Bereich Raex-Sonderstahl von Ruukki expandiert

Ruukki kann jetzt Stähle für alle Anwendungsbereiche liefern, wo verschleißfeste Sonderstähle benötigt werden. Raex-Sonderstahl von Ruukki ist verschleißfest und kann Oberflächendruck aushalten. Diese Palette wurde jetzt um stärkere, verschleißfeste Stähle erweitert, die zum Beispiel in der Bergbauindustrie gebraucht werden (Bild 1). Der Raex-Sonderstahl wird mit Stärken von 2 mm bis 80 mm gefertigt (Bild 2).

Die neuen dickeren, verschleißfesten Raex-Stähle bis zu 80 mm können u.a. für die Herstellung von Teilen für Schwermaschinen und Ausrüstungen für Aushubarbeiten, Beladezwecke, Transport und Erzbrechereien in Bergwerken eingesetzt werden. Zu solchen Teilen gehören Löffel für Bagger und Hochlader, Kipperaufbauten für schwere Erdbaugeräte, Förderanlagen für Bergwerke, Brecher, Silos und Bunker. Die dünneren Exemplare aus der Produktfamilie des verschleißfesten Raex-Stahls werden schon seit Jahren in der Transportindustrie und in anderen Bereichen eingesetzt, wo ein starker, verschleißfester Stahl benötigt wird.

Die konstante Qualität des Raex-Stahls verlängert die Standzeit von Maschinen und Ausrüstungen in der Bergbauindustrie erheblich (Bild 3). Dies bedeutet beachtliche Kostenvorteile und Wettbewerbsfähigkeit für den Endnutzer. Die Wahl der optimalen Stärke des verschleißfesten Raex-Stahls für die Fertigung von Bechern und Kipperaufbauten kann zum Beispiel dazu beitragen, das Gesamtgewicht der Ausrüstungen selbst zu reduzieren und somit die Nutzlast zu erhöhen, was wiederum den Brennstoffverbrauch verringert. Die verschleißfesten Raex-Stähle wurden zusammen mit den Kunden von Ruukki entwickelt und besitzen ausgezeichnete Schneid-, Biege- und Schweißeigenschaften. Durch eine von Ruukki entwickelte Methode der Direktabschreckung haben die verschleißfesten Raex-Stähle eine harte Oberfläche und eine starke Mikrostruktur. Diese Methode verbessert die Eigenschaften von verschleißfesten Stählen und verleiht diesen eine konstante Qualität.

www.ruukki.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-03

Lange Lebensdauer spart Kosten

Im Bergbau werden große Mengen an Gestein und Erdreich bewegt. Die Transport- und Fördertechnik, die dabei zum Einsatz kommt, ist härtesten Belastungen ausgesetzt. Hinzu kommt, dass Bergbau...

mehr
Ausgabe 2012-05

Minenerweiterung in Nordschweden

Im nordschwedischen Pajala wird nach langer Zeit wieder ein neues Bergwerk gebaut. Ruukki (Bild 1) liefert neben den Werkzeugmetallen zusätzlich eine große Aufbereitungshalle. In Kiruna wiederum...

mehr
Ausgabe 2014-11 COMPANY ORDERS

Kohle statt Öl

Der finnische Stahlproduzent Ruukki Metals Oy stellt seine Hochöfen am Standort Raahe/Finnland von Ölinjektion auf die kosteneffizientere Pulverized Coal Injection (PCI) um. Damit stärkt Ruukki...

mehr
Ausgabe 2013-03

ThyssenKrupp Steel Europe AG

Auf der bauma 2013 präsentieren fünf ThyssenKrupp Konzerngesellschaften neue Werkstoffe, Förder- und Maschinentechnik sowie Verbausysteme. Mit dabei ist u.?a. die ThyssenKrupp Steel Europe AG,...

mehr
Ausgabe 2009-09 Product News

Geräuscharm und verschleißfest

Sandvik bietet verschleißfeste Gummiauskleidungen passend für alle LKW Mulden und Aufgabetrichter an, die in der gesteinsverarbeitenden Industrie eingesetzt werden (Bild). Die Ladefläche und die...

mehr