Sandvik AB

Sandvik Mining and Construction wird auf der bauma 2010 den neuen raupenmobilen Prallbrecher QI240 vorstellen, der speziell für die internationale Bau-, Zuschlagstoff-, Abriss- und Recyclingindustrie entwickelt wurde. Der QI240 wurde in den vergangenen zwei Jahren im Rahmen von Sandviks Forschungs- und Entwicklungs­programm entwickelt. Er verbindet die Fachkenntnisse im Bereich der raupenmobilen Maschinen mit dem traditionellen Sandvik-Know How in Sachen Aufbereitungs- und Herstellungstechnik. Speziell entwickelt, um Materialien vor Ort zu verarbeiten, bietet der QI240 Beweglichkeit, Produktivität, Transportfreundlichkeit, minimale Umwelteinwirkung und An­wenderfreund­lichkeit im Reinformat.

Open air F6, Stand 605/1, www.sandvik.com

x

Thematisch passende Artikel:

Mobiler Prallbrecher für Abbruch- und Recycling

In den letzten zwei Jahren hat Sandvik im Rahmen seines renommierten Forschungs- und Entwicklungsprogramms den QI240 entwickelt (Bild). Speziell für die Vor-Ort-Verarbeitung von Zuschlagstoffen für...

mehr
Ausgabe 2012-09

Rekordergebnis für Sandvik

Knapp 20?000 Besucher konnte die Hillhead in 2012 verzeichnen. Mit nahezu 3000 Besuchern, die in den drei Tagen der Show zum Stand von Sandvik Construction kamen, verzeichnete das Unternehmen sein...

mehr

Prototypen von raupenmobilen Brech- und Siebanlagen

LiuGong Metso Construction Equipment (Shanghai) Co., Ltd. stellte auf der bauma China im November 2014 seine ersten Prototypen von hochwertigen, schienenfahrbaren Hochleistungsbrech- und -siebanlagen...

mehr
Ausgabe 2010-06

Neuer Sandvik-Vertikalprallbrecher der Reihe CV200

Sandvik Mining and Construc­tion präsentierte auf der bauma 2010 seine neueste Serie Verti­kalprallbrecher (VSI), die speziell nach den Wün­schen und Anforderungen von Sandviks Kunden in...

mehr
Ausgabe 2010-10

Baustoffwerke am Wetterberg setzen auf Sandvik SC Siebanlage

In Ebersbach bei Dresden zählt das 1992 gegründete Baustoffwerk am Wetterberg zu den tragenden Säulen der Wirtschaft. Während in der Landeshauptstadt Dresden Sandstein als Baumaterial vorherrscht,...

mehr