Liebherr-Raupenbagger R 960 SME weltweit lieferbar

Der R 960 SME ist ein echter 60-Tonnen-Raupenbagger. Mit seinem 70-Tonnen-Baggerunterwagen setzt er die Maßstäbe in seinem Marktsegment. Die Weiterentwicklung des R 960 SME, der bereits seit 2012 in Europa lieferbar ist, kam kürzlich auch in Afrika, Asien und Südamerika auf den Markt. Ab sofort nimmt der SME-Raupenbagger auch den brasilianischen und russischen Markt ins Visier.

Der Raupenbagger R 960 SME hat sich seit 2012 weltweit in Steinbrüchen und Bergbaubetrieben bewährt
© Liebherr

Der Raupenbagger R 960 SME hat sich seit 2012 weltweit in Steinbrüchen und Bergbaubetrieben bewährt
© Liebherr
Mit seiner Stabilität und den marktweit höchsten Reiß- und Losbrechkräften punktet der R 960 SME durch besonders hohe Produktivität im Vergleich zu seiner Vorgängerversion. Mit seinem großen Löffelvolumen von 3,7 m³ eignet er sich problemlos zum Beladen von Muldenkippern im Gewichtsbereich von 30 bis 45 Tonnen. Der R 960 SME ist seit fast zehn Jahren in Steinbrüchen und Bergbaubetrieben auf der ganzen Welt im Einsatz. Er überzeugt auch durch seinen niedrigen Kraftstoffverbrauch, der online über den Liebherr-Spritsparrechner abgerufen werden kann.

Die SME-Raupenbagger von Liebherr sind für Steinbruchanwendungen konzipiert. Für den Weltmarkt wurden vier Modelle von 44 bis 102 Tonnen entwickelt. Diese Varianten sind mit verstärkten Unterwagen ausgestattet, in die Komponenten aus den höheren Modellen der Standardbaureihe integriert wurden. Beim R 960 SME sind das Komponenten des 70-Tonnen-Standardmodells R 966.

Bei den SME-Raupenbaggern verwendet Liebherr außerdem Gegengewichte entsprechend dem Mehrgewicht der nächsthöheren Modelle in der Standardbaureihe. Dies ermöglicht den Einsatz größerer Löffel, ohne dass die Stabilität der Maschine beeinträchtigt wird. Dank ihrer speziellen Kinematik der Arbeitsausrüstung und spezieller Zylinder bietet die Maschine außergewöhnliche Grab- und Losbrechkräfte, die in dieser Maschinenkategorie ihresgleichen suchen. Insgesamt erhöhen alle diese Maßnahmen die Leistung und Rentabilität der Maschine. Wie bei allen Liebherr-Raupenbaggern von 14 bis 100 Tonnen Betriebsgewicht können die Maschinenführer zwischen vier verschiedenen Arbeitsmodi wählen. Die Hydraulik- und Motorleistung lassen sich so an die Einsatzbedingungen anpassen, dass entweder maximale Leistung und Produktivität bei schwierigen Einsätzen oder ein besonders wirtschaftlicher Betrieb erzielt wird.

Der R 960 SME bietet seinen Bedienern Komfort und Sicherheit. Er verfügt über eine geräumige Fahrerkabine, die unter anderem mit einer permanenten Klima- und Heizungsautomatik ausgestattet ist, und ist mit Windschutzscheibe und Dachfenster aus Panzerglas lieferbar. Die Fahrerkabine ist zudem serienmäßig mit einem großen 9"-Display ausgestattet.

www.liebherr.com

Thematisch passende Artikel:

2011-01-02

Liebherr auf der Samoter 2011

Die Firmengruppe Liebherr wird auf der Samoter 2011 in Verona/Italien vom 02.-06.03.2011 wieder mit einem 2400 m² großen Stand vertreten sein. Mit zwölf Exponaten wird den Messebesuchern ein...

mehr

SAB kauft Liebherr-Radlader und Raupenbagger

Seit ihrer Gründung im Jahr 1985 hat die Firma SAB mehr als 50 Liebherr-Maschinen erworben. Vor kurzem kamen neue Liebherr-XPower-Radlader und ein R 945 G8 hinzu. Die SAB-Maschinen sind im Schnitt...

mehr

Liebherr-Hydraulikbagger mit werkseitig eingebauter Maschinensteuerung von Leica Geosystems

Liebherr und Leica Geosystems, ein Unternehmen der Hexagon-Gruppe, sind seit vergangenem Jahr Partner im Bereich Maschinensteuerungssysteme. Ein Liebherr-Raupenbagger R 934 der Generation 8, der erste...

mehr

12 Liebherr Raupenbagger für HM-Entreprenør A/S

Der Sitz des dänischen Unternehmens HM-Entreprenør befindet sich nur 1,5 km vom Hauptsitz der JMM-Gruppe, dem dänischen Vertriebshändler von Liebherr, entfernt. Im Jahr 2017 hat HM-Entreprenør 12...

mehr
2019-03 Liebherr

Liebherr

I?m Jahr 2019 wird Liebherr im Rahmen der bauma Neu- und Weiterentwicklungen des gesamten Bereichs Baumaschinen, Materialumschlag und Mining wie auch der Komponenten präsentieren. Mit einer Fläche...

mehr