Neue Maßstäbe für Großraumsilos

Das Unternehmen Silobau Thorwesten aus Beckum ist seit Jahrzehnten durch seine Erfahrung in allen Bereichen des Engineering, der Fertigung sowie der Montage von Silos und Siloanlagen für Schüttgüter und druckstoßfeste Silos für Brennstoffe in geschweißter oder geschraubter Ausführung aktiv. Vor allem in der Steine- und Erden-Industrie sowie in der Kraftwerkstechnik hat sich Silobau Thorwesten einen Namen gemacht, der nicht nur durch die Qualität der im eigenen Betrieb produzierten Silos getragen wird, sondern auch durch präzise Planung und durchdachten Service. Auch schwierig zu bebauende Flächen stellen für die Ingenieure und Monteure von Silobau Thorwesten kein Problem dar.

 

Ein interessantes Beispiel hierfür ist eines der letzten Projekte des Unternehmens: Auf einer Großbaustelle in Wilhelmshaven sollten auf einer extrem kleinen Montagefläche vier Großraumsilos für die Lagerung von Steinkohle montiert werden. Die Vorgaben des Kunden waren immens: 15 m Durchmesser, 36 m Gesamthöhe, 4000 m3 Fassungsvermögen pro Silo und eine Abzugsleistung von 540 t/h – und das alles bei einem Silo, das auf Stützen steht (Bild 1). Eine große Herausforderung sowohl für die Planung als auch die Montage.

 

Mit einer Menge Know-how und minutiöser Planung war es der unternehmenseigenen ­Planungsabteilung dennoch möglich, diese Aufgabe effizient zu lösen. Die fehlerfrei vorgefertigten Bauteile (mit Korrosionsschutz – feuerverzinkt und lackiert – bereits ab Werk) wurden passgenau auf der Baustelle zusammengefügt. Der Raum der extrem kleinen Montagefläche konnte hier optimal genutzt und die Anlage trotz ihrer gigantischen Abmessungen problemlos aufgebaut werden. Durch diese wirtschaftliche und zeiteffiziente Arbeitsweise kann Silobau Thorwesten für den Kunden unnötige Verzögerungen am Bau verhindern.

 

Außerdem gelang es durch die Fertigstellung einer solchen Anlage die Grenzen zu verschieben, in denen man mit Stahlsilos planen konnte. Plante man vorher aufgrund verschiedenster Bedenken lieber mit Betonsilos, kann nun auch ein Stahlsilos konzipiert werden – ein großes Plus in Sachen Wirtschaftlichkeit und Effizienz am Bau. Zusätzlich bieten die hier genutzten Stahlsilos einen Vorteil beim Materialfluss dank ihrer konischen Bauweise (Bild 2).

 

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-07-08

Silobau Thorwesten übergibt ­Braunkohlestaubsilo an Rheinkalk

Um die Brennstoffversorgung der zur Herstellung von Branntkalk im Werk Flandersbach betriebenen Drehrohröfen sicherzustellen, beauftragte die Rheinkalk GmbH im März 2015 das Unternehmen Silobau...

mehr

Eichholz: Silos je nach Bedarf

Hochwertige Schüttgüter bedürfen eines professionellen Handlings. Bei Verarbeitung, Handel oder Lagerung setzen Unternehmen aus Chemie, Baustoff, Automobil oder Umwelt auf ein professionelles...

mehr
Ausgabe 2014-12 GVT

Hochschulkurs: Vom Schüttgut zum Silo

Unter der Leitung von Prof. Dr. Dietmar Schulze findet vom 23.-24.02.2015 in Braunschweig der Hochschulkurs „Vom Schüttgut zum Silo – Charakterisieren und Lagern von Pulvern und Schüttgütern“...

mehr

Hochschulkurs: Vom Schüttgut zum Silo

Unter der Leitung von Prof. Dr. Dietmar Schulze findet vom 23.-24.02.2015 in Braunschweig der Hochschulkurs „Vom Schüttgut zum Silo – Charakterisieren und Lagern von Pulvern und Schüttgütern“...

mehr
Ausgabe 2012-10

HAVER IBAU INDIA erweitert Montage- und Lagerflächen

Auf eine positive Entwicklung kann HAVER IBAU INDIA (HIN) mit Firmensitz in Baroda im Staat Gujarat/Indien, zurückblicken. Ende 2008 nahm das gemeinsame Unternehmen der Firmen HAVER & BOECKER und...

mehr