Neuer Vertriebsleiter

Seit dem 18. Januar 2010 ist Dipl.-Ing. Dietmar Koch (Bild) neuer Vertriebsleiter bei der RHEWUM GmbH. Nach seinem Abschluss als Diplomingenieur Verfahrens­technik an der TU Clausthal arbeitete er in einem weltweit agierenden Unternehmen der Aufbereitungstechnik. Der Fokus seiner Tätig­keit lag in der Aufbereitung von Aluminium­salzschlacken. Aufgrund seiner profunden Fach­kenntnisse wurde er zum Technischen Leiter berufen, diese Funktion füllte er von 2004 bis 2009 aus. Als Technischer Leiter war Koch in der Planung und Errichtung von komplexen verfahrenstechnischen Anlagen tätig, die er nach Inbe-triebnahme auch als Betriebsleiter betreute. Im Jahr 2009 wechselte er zur RHEWUM GmbH, um dort in der Position des Vertriebsleiters die Zukunft des Unternehmens mit zu gestalten.

 

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-01-02

Neuer Leiter des Technischen Büros bei RHEWUM

Seit dem 01.01.2017 hat Herr Ralf Werker die Leitung des Technischen Büros bei der RHEWUM GmbH übernommen. Neben der reinen Konstruktion der RHEWUM Siebmaschinen gehören die Elektroplanung der...

mehr
Ausgabe 2014-03

Neuer Partner in Indien

Seit Februar 2014 gehen die RHEWUM GmbH und Anurag Jain (Bild) gemeinsame Wege – mit dem Ziel, am indischen Markt stärker zu werden. Der neue Partner in Indien eröffnet den RHEWUM-Kunden nicht nur...

mehr
Ausgabe 2010-11

Neue Vertretung in Marokko

Seit 01.10.2010 übernimmt El-Mehdi Hmittou mit seinem Unternehmen HPF den Vertrieb von Siebmaschinen der RHEWUM GmbH in Marokko. Das Unternehmen, mit Sitz in Casablanca, hat bereits zahlreiche...

mehr

Neue Vertretung in Marokko

Seit 01.10.2010 übernimmt El-Mehdi Hmittou mit seinem Unternehmen HPF den Vertrieb von Siebmaschinen der RHEWUM GmbH in Marokko. Das Unternehmen, mit Sitz in Casablanca, hat bereits zahlreiche...

mehr

Neuer Außendienstmitarbeiter in Norddeutschland

Mit Wirkung vom 01.10.2009 wird Herr Dipl.-Ing. Hans Werner Schwerin die RHEWUM GmbH in Nord-deutschland vertreten und die Kunden in den Postleitzahlgebieten 1 und 2 betreuen. Nach der Ausbildung zum...

mehr