Generationswechsel in der Geschäftsführung

D‌ie Geschwister Judith Deitert und Jonas Wissing sind in die Geschäftsführung der PFREUNDT GmbH eingestiegen und bilden nun gemeinsam mit ihrem Vater Ludger Wissing ein Führungstrio. Seit 1995 ist Ludger Wissing Geschäftsführer des 1979 gegründeten Südlohner Familienunternehmens. Seine Tochter Judith Deitert und sein Sohn Jonas Wissing hatten zunächst eine andere berufliche Zukunft geplant. Mit der Zeit lernten sie das Unternehmen jedoch immer besser kennen. Nach einem gemeinsamen Schnupperjahr stand dann für beide fest, die Führung des Familienunternehmens zu übernehmen.

Judith Deitert und Jonas Wissing sind in die Geschäftsführung der PFREUNDT GmbH eingestiegen
© Julian Schäpertöns

Judith Deitert und Jonas Wissing sind in die Geschäftsführung der PFREUNDT GmbH eingestiegen
© Julian Schäpertöns
Judith Deitert ist bereits seit 2011 bei PFREUNDT tätig und unterstützte in ihrer Anfangszeit zunächst die Personalabteilung und Buchhaltung. Nebenbei machte sie eine berufsbegleitende Weiterbildung zur Personalfachkauffrau und studierte anschließend berufsbegleitend Business Administration. Jonas Wissing absolvierte zunächst ein Studium der Geoinformatik. Als der Wunsch die Geschäftsführung von PFREUNDT zu übernehmen wuchs, orientierte er sich in Richtung Wirtschaftsinformatik um. Neben seinem Studium unterstütze er zudem den Telefonsupport von PFREUNDT.

2019 entschieden die Geschwister die Führung des Unternehmens gemeinsam zu übernehmen. „Wir ergänzen uns gut. Ich bin eher der kaufmännische Part, Jonas der technische. Die Kombination macht uns aus“, so Judith Deitert. Nachdem Judith Deitert und Jonas Wissing über das Jahr 2021 hinweg schrittweise die Geschäftsleitung in den einzelnen Unternehmensbereichen übernommen haben, stiegen die Geschwister im Sommer offiziell in die Geschäftsführung ein. „Noch ist unser Vater mit von der Partie. 2023, mit 67 Jahren, wird er aber in den wohl verdienten Ruhestand gehen“, so Judith Deitert.

Die beiden Geschwister freuen sich auf ihre neue Aufgabe und die spannenden Herausforderungen in der Zukunft. Sie werden die erfolgreiche Unternehmensstrategie gemeinsam weiterentwickeln und die internationale Vermarktung der PFREUNDT Wiegesysteme in enger Zusammenarbeit mit den weltweiten PFREUNDT Vertretungen weiter ausbauen. Auch werden sie in den Standort Südlohn investieren. Noch in diesem Jahr wird eine zweite Etage auf das Bürogebäude gesetzt und auch das Nachbargrundstück wurde bereits erworben, um in Zukunft weiter wachsen zu können.

www.pfreundt.de

x

Thematisch passende Artikel:

Erster Spatenstich

Am 14.07.2009 setzten neben Ludger Wissing, Geschäftsführer des Unternehmens Pfreundt Wägesysteme, und Prokuristin Anja Schemmick auch Südlohns Bürgermeister Georg Beckmann, Architekt Franz-Josef...

mehr
Ausgabe 2018-01-02

Maximale Flexibilität mit der individuellen Wiegeelektronik WK60

Bisher konnten Kunden nur zwischen verschiedenen Waagen-Modellen mit festgelegten technischen Eigenschaften auswählen. Seit Oktober 2017 haben PFREUNDT-Kunden die Möglichkeit, aus einer großen...

mehr
Ausgabe 2015-10

Ablösung in zwei Vertriebsgebieten

Die integrierten Waagen der Pfreundt GmbH sind in den internationalen Märkten der Gewinnungs-, Entsorgungs- und Recyclingindustrien ein fester Begriff, wo sie in Radladern, Dumpern, Mobilbrechern,...

mehr
Ausgabe 2013-06

Einfach wiegen

Neben dem aktuellen Lieferprogramm mobiler Wägesysteme präsentierte der Waagenspezialist PFREUNDT auf der diesjährigen bauma mit der Neuentwicklung der WK60-Baureihe und dem neuen Web Portal die...

mehr
Ausgabe 2013-03

PFREUNDT GmbH

Der Südlohner Waagenspezialist zählt zu einem der weltweit führenden Anbietern mobiler Wägsysteme. Zur Produktpalette gehören neben den mobilen Waagen für Baumaschinen wie Radlader, Muldenkipper...

mehr