Großauftrag und bedeutende Ersatzteil-Bestellungen für SCHADE

Zwei SCHADE-Waggonkipper entleeren im Parallelbetrieb jeweils drei komplett mit Kohle beladene Waggons – je 60 Waggons/h
© SCHADE

Zwei SCHADE-Waggonkipper entleeren im Parallelbetrieb jeweils drei komplett mit Kohle beladene Waggons – je 60 Waggons/h
© SCHADE
I‌‌‌n Anwesenheit des russischen Präsidenten Wladimir Putin wurde im Oktober 2019 im neuen, von OTEKO Portservice errichteten Taman Seaport in der russischen Region Krasnodar am Schwarzen Meer die erste von insgesamt zwei Kohle- und Eisenerzumschlaglinien in Betrieb genommen. SCHADE Lagertechnik GmbH lieferte dafür im Rahmen eines Großauftrags ein Entladesystem, das mit zwei parallel arbeitenden Triple-C-Frame-Waggonkippern jeweils drei Waggons auf einen Schlag entlädt. Jetzt hat OTEKO einen sehr bedeutenden Ersatzteilauftrag bei SCHADE platziert. Der SCHADE-Kunde OTEKO legt viel Wert auf höchstmögliche Verfügbarkeit der Waggonkipper und richtet deshalb seinen Ersatzteilauftrag einerseits auf seinen strategisch wichtigen Bedarf wie u.a. Getriebe und andererseits auf seinen operativ unerlässlichen Bedarf wie z.B. Verbrauchsmaterial für die Hydraulik aus. Geliefert wird ab dem 2. Halbjahr 2020 in verschiedenen Losen bis zum 1. Quartal 2021.

 

Die zwei in Betrieb genommenen Triple-C-Frame-Waggonkipper, die über eine Entleerungskapazität von je 60 Waggons/h verfügen, sind Teil des bis dahin größten Auftrags in der Geschichte von SCHADE Lagertechnik. Der Lieferumfang umfasst noch vier Halbportalkratzer und drei weitere Waggonentladesysteme. Zwei davon sind C-Frame-Waggonkipper für Kohle und Eisenerz, ein weiterer Drehpunkt-Waggonkipper (Pivot-Frame) ist für den Umschlag von Schwefel vorgesehen.

www.schade-lagertechnik.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-09

Großauftrag und bedeutende Ersatzteil-Bestellungen für SCHADE

I?n Anwesenheit des russischen Präsidenten Wladimir Putin wurde im Oktober 2019 im neuen, von OTEKO Portservice errichteten Taman Seaport in der russischen Region Krasnodar am Schwarzen Meer die...

mehr
Ausgabe 2016-07-08

FLSmidth liefert Fördertechnik an russischen Hafen

FLSmidth hat einen EPS (Engineering, Procurement and Supervision)-Vertrag im Wert von über 160?Mio.?€ mit der OTEKO-Portservice LLC, dem russischen Betreiber des Marine-Exportterminals, für die...

mehr
Ausgabe 2016-07-08

Vier Vollportalkratzer für ­PhosAgro ­Cherepovets

Innerhalb von einem halben Jahr wird die zur AUMUND-Gruppe gehörende SCHADE Lagertechnik GmbH bis ­Ja­nuar 2017 mehrere Maschinen an den russischen Düngemittelkonzern PhosAgro Cherepovets...

mehr

AUMUND Technik-Seminar zur Eröffnung der neuen Repräsentanz in St. Petersburg

Seit über 20 Jahren ist die AUMUND Fördertechnik GmbH in Russland und den GUS-Ländern aktiv. In diesem Zeitraum wurden über 1.000 AUMUND-Maschinen vorrangig in die Zementindustrie aber auch in die...

mehr