Die industrielle Fertigung setzt längst neue Maßstäbe für die Gesteinsaufbereitung. Werke mit Produktions­leistungen von jährlich rund 200 000 t haben es zunehmend schwer, ohne Produkt­spezialisierung die Anforderungen des Mark­tes zu erfüllen und dabei einem Wettbewerb mit weitaus höherer Innovations- und Investitionskraft Paroli zu bieten. Dennoch gibt es schon viele Kleinbetriebe, die vor dem Hintergrund geringerer Pro-duktions­leistung auf Spe­zialisierung setzen. Hersteller von Aufberei­tungs­technologien sollten sich künftig auf die geänderten Marktanforde­rungen sowie die individuell Erfolg versprechenden Aus-richtungen kleiner und großer Betriebe einstellen.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-01-02

Primäre und sekundäre Rohstoffaufbereitung

Aufbereitung und Recycling, Freiberg/Deutschland (10.-11.11.2010)

In der 2. Novemberwoche findet seit vielen Jahren im Hörsaal des Gründer- und Innovationszentrums Freiberg (GIZEF) die Tagung „Aufbereitung und Recycling“ statt, veranstaltet von den...

mehr
Ausgabe 2010-09

Goldenes Jubiläum

Die Zeitschrift AT INTERNATIONAL – Aufbereitungs­technik für mineralische Stoffe/Mineral Processing startete im Januar 1960 mit der ersten Ausgabe. Wie dort im Geleitwort nachzulesen ist, „sollen...

mehr

Zusammenarbeit bei größeren Projekten

CDE Global und ProMet Engineers haben die Unterzeich-nung einer Vereinbarung bekannt gegeben, deren Fokus auf der Entwicklung einer neuen Reihe von Eisenerzaufbereitungsanlagen für kleinere und...

mehr
Ausgabe 2010-11

Zusammenarbeit bei größeren Projekten

CDE Global und ProMet Engineers haben die Unterzeichnung einer Vereinbarung bekannt gegeben, deren Fokus auf der Entwicklung einer neuen Reihe von Eisenerzaufbereitungsanlagen für kleinere und...

mehr
Ausgabe 2009-03

Auslegung von schweren Tragrollen für das Obertrum von Gurtförderanlagen Teil II: Konstruktive Auslegung einer Tragrolle

1. Einleitung Tragrollen haben für einen wirtschaftlichen Betrieb von Gurtförderanlagen eine bedeutende Rolle. Die Beanspruchung der Tragrolle bei schweren Förderanlagen stellt hier eine besondere...

mehr