Baumaschinentraining im 21. Jahrhundert mit Komatsu

Komatsu setzt neue Maßstäbe im Fahrertraining. Mit einem Simulator der neuesten Technologie, hier für einen Hydraulikbagger der 30 t Klasse, ist es nun möglich, ein gezieltes und Ressourcen schonendes Trainingsprogramm zu durchlaufen. Die Simulatortechnologie wird seit mehr als 20 Jahren bereits im Großmaschinen-Bereich für Muldenkipper und Radlader genutzt und wurde jetzt auch für Maschinen in der Standardgröße entwickelt. Eine Kombination aus der neusten Virtual Reality Technologie, einer realitätsgetreuen Umgebung und unterschiedlichsten Trainingsmodulen bieten den Fahrern ein weites Spektrum an Trainingsmöglichkeiten ohne in eine Maschine einsteigen zu müssen.

Mit dem neuen Komatsu Hydraulikbagger PC700LC-11 werden auf der Steinexpo 2017 die Massen bewegt. Für die Verladung sorgt der neue Komatsu Radlader WA600-8, der insbesondere durch gute Traktion, Komfort und Zuverlässigkeit besticht. Für die Rückverladung stehen die neuen Komatsu Muldenkipper HM300‑5 und HD605-8 zur Verfügung. Speziell im diesen beiden Maschinen hat ­Komatsu eine Nutzlastwage integriert. Mit optimaler Geländegängigkeit, geringen Wende­kreisen und komfortabler Bedienung befördern die beiden Mulden­kipper zuverlässig sämtliche Arten von Material. Mit KOMTRAX und VHMS steht modernste Informationstechnologie zur Verfügung, um stets den Überblick über den Maschinenpark zu bewahren, Wartungskosten zu minimieren und die Rentabilität zu steigern.

Neben weiteren Maschinen und Modellen der Produktpalette von Komatsu – wie z.B. Radlader WA600-8, Muldenkipper HD605-8 und HM300-5, Muldenkipper HD405-8, Großbagger PC700LC-11 oder Hybridbagger HB365NLC-3 – präsentiert das Unternehmen zum ersten Mal in Deutschland den neuen Komatsu Abbruchbagger in der 50 t-Klasse mit High Reach Ausrüstung bis 26 m.

Zusätzlich informieren die Spezialisten von Komatsu in Vorträgen über die technischen Möglichkeiten in der Betriebs­datennutzung und die zukünftige Entwicklung von Maschinen in der Steine- und Erdenindustrie, Total Cost of Ownership, Kostenreduktion oder Industrie 4.0. Im Fokus stehen auch die Themen Steigerung der Einsatzeffizienz, Produktivität, ­Potentialerkennung und zukünftige Entwicklung von und für Maschinen im Steinbruch.

Stand B4

www.komatsu.eu

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-07-08

Technologie für den Erfolg

Komatsu präsentiert auf der steinexpo die Highlights neuer, innovativer Konzepte. Neben moderierten Einsatzvorführungen von Großmaschinen auf dem Demogelände werden Konzepte und Lösungen für die...

mehr
Ausgabe 2011-07-08

Komatsu zeigt wirtschaftliche Lösungen

Komatsu wird auf der steinexpo (Bild 1), Freigelände C15 mit Highlights der modernsten Konzepte rund um die Steinindustrie überzeugen. Neben moderierten Einsätzen der Großmaschinen werden auf dem...

mehr

Neuer Komatsu Radlader WA475-10 von Kuhn im Einsatz bei Kutter Gruppe

Das mittelständische Familienunternehmen Kutter GmbH & Co. KG arbeitet mit der Prämisse: „Was wir selbst machen können, das machen wir auch selbst.“ Das Unternehmen, das mittlerweile in 3....

mehr
Ausgabe 2012-05

Hitachi erhöht Produktionskapazität für Großmaschinen

Die Hitachi Construction Machinery Co., Ltd. (HCM) hat ihre Pläne zum Ausbau ihrer weltweiten Produktionskapazitäten im Bereich Großmaschinen angekündigt. Dies betrifft vor allem große...

mehr

Mitteleuropa nimmt seine ersten beiden Metso Truck Bodies in Betrieb

Ein Jahr nach der Einführung der Metso Truck Body auf der bauma 2019 wurden die ersten beiden mit Metso Truck Bodies ausgestatteten Komatsu HD605-8-Muldenkipper vom Metso-Händler BIA Group an einen...

mehr