Mobil Brechen mit strengen Qualitätsanforderungen

Russland hat derzeit mit die strengsten Qualitätsanfor­derungen an Zuschlagstoffe in ganz Europa, die in national gültigen Standards im Detail spezifiziert sind. Durch den Einsatz der mobilen Brech- und Siebanlagen von Metso hat Karelpriodresurs diese Qualitätsanforderungen sogar noch überboten und zusätzlich seine Produktionsmengen erhöht.

 

Nur die besten Lagerstätten von Granit und Gabbro, die zu hochwertigen kubischen Endprodukten aufbereitet werden, können diesen russischen Qualitätsstandards entsprechen. Aus diesem Grund untersucht Karelpriodresurs sorgfältig die Gesteinsqualität in den zu erschließenden Steinbrüchen. In jeder gebauten Anlage wird das moderne, dreistufige Brech- und Siebverfahren von Metso eingesetzt.

 

Das Unternehmen hat das Ziel, jedes Jahr eine fahrbare Anlage in Betrieb zu nehmen. Mit seinen vier bereits vorhanden­en Anlagen plant Karelpriodresurs für 2012 bis zu 6 Mio. t qualitativ hochwertige Zuschlagstoffe zu produzieren. Der fünfte Steinbruch wird in diesem Jahr in Ihala, in der Region Leningrad, etwa 200 km von der Mehrmillion­enstadt ­St. Petersburg erschlossen werden.

  

Außer für Eisenbahnnetze werden die von Karelpriodresurs produzierten Zuschlagstoffe auch noch in großem Umfang für anspruchsvolle Autobahnprojekte eingesetzt, die von VAD, einem führenden Straßenbauunternehmen in ­Russland ausgeführt werden.

 

1 Standardisierte mobile Anlage von Metso

In enger Zusammenarbeit zwischen Karelpriodresurs und Metso wurde ein Standard für ein mobiles Brech- und Siebverfahren entwickelt. Es besteht normalerweise aus einem Backenbrecher vom Typ Lokotrack in der Vorstufe, der auf Raupenketten montiert ist (Bild 1). In der zweiten Stufe wird ein Kegelbrecher eingesetzt (Bild 2), und in der dritten Stufe soll ein Prallbrecher mit senkrechter Welle die Würfelform garantieren.

 

„Das Anlagendesign von Metso hat sich für uns als gut und zuverlässig erwiesen, und die Zusammenarbeit verläuft reibungslos. Metso hört uns aufmerksam zu, um aufkommende Probleme zu lösen“, führt Sergey Popowitsch, verantwortlich für den Tagebaubetrieb von Karelpriodresurs, aus. „So waren zum Beispiel die Experten von Metso bereit, einige Förderer in der Montage- und Betriebsphase umzubauen, um mehr Stabilität zu erreichen.“

 

2 Neues automatisches System MetsoDNA

Die neue, von Metso gelieferte fahrbare Anlage in Kaalamo nahm Ende August 2011 ihren Betrieb auf (Bild 3). Heute wird eine große Vielfalt von Endprodukten aus hartem ­Gabbro hergestellt. Die Leistung dabei beträgt 5000 t/­Arbeits­tag von 12 Stunden.

Zum ersten Mal wird der gesamte Anlagenprozess mit dem neuen automatischen System MetsoDNA gesteuert. Die Führerkabine ist so angeordnet, dass der Anlagenfahrer, ­Sergey Horyy, außer den kristallklaren Prozessschirmen einen direkten Blick auf den größten Teil der Anlage hat (Bild 4). „Die Software MetsoDNA sieht gut aus. Eine gewisse Feinabstimmung wird noch mit Metso vorgenommen, um die beste Funktionalität zu erreichen“, fügte Popowitsch hinzu.

 

3 Vorbeugende Wartung

Um den Betrieb der Steinbrüche mitten in den entfernt gelegenen karelischen Wäldern aufrechtzuerhalten, ist vorbeugende Wartung ein wesentlicher Punkt, um die Verfügbarkeit der Ausrüstungen zu sichern. Alle Verschleißteile für die Backen-, Kegel- und Prallbrecher sind im Lager von Metso in Petrosawodsk vorrätig. Die Verschleißteile werden normalerweise vom eigenen Personal von Karelpriodresurs ausgewechselt.

 

Aller drei Monate besichtigt ein Ingenieur von Metso die Steinbrüche, öffnet alle Brecher und überprüft deren Funktionalität. Das minimiert das Risiko plötzlicher Ausfälle. „Tatsächlich ist die Lieferung von Ersatzteilen unsere Hauptsorge. Die Zollabfertigung zwischen der finnischen und russischen Grenze nimmt normalerweise zu viel Zeit in Anspruch“, sagte Popowitsch.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 10/2013

Metso liefert komplette Brech- und Siebanlage nach Frankreich

Metso wird eine komplette Steinbruchanlage auf der grünen Wiese an die Colas Gruppe in Frankreich liefern. Die Großlieferung umfasst Primär-, Sekundär- und Tertiärstationen mit Wartungsverträgen...

mehr
Ausgabe 04/2012

Erste modulare Anlage für Nepal

Metso lieferte seine erste modulare Brech- und Sieb­anlage an Palchowke Mai Roda Dunga Udyog ­Limited (PMRD) in Melamchi/Nepal (Bild 1). Die modulare Anlage stellt eine schnelle und effektive...

mehr
Ausgabe 04/2016

Hochwertige Zuschlagstoffe aus fahrbarer Anlage

Mit 4 Steinbrüchen und 6 Betonwerken ist die Region Prachuap Khiri Khan in Thailand bekannt für die Produktion von hochwertigen Zuschlagstoffen. Tabsakae Granite Co. Ltd betreibt einen Steinbruch...

mehr
Ausgabe 12/2015

Präsentation neuer Brech- und Siebmodelle

Das in Omagh ansässige Unternehmen Terex® Finlay veranstaltete am 24.09.2015 einen Tag der offenen Tür in Doncaster/Großbritannien, zu dem mehr als 200 Endnutzerkunden kamen. Neben den Besuchern...

mehr
Ausgabe 04/2012

Metso Brecher- und Siebanlage für Venezuela

Metso hat einen Vertrag über die Lieferung von Ausrüstungen für eine neue Brech- und Siebanlage in Venezuela mit dem Unternehmen Camargo Corrêa and Hydrologic Company unterzeichnet. Die neue...

mehr