Optimierung des geschlossenen Mahlkreislaufs

FLSmidth hat ein neues Optimierungssystem für den geschlossenen Mahlkreislauf mit der Bezeichnung SmartCycloneTM entwickelt. Es handelt sich um eine Überwachungs- und Steuerungslösung, um Störungen des Verfahrens zu reduzieren, für die Verbesserung der Korngrößenverteilung des Zyklon-überlaufs sowie für die Vorhersage und Steuerung von Wartungsabläufen bei den Zyklonen (Bild). Die neue Technologie ist das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen dem Team ‚Hydrozyklone‘ bei FLSmidth Krebs und dem Team ‚Automatisierung‘ von FLSmidth. SmartCycloneTM ist eine Kombination der patentierten drahtlosen Sensortechnologie zum Auffinden von Verschleiß und Sensortechnologie beim sogenannten „Abseilen“ mit einer zum Patent eingereichten drahtlosen Regleranlage sowie der praxiserprobten Software zur Prozessführung ECS/ProcessExpert® (PXP) einschließlich eines neuen, zum Patent eingereichten Algorithmus zur Zyklonwartung mit der Bezeichnung SmartWearTM.

Das System SmartCycloneTM führt die elektronische Übermittlung und Kommunikation in die Produktlinie der Hydrozyklonabscheider und das dazugehörige Verfahren von Krebs ein. In einem Prozess, der mit einem SmartCyclone ausgerüstet ist, können die Zyklonsensoren über den Betriebszustand des Zyklons berichten, indem die Bedingungen des Schlammstroms für jeden Zyklon einzeln überwacht werden. Die Sensoren geben auch Auskunft über den Verschleißzustand der Zyklonteile, so dass der Einkauf von Teilen und Wartungsarbeiten im Voraus und genauer geplant werden können. Schließlich melden die Sensoren auch, wenn ein Zyklon oder das System SmartCyclone selbst nicht richtig funktionieren. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn bei einem einzelnen Zyklon der Zustand des „Abseilens“ oder ein Ausfall der Sichtung eintritt. 

Das System ECS/ProcessExpert ist eine moderne Lösung der Prozessführung, die angewendet wird, um wichtige Verfahren mit Mineralstoffen zu stabilisieren und dann zu optimieren. Die Belastung von Ausrüstungen kann damit ausgeglichen, Störungen im Verfahren korrigiert und der Verschleiß der Ausrüstungen der Anlage minimiert werden. Trotz der Reduzierung bzw. Abschaffung manueller Eingriffe durch den Anlagenfahrer wird eine optimale Anlagenleistung gesichert. ECS/ProcessExpert ermöglicht darüber hinaus die Entwicklung einer einheitlichen Strategie zum Betreiben der Anlage.

Die SmartCyclone Systeme werden in drei Schwierigkeitsgraden angeboten:

- Grundlegendes System der Zyklonüberwachung,

- Standardsystem der Überwachung und Steuerung von Zyklonen, um Prozessstörungen zu korrigieren und den Verschleiß von Zyklonen so zu gestalten, dass ein gewünschter Wartungsablauf erreicht wird,

- Kompetentes System zur Eingliederung zusätzlicher Sensoren und Steuerungsalgorithmen, um den Prozessdurchsatz zu maximieren und um Schwankungen in der Korngrößenverteilung des Zyklonüberlaufs weiter zu reduzieren und damit zu optimieren.

Wenn man die Überwachungs- und Steuerungslösungen von SmartCyclone einsetzt, können die Anlagen eine maximale Prozessleistungsfähigkeit erreichen durch das schnelle Erkennen eines gestörten Betriebszustands und dessen automatische Korrektur. Das führt zu geringeren Stillstandszeiten im Verfahren und zu einer reduzierten Schwankung bei der Flotationsaufgabe, was in einer verbesserten Rückgewinnung der Mineralstoffe, einem systematischeren Zyklonbetrieb und einer kontinuierlichen Verschleißüberwachung resultiert. Das wiederum führt zu einer vorhersehbaren Wartung des Zyklonkreislaufs und einer erhöhten Produktionskapazität. Insgesamt hilft das SmartCyclone System, Innerhalb des geschlossenen Mahlkreislaufs ein Automatisierungsniveau mit einer Leistungsfähigkeit des Verfahrens zu erreichen, das vorher allein mit konventionellen Aufbereitungsausrüstungen nicht möglich war. Eine verlängerte Standzeit des Zyklons und eine erhöhte Leistungsfähigkeit des Betriebs führen zu einem idealen Ergebnis, d.h. einer verbesserten Produktivität bei der Zerkleinerung, einer verbesserten Rückgewinnung und einer höheren Rentabilität.

www.flsmidthminerals.com

x

Thematisch passende Artikel:

Erweiterte Prozesssteuerung ermöglicht intelligentere Mineralienverarbeitung

Künstliche Intelligenz (KI) wird schnell zu einem Teil des täglichen Lebens und zu einem erwarteten Teil von industriellen Prozessoptimierungslösungen im Bergbau. Um diesem wachsenden Trend gerecht...

mehr
Ausgabe 2016-05

FLSmidth ernennt neuen VP Systeme

Im Zuge der Stärkung der Führungskompetenz und Positionierung auf dem Markt stellte das Unternehmen FLSmidth vor kurzem Jim Liporace (Bild) ein und ernannte ihn zum Vizepräsidenten für Anlagen im...

mehr
Ausgabe 2012-12

Technologie für mannlosen Betrieb

FLSmidth hat die auf dem Markt führenden Technologien und Produkte für den mannlosen Betrieb und die Prozessoptimierung von Absetzern/Haldenräumgeräten und Zugbeladeanlagen von dem deutschen...

mehr
Ausgabe 2014-05

Großer Auftrag für FLSmidth

FLSmidth erhielt Aufträge mit einem Wertumfang von ca. 43 Mio. US$ von dem mongolischen Konzern Mongolyn Alt (MAK). Sie umfassen die Lieferung des Engineering, das Beschaffungswesen und Leistungen...

mehr
Ausgabe 2016-07-08

FLSmidth und GE arbeiten bei Datenplattform zusammen

FLSmidth und GE, die zu den führenden Unternehmen im Internet gehören, haben sich zusammengeschlossen, um digitale Lösungen für steigende Produktivität in der Zement- und Mineralindustrie zu...

mehr