Neuer CityTrak 9TX überzeugt bei der Inbetriebnahme

Die Firma Jan-Peter Ingwersen Erd- und Abbrucharbeiten übernimmt nach der NordBau 2016 erfolgreich ihre fünfte Maschine aus der CityEquip-Serie (Bild 1). Die neue Brechanlage CityTrak 9TX ersetzt die zuvor genutzte 18 Tonnen schwere CityTrak 7T6. Das Einzugsgebiet des Abbruchunternehmens erstreckt sich sowohl im städtischen, als auch im ländlichen Bereich zwischen Lübeck und Rostock. „Die Maschinen zeichnen sich durch vergleichsweise besonders geringe Emissionswerte aus. So eben auch der neue CityTrak 9TX“, begründet Jan-Peter Ingwersen die Wahl der neuen Anlage.

Der Hersteller CityEquip sieht die Entwicklung der neuen Brechanlage CityTrak 9TX als Ergänzung des Lieferprogrammes nach oben. Das Gerät findet sich in der marktumkämpften 30-Tonnen-Klasse wieder der raupenmobilen Backenbrecher. Die Liste der technischen Besonderheiten ist lang. Wegweisend ist der großzügig dimensionierte Aufgabetrichter, der mit einer Länge von über 4,6 m die Befüllung mit großen Maschinen zulässt. Hierdurch benötigt der Betreiber auf Wunsch nur ein Beladegerät. Hydraulisch klappbare Trichterwände, die zum Betrieb ganz simpel und bedienerfreundlich verkeilt werden, verkürzen die Rüstzeiten auf ein Minimum von wenigen Minuten. Die Aufgaberinne mit verlängerter und abgestufter Vorab­siebung befördert das Aufgabegut nicht nur sicher zur Brecheinheit, sondern siebt vorhandene Feinanteile auch verschleißarm und mit maximaler Effektivität aus.

Als Highlight wird der neu entwickelte 900 mm breite Einschwingen-Backenbrecher benannt. Hier kann dank der optimierten Einlaufgeometrie auch gröbstes Material sicher verarbeitet werden. Die Besonderheit des neuen Brechers ist neben der kinderleichten Spaltverstellung die erhöhte Drehzahl, welche im Vergleich ca. 10 % schneller geworden ist. Die Zerkleinerungsleistung wird damit auf ein neues Niveau gehoben. Dem Betreiber ermöglicht dieses Merkmal ein effektives und wirtschaftliches Arbeiten. Das wird zudem auch von der neuen dieselelektrischen Antriebseinheit untermauert, die mit einem schallgedämmten 110 KVA-Aggregat nicht nur richtungsweisend leise, sondern sparsam arbeitet. Nach Betreiberangaben hat sich der Verbrauch bei nur 10 - 12 l Diesel pro Stunde eingependelt. Ein Beleg für modernste Antriebstechnologie – insbesondere vor dem Hintergrund der hohen Durchsatzleistungen: Jan-Peter Ingwersen hat in den ersten 6 Wochen fast 25 000 t Material mit der neuen Maschine gebrochen.

Die Bedienerfreundlichkeit stand bei der Entwicklung der Maschine mit an oberster Stelle. Ein deutlicher Beleg dafür ist das komplett neu konstruierte Design des Austragsbandes. Neben der Gurtführung, die auf ganzer Bandlänge mittels Kunststoffschienen und Prallelementen gegen Materialaustritt gedichtet ist, kann das 1000 mm breite Band komplett hydraulisch abgesenkt werden (Bild 2). Reinigungs- und Wartungsarbeiten werden dadurch maßgeblich erleichtert. Bei Bedarf kann neben dem Absenken auch die komplette Bandkonstruktion aus dem Chassis der Maschine herausgefahren werden, so dass mit wenigen Griffen die Zugänglichkeit des Gurtes von allen 4 Seiten gesichert ist. Großzügig dimensionierte Bühnen am Brecher und am Aggregat ermöglichen einen leichten und ergonomischen Zugang aller Komponenten. Die Bewegungsfreiheit für das Bedienpersonal auf der Maschine kann als richtungsweisend angesehen werden.

Der CityTrak 9TX wird mit einem leistungsstarken Überbandmagneten ausgestattet, der bei Bedarf auf Knopfdruck entweder nach links oder rechts auswirft. Eine Option, die von vielen Anwendern lange gefordert wurde. Ein stabiles Chassis mit großzügig dimensionierten Laufwerksketten, sowie die Kabel- und Funkfernbedienung, ermöglichen eine leichte Handhabe der Maschine auf Baustellen und beim Verladen.

www.cityeqip.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-06

CityEquip Backenbrecher von Christophel bei Firma Floer im Münsterland

Das Lohnunternehmen Floer aus Burgsteinfurt arbeitet seit 2003 mit dem hakenmobilen Backenbrecher CitySkid 7V4 von Christophel – mit inzwischen 13?000 Betriebsstunden als außergewöhnliches Zeichen...

mehr

Wirbelstromabscheider jetzt auch mobil

Das niederländische Unternehmen Goudsmit Magnetic Systems BV hat unlängst in Zusammenarbeit mit Post Engineering BV einen 1500 mm breiten Wirbelstromabscheider auf einem beweglichen Rahmen auf den...

mehr
Ausgabe 2017-07-08

Sechs Hersteller unter einem Dach

Sechs Hersteller präsentieren neun Maschinen unter dem Dach der beiden deutschen Händler Christophel und Kölsch. Informationen und Neuheiten zu den Themenfeldern Sieben, Brechen, Umschlagen und...

mehr
Ausgabe 2010-11

Hoch hinaus

Die Tiroler Firma Gebrüder Reindl OHG vertraut seit Jahren auf das technische Know-how von SBM Mineral Processing im Bereich der mobilen Brechanlagen. Mittlerweile ist mit der Remax 1100 Cone (Bild)...

mehr
Ausgabe 2017-05

Hohe Leistung im kompakten Format

Kompakt, gut transportierbar und flexibel einsetzbar sollte die neue Brechanlage für das Abbruch- und Recyclingunternehmen Wohlfarth Baggerbetrieb sein. Deshalb fiel die Entscheidung auf eine mobile...

mehr