Die Zukunft des VSI

Vereinfacht

Zusammenfassung: Das Konzept des VSI (Vertical Shaft Impact crusher – Prallbrecher mit vertikaler Welle) ist einfach und arbeitet mit Stoßbeanspruchung, die für die Produktion von hochwertigen Zuschlagstoffen für Asphalt und Beton erforderlich ist. Der VSI wird jedoch seinen Erwartungen bei seiner traditionellen Konfiguration mit Schleuderleisten und Prallplatten nicht gerecht. Das ist eine sehr schwierige Kombination, deren Betrieb aufwendig ist und wobei die Qualität nachlässt, wenn die Prallplatten anfangen zu verschleißen. Weiterhin müssen die Schleuderleisten mit einem Gewicht von mehr als 40 kg manuell gewechselt werden. Das liegt weit über dem maximalen Handhabungsgewicht von 20 bis 25 kg, das von internationalen Gesundheits- und Sicherheitsbehörden empfohlen wird. Jetzt gibt es eine neue Technologie, die diese Probleme erstaunlich einfach und bei viel geringeren Betriebskosten löst. Das bedeutet eine neue Zukunft für den VSI. Wesentliche Vereinfachungen sind hierzu das Schlüsselelement.

Hochwertige Zuschlagstoffe

Hochwertige Zuschlagstoffe für die Produktion von Asphalt und Beton erfordern, dass die zerkleinerten Teilchen stabil sind, eine einheitliche Struktur, eine kubische Geometrie sowie eine frische Oberflächentextur haben.

Zuschlagstoffe machen bis zu 90 % des Asphalt- und etwa 70 % des Betonvolumens aus und haben somit eine große Auswirkung auf die Qualität von Asphaltstraßen und Betonbauten. Beispielsweise gehören die Verarbeitbarkeit beim Verlegen, die Spannungsverteilung, die Dauerhaftigkeit sowie der Kontakt zwischen den Reifen und der Straßenoberfläche zu den...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-03 FLSMIDTH

Neue Flotationstechnologie nextSTEPTM

FLSmidth stellte auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Bergbau, Metallurgie und Erkundung (Society for Mining, Metallurgy & Exploration – SME) in Denver/USA seine neue Rotor/Stator-Technologie...

mehr
Ausgabe 2009-04

Richtiger Dreh schützt vor Verschleiß

Die neue Barmac-Baureihe setzt auf gleichmäßige Abnutzung der Prallelemente und freie Konfiguration des Rotors – zum Vorteil der Anwendung und zur Senkung der Betriebskosten. Metso spricht bei...

mehr
Ausgabe 2017-11

FLSmidth erhält Großauftrag in Mexiko

Einer der weltweit führenden Silberproduzenten und einer der größten Goldproduzenten Mexikos, Peñoles und Fresnillo PLC, haben beschlossen, die neueste, moderne Flotationstechnik nextSTEP™ in...

mehr
Ausgabe 2010-05

Neues Mitglied in der Geschäftsführung

Mit Rainer Steven (Bild) hat die Th. Scholten GmbH & Co. in Wülfrath seit Beginn 2010 einen ausgewiesenen Fachmann in Sachen Verschleißschutz als weiteren Geschäftsführer im Team. Aufgrund seiner...

mehr
Ausgabe 2019-04 Modernes Design mit hohem Nutzen

thyssenkrupp Prallbrecher für die Schotter- und Bergbauindustrie

M?ehr Effizienz durch optimiertes Design Das Herzstück eines Prallbrechers ist der schnelldrehende Rotor (Bild 1), der in einem gepanzerten Gehäuse arbeitet. Einstellbare Prallwerke im Gehäuse...

mehr