Analyse von Vibrationsmaschinen

Die RHEWUM GmbH unterstützt Kunden mit Aufgabenstellungen aus dem Bereich der Schwingungstechnik bei der Auslegung, Konstruktion, Aufstel­lung und dem Betrieb von Vibrationsmaschinen. Dabei setzt das Unter­nehmen seine mehr als sechs Jahrzehnte gewachsene Erfahrung beim Bau von hochdynamischen Siebmaschinen in Kom­bination mit modernster Computersimulation ein (Bild). Neben Rohstoff­verarbeitern unterstützt RHEWUM auch Maschinenhersteller bei der Konzeptfindung und der Maschinengestaltung durch die Prognose des statischen und dynamischen Verhaltens von Baugruppen und vollständigen Maschinen. Außerdem bietet das Unternehmen die Untersuchung von Stahlaufbauten und/oder Geschossdecken bestehender oder geplanter Gebäude auf ihre Eignung als Aufstellort für Vibrationsmaschinen an. Mit rechnerischen Maschinen­analysen werden Kunden bei der Maschinenbeurteilung und der Ursachenforschung und Behebung dynamischer Pro­bleme während des Betriebs unterstützt.

 

Neben der Vor-Ort-Aufnahme der bestehenden Rahmen­bedingungen wird der spezielle Anwendungsfall kurzfristig im firmeneigenen System simuliert. Als Ergebnis erhält der Kunde eine umfassende Analyse der Belastung der Maschi­nenbauteile und somit eine zuverlässige Identifizierung mög­licher Schwachstellen. Um ein schnellstmögliches Antwort­zeitverhalten der Simulation zu erreichen, arbeitet die Software gleichzeitig auf acht Intel-Prozessoren, denen 96 GByte RAM zur Verfügung stehen. Diese Ausstattung stellt sicher, dass auch anspruchsvollere Rechenaufgaben aus dem Bereich der Schwingungsanalyse zeit- und realitätsnah gelöst werden können.

 

Mit ANSYS verfügt RHEWUM über ein leistungsfähiges Finite-Elemente-Programmpaket zur Modellierung gekoppelter physikalischer Probleme. Es bietet Möglichkeiten für strukturmechanische und thermische Aufgabenstellungen. Im Bereich der Strukturmechanik lassen sich mit ANSYS umfangreiche physikalische Modelle wie z. B. lineare Ana­lysen, geometrische Nichtlinearitäten, nichtlineare Material­gesetze, Kontaktanalysen, statisch oder transient erstellen. ANSYS basiert dabei auf modernster Solvertechnologie in Verbindung mit Pre- und Postprocessing. Die modular aufgebaute Software vereint die Vorteile von strukturierten und unstrukturierten Rechengittern und zeichnet sich durch exakte physikalische Modelle, ein robustes Lösungsverfahren und effiziente Parallelverarbeitung aus. Die automatische Gittergenerierung und die optimale Anbindung an alle gängigen CAD-Systeme (SolidWorks) erlauben eine einfache Handhabung von komplexen Geometrien.

RHEWUM GmbH, Remscheid (D), Tel.: +49 2191-5767-0, www.rhewum.com


x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 01-02/2015 Siemens

Schwingungsanalyse dreier Antriebsstränge

Bis zu drei Antriebsstränge mit variabler Motordrehzahl überwacht das neue Condition Monitoring System Siplus CMS2000. Zudem bietet das CMS-System eine verbesserte Analysemöglichkeit der...

mehr
Ausgabe 06/2022 Innovative Features

Herstellung modernster Saugbagger und Modernisierung älterer Modelle

Das Unternehmen Dredgers & Pumps ist zwar noch jung, die Saugbagger der Marke dagegen lassen erkennen, dass dem Konzept solides Erfahrungswissen zugrunde liegt. Und dieses wird mit all dem kombiniert,...

mehr
Ausgabe 04/2019 RHEWUM GmbH

RHEWUM GmbH

Die RHEWUM GmbH wurde im Jahr 1927 als „Rheinische Werkzeug- und Maschinenfabrik“ gegründet und ist bis heute ein spezialisierter Siebmaschinenlieferant in Familienbesitz. Seit mehr als 70...

mehr
Ausgabe 01-02/2011

Neue RHEWUM Siebe für Dubal

Im November erhielt RHEWUM von Dubal (Dubai Aluminium Ltd.) den Auftrag über die Lieferung von drei Siebmaschinen Typ WAU 195 x 269/2 für die Absiebung von 40 t/h Petrolkoks je Sieb. Die Maschinen...

mehr
Ausgabe 10/2018 Vom digitalen Prototypen zum Hybrid Twin™

Neue Potenziale der Dynamiksimulation von Gurtförderern

1 Stand der Technik zur Simulation von dynamischen Vorgängen an Gurtförderern Dynamische Berechnungen von Gurtförderern sind im Fördertechnik-Markt gut eingeführt. Seit der ersten...

mehr