Auftrag für neue Mühlenantriebsanlage im Kupferbergwerk Neves Corvo

Vor kurzem trat man mit der Anfrage an ABB heran, die Antriebsanlage für eine neue Semiautogenmühle (SAG) bei Neves Corvo/Portugal zu liefern. Der Auftrag dazu wurde im Juni 2011 erteilt. Neves Corvo ist ein Bergwerk, das sich 100 km nördlich von Faro innerhalb des Iberischen Pyritgürtels befindet. Es ist eines der wichtigsten Kupferbergwerke Europas. Der Betrieb wurde 1988 aufgenommen, und es werden sowohl Kupfer als auch Zinkerz gefördert. Im Jahr 2004 gab es einen Wechsel des Eigentümers. Jetzt gehört das Bergwerk zu einhundert Prozent Lundin Mining. Zum Lieferumfang von ABB gehören zwei Konverter-Transformatoren, ein Erregertransformator, ein Mittelspannungsfrequenzwandler und ein Synchronmotor. Der mit einem Mittelspannungsfrequenzwandler betriebene Motor wird den Mahlprozess verbessern, da die Drehzahl der Ausrüstungen nach Bedarf geändert werden kann. Seine geringe Betriebsdrehzahl gestattet es, auf das Getriebe bei der Kraftübertra-g­ung zu verzichten. Dadurch werden Kosten und Wartungsbedarf reduziert sowie die Leistungsfähigkeit erhöht.

Der Betrieb wird weiterhin durch die Möglichkeit eines starren Ladungsschutzes, einer kontrollierten Verschieb­ung sowie durch Tast- und Kriechbetrieb für Servicezwecke verbessert. Diese neue Mühle wird mit dem weltweit größten langsamlaufenden Antriebssystem mit einen einzigen Ritzel betrieben werden. Die verfügbare Wellenleistung beträgt 8500 kW bei einer Motordrehzahl von 174 min-1. Die guten Beziehungen von ABB zu Lundin Mining, vorhandene Projektreferenzen und Lösungen für langsamlaufende Antriebe für Mahlanlagen nach dem neuesten Stand der Technik trugen dazu bei, diesen Auftrag zu erhalten. Diese Lösung bietet die höchste Leistung für eine Mahlanlage dieser Art und hat sich in zahlreichen Installationen in aller Welt bewährt. Mit der Anlage von ABB wird das Verfahren bei Neves Corvo optimiert, die Produktionsleistung erhöht und die Energieeffizienz verbessert werden. Die Lieferung der Ausrüstungen ist für das dritte Quartal 2012 geplant. Die Installation und Inbetriebnahme sollen Anfang 2013 erfolgen. Die Lundin Mining Corporation hat Betriebe in Irland, Schweden, Spanien und Portugal. Sie hat sich auf die Förderung von Grundmetallen sowie die Produktion von Kupfer, Zink, Blei und Nickel spezialisiert. Zur Zeit ist das Unternehmen dabei, sein Bergwerk Neves Corvo zu erweitern und seinen Eigenkapitaleinsatz in der mit Welt-spitzentechnik ausgerüsteten Kupfer- und Kobaltmine Tenke Fungurume im Kongo zu erhöhen.

www.abb.com

x

Thematisch passende Artikel:

Auftrag für neue Mühlenantriebsanlage im Kupferbergwerk Neves Corvo

Vor kurzem trat man mit der Anfrage an ABB heran, die Antriebsanlage für eine neue Semiautogenmühle (SAG) bei Neves Corvo/Portugal zu liefern. Der Auftrag dazu wurde im Juni 2011 erteilt. Neves...

mehr
Ausgabe 2018-01-02

Somincor Zinc Expansion Project im portugiesischen Bergwerk Neves-Corvo mine

Lundin Mining erwartet sich vom Zinc Expansion Project eine Expansion der Produktion aus den bestehenden Bergbaugebieten und der tieferen, hochwertigen Zinklagerstätte Lombador Phase 2 (LP2). Im Mai...

mehr
Ausgabe 2012-11

FLSmidth erhält Auftrag für Kupferbergwerk in Südamerika

FLSmidth hat einen Auftrag mit einem Wertumfang von ca. 115 Mio. US$ für die Lieferung des Engineering, der Konstruktion und Ausrüstungen für ein Kupferbergwerk in Südamerika erhalten. Der Auftrag...

mehr
Ausgabe 2012-12

Ausrüstung für Kupferbergwerk in Kasachstan

FLSmidth hat von dem kasachischen Unternehmen ­Kazakhmys PLC einen Auftrag mit einem Wertumfang von etwa 63 Mio. US$ erhalten. Er beinhaltet die Konstruktion eines Kupferkonzentrators sowie die...

mehr
Ausgabe 2012-04

Eriez verhindert Schäden an Brechern in serbischem­ Kupferbergwerk

Im Kupferbergwerk BOR in Ostserbien, einem der größten in Europa, wurde das Metallsuchgerät Metalarm 3600 Hawk von Eriez installiert, um die dort arbeitenden Brecher zu schützen. Das MA3600 ist...

mehr