Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit.

Die Warrior 2100 ist ab sofort in jeder der drei Siebausführungen bei ihrem Powerscreen-Händler erhältlich. Eine Umrüstung der Siebkästen ist auch am Einsatzort möglich, was insbesondere Kunden aus der Vermietungsbranche sowie Unterauftragnehmern und Unternehmen mit saisonal bedingten Einschränkungen Vorteile bietet. Die Modelle der Baureihe Warrior 2100 und die drei Siebkasten-Ausführungen ermöglichen dem Benutzer die Produktion skalierbaren Materials in einem breit gefächerten Anwendungsspektrum.

www.powerscreen.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-06

Powerscreen feiert 50-jähriges Bestehen auf der Hillhead­

Das 1966 gegründete Unternehmen Powerscreen begeht in diesem Jahr sein 50-jähriges Geschäftsjubiläum. Um seinen Erfolg und diesen besonderen Jahrestag zu feiern, wird Powerscreen auf der Hillhead...

mehr
Ausgabe 2014-05

Vier neue Maschinen in Aktion

Powerscreen wird auf der Hillhead vom 24. bis 26. Juni 2014 einige seiner neuesten Produkte vorstellen. Die Maschinen werden sowohl auf dem Vorführgelände als auch auf dem Stand L10 von Powerscreen...

mehr

POWERSCREEN Warrior 2100 und Telestack TC421 R – hohe Leistungen bei siebschwierigen Böden

Bei der Produktion von Baustoffen setzt die Unternehmensgruppe Günter Papenburg AG in ihren zahlreichen Sand- und Kiesgruben, der Schlackenaufbereitung und im Recycling schon seit vielen Jahre auf...

mehr
Ausgabe 2011-07-08

Live-Demonstrationen von Powerscreen®-Maschinen

Powerscreen, einer der weltweit führenden Lieferanten von mobilen Brech-, Sieb- und Waschanlagen, wird während der stein­expo in Homberg/Ohm, Niederofleiden­/Deutschland vom 31. August bis 3....

mehr
Ausgabe 2012-03

Powerscreen auf der Intermat 2012

Powerscreen präsentiert auf der Intermat 2012 (Halle 3, D140), die vom 16.–21. April in Paris stattfindet, zwei der größten Powerscreen-Maschinen – den XH500 Prallbrecher und die Warrior 2400 als...

mehr