Baumaschinendusche aus der Schweiz

Mit der Inbetriebnahme der weltweit ersten Demuckinganlage MobyDick HD-1 hat FRUTIGER vor rund 10 Jahren den Grundstein für ein neues Geschäftsfeld gelegt – der automatischen Reinigung von stark verschmutzten Bau-, Militär- und Schienenfahrzeugen. Inzwischen sind die Anlagen unter dem Brand MobyDick weltweit u.a. in den Zinkminen Asiens oder in den großen Boraxminen in Nordamerika im Einsatz.

Mit der neusten Generation der Demuckinganlagen des Schweizer Unternehmens können Chassis, Unterboden sowie Kettenlaufwerke unterschiedlichster Fahrzeuge innerhalb weniger Minuten automatisch und ressourcenschonend gereinigt werden. So werden z.B. in der weltweit größten Boraxmine in Kalifornien die Geländefahrzeuge seit zwei Jahren regelmäßig mit einer Demuckinganlage gereinigt um Schäden durch klebende Erdmassen vorzubeugen. Aber auch in den Ölsandfeldern in Kanada sowie bei größeren Baumaschinenvermietungen, wurden in den vergangenen Jahren tausende Bagger, Dumper und Radlader nach ihren Einsätzen mit einer MobyDick-Anlage gereinigt.

Reinigung in zwei Schritten

Anfang 2016 wurde in Indien die erste Demuckinganlage in einer Zinkmine in Hindustan installiert (Bild 1). Nach überzeugenden Tests an den bis zu 70 t schweren Dumpern von Atlas Copco und Sandvik wurden durch den Minenbetreiber Vedanta zwei weitere Anlagen für andere Standorte bestellt. Die eingesetzte Technologie erlaubt es in einem ersten Reinigungsschritt mittels Niederdruck und ohne Chemikalien über 80 % des Schmutzes an Rad- und Kettenfahrzeugen zu entfernen. Das eingesetzte Waschwasser und damit auch der abgewaschene Schlamm werden durch den niedrigen Druck nicht mit Ölen und Fetten kontaminiert und fließen während des Reinigungsvorgangs selbstständig wieder zurück in die Anlage. Dort findet in der Folge die automatische Wiederaufbereitung des Wassers für den nächsten Waschvorgang statt, wobei der beim Reinigungsvorgang angefallene Schlamm durch den integrierten Kratzförderer automatisch stichfest ausgetragen wird und mühelos entsorgt werden kann.

Der zweite Reinigungsschritt, die Feinreinigung mittels Hochdrucklanzen dauert dann statt Stunden nur noch wenige Minuten. So werden mit einer Demuckinganlage auch die Waschzeiten erheblich reduziert und große Mengen an Wasser und Chemikalien eingespart, was nicht nur die Betriebskosten senkt sondern auch die Umweltbelastung reduziert. Durch die Adaption der Technologie von den MobyDick Reifenwaschanlagen, welche seit über 30 Jahren auf stark frequentierten Baustellen, Minen und Recyclingplätzen eingesetzt werden, sind MobyDick Demuckinganlagen sehr wartungs- und verschleißarm sowie einfach in der Bedienung (Bild 2).

MobyDick kann noch mehr

Unter dem Brand MobyDick Dust Control bietet ­FRUTIGER nebst den Reifen- und Demuckinganlagen seit über zwei Jahren auch moderne Staubbindesysteme in Deutschland, der Schweiz, USA, China und in weiteren Ländern an, die sich durch eine besondere Leistungsfähigkeit bei der Staubniederhaltung und einem kundenorientierten Preis-Leistungsverhältnis auszeichnen (Bild 3). Das Staubbindesystem von MobyDick setzt auf die Wasserverneblung mittels Spezialpumpen von 20-25 bar und geeigneter Düsen, die eine hohe Anzahl kleinster Wassertropfen erzeugen. Mit dem Modell Cannon 50 werden 50 µm bis 150 µm im Außenbereich und 20 µm bis 80 µm im Innenbereich erzielt. Mit ihrer geringeren Flug- und Fallgeschwindigkeit verbleiben sie länger in der Luft, ihre Sogwirkung ist vermindert, so binden sie sich öfter an Staubkörner und sinken gemeinsam mit ihnen zu Boden. Diese Technologie hat sich so zu einem bewährten System der Staubbindung entwickelt, das Fertigungsprozesse sauberer macht und die arbeitsschutzrechtlichen Bedingungen erfüllt.

www.mobydick.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-07-08 Blitzblank

MobyDick im weltweit größten Eisenerz-Bergwerk in Nordschweden

D?ie Firma FRUTIGER mit Hauptsitz in der Schweiz ist eines der weltweit führenden Unternehmen in der Planung und Herstellung von Grobschmutzwaschanlagen für Großfahrzeuge. Die in der Fachsprache...

mehr
Ausgabe 2022-05 FRUTIGER Company AG

“A whale, a promise!” 

„Wo gehobelt wird, fallen Späne“, sagt ein altes Sprichwort. Auf die Bauwirtschaft bezogen, bedeutet dies meist eine Verschmutzung der unmittelbaren Arbeitsumgebung. Nicht selten wird dabei auch...

mehr

30.08.2012 Reifenwaschanlage für Muldenkipper von Frutiger

Beim 6-spurigen Ausbau der BAB 8 zwischen Augsburg und Ulm werden hohe Anforderung an die Sauberkeit der öffentlichen Strassen gestellt. Das erfordert die Reifenreinigung bei bis zu 500 stark...

mehr
Ausgabe 2013-03

FRUTIGER Company AG

Unter dem Firmenmotto „Power in Tigers and Whales“ präsentiert die FRUTIGER Company AG auf der kommenden bauma 2013 in den beiden Produktbereichen Reifenwaschanlagen und Schürfraupen interessante...

mehr
Ausgabe 2014-05

Reifenwaschanlagen weltweit im Einsatz

Bereits zum 8. Mal in Folge gehörte die FRUTIGER Company AG vom 5. bis 9. Mai zu den Ausstellern auf der IFAT 2014 in München. Unter der Marke „MobyDick“ stehen die Reifenwaschanlagen von FRUTIGER...

mehr