Neuer Geschäftsführer bei Atlas Copco

Joeri Ooms (1967) ist seit 01.03.2011 neuer Geschäftsführer der Atlas Copco Kompressoren und Drucklufttechnik GmbH in Essen (Bild). Ooms ist seit 1994 bei Atlas Copco tätig und startete seine Laufbahn in Belgien. 2002 wurde er Business-Line-Manager Industrial Air für Belgien und Luxemburg, 2007 wechselte Ooms nach Tschechien als Ge­­schäftsführer der dortigen Kompres­soren-Gesellschaft. Seit November 2009 führte er die Geschäfte in den Ländern Tsche­chien, Ungarn und der Slowakei. Joeri Ooms übernimmt die Stelle als Deutsch­land-Geschäftsführer von Eric Langmans, der bereits zum 01.02.2011 als Geschäfts­führer der Atlas Copco (Wuxi) Com­pressors Co. Ltd. nach China wechselte.

Atlas Copco Kompressoren und Drucklufttechnik GmbH, Essen (D), www.atlascopco.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-10

Geschäftsbereich Industriedruckluft unter neuer Leitung

Rainer Cordes (Bild) hat am 1. September 2016 die Position des Geschäftsbereichsleiters Industriedruckluft der Atlas Copco Kompressoren und Drucklufttechnik GmbH in Essen übernommen. Er folgt auf...

mehr

Atlas Copco will Schneider Druckluft übernehmen

Der schwedische Industriekonzern Atlas Copco will die Schneider Druckluft GmbH mit Sitz in Reutlingen übernehmen. Eine entsprechende Vereinbarung haben beide Unternehmen im Juni 2016 unterzeichnet,...

mehr

Deutlich steigende Nachfrage

Die Gesellschaften unter dem Dach der deutschen Atlas Copco Holding GmbH, Essen, haben 2010 mit Industrie­werkzeugen, Kompressoren und Baumaschinen sowie den entsprechenden Dienstleistungen rund 655...

mehr
Ausgabe 2012-03

Neuer Geschäftsführer

Piet Leys (Bild) ist seit dem 01.01.2012 neuer Geschäftsführer der deutschen Atlas Copco Holding GmbH mit Sitz in Essen. Er löst Ulrich Schoene ab, der in den Ruhestand wechselt. Der Belgier Piet...

mehr
Ausgabe 2019-04 Atlas Copco

Atlas Copco

A?uf der Powtech 2019 präsentiert Atlas Copco neue Niederdruck-Kompressoren, Schrauben- und Drehkolbengebläse für die energieeffiziente pneumatische Förderung von Schüttgütern z.B. in der...

mehr