Erste Zahlen von der Pollutec Horizons 2011

Pollutec Horizons schloss ihre Pforten am 02.12.2011. Obwohl die Anzahl der Besucher leicht rückläufig war (insgesamt 29 680, das sind 10 % weniger als 2009), bestätigte die Messe ihre Position als Schaufenster für Lösungen wie die französische Umweltministerin, Nathalie ­Kosciusko-Morizet, betonte. Jeder Besucher hatte die Möglichkeit, etwas zu den Themen zu lernen, „die die Grundlage für die Entwicklung in Richtung einer Gesellschaft mit einer ­geringeren CO2-Bilanz bilden“.

 

Pollutec Horizons 2011 (Bild) stellte sich als die Messe für umweltfreundliche Technik, Innovation und Beschaffung für den Komplex Umwelt dar. Sie bestätigte ihre Rolle als Richtschnur für Fachleute, die mit immer spezifischeren Erwartungen kommen. Davon zeugen der Erfolg auf den neuen Gebieten, die in diesem Jahr in den Themenkreis aufgenommen wurden – Ökotechnik und Artenvielfalt, Satelliten­einsatz, die nachhaltige Stadt und soziale Ver­antwortung – wie auch die Teilnehmerzahlen an den ­Meetings zur umweltfreundlichen Technik und zum Ökogeschäft sowie an den einzelnen Foren. Bei einigen Gesprächsrunden mussten sogar Besucher abgewiesen werden. Ein hoher Anteil der Messebesucher kam aus gehobenen Positionen (z.B. Direktor für nachhaltige Entwicklung). Das zeigt, dass solche Arbeitsgebiete zunehmend in Firmen und Organisationen entstehen und an Bedeutung gewinnen. Die nächste Pollutec wird vom 27.–30.11.2012 in Lyon/Frankreich stattfinden.

x