Caterpillar und Zeppelin

Caterpillar und Zeppelin

A‌uf der bauma 2019 liefern Caterpillar und Zeppelin neue Impulse innovativer Baumaschinen-Technologien. Rund 64 Exponate in allen Größenklassen spiegeln die Fortschritte für Baumaschinen-Einsätze im Erd-, Tief- und Straßenbau, Galabau, Abbruch und Recycling sowie in der Gewinnung von Rohstoffen wieder. Darunter alleine 20 Neuvorstellungen – so viele wie noch nie auf einer bauma.

 

Neuheiten lassen sich nicht nur an ihrer Konstruktion und fortschrittlichen Technologien wie etwa zum Spritsparen ablesen, sondern auch am Design. Ein neues Markenzeichen verpasst Caterpillar in Zukunft seinen Baumaschinen. Zwar schon 2018 angekündigt, aber erst zur bauma in die Tat umgesetzt, gibt es das erstmals zu sehen in Form der neuen dieselelektrischen Cat Raupe D6 XW XE. Sie zeigt auf der bauma das legendäre Cat Symbol in Form des gelben Dreiecks. Umgestaltet wurde das Markenzeichen, das nun das Logo und den Modelltyp jeweils mit einem dreidimensionalen roten Sechseck kombiniert und das ein ebenfalls hexagonal strukturiertes Gittermuster einfasst. Bis 2020 soll dann die gesamte Produktlinie an die neue Gestaltung angepasst werden.

 

Weil die bauma stets auch als Messe der Giganten wahrgenommen wird und ebenso Kunden der Gewinnungs- und Bergbauindustrie ansprechen will, stehen dort den Kompaktmaschinen als Gegenpol Großgeräte gegenüber. Sie ziehen traditionell aufgrund ihrer Dimensionen die Besucher in ihren Bann. Zu den im Rohstoffabbau über Tage eingesetzten Maschinen gehört ein komplett neugestalteter Cat Dumper 730. Auch wenn er 22 % weniger als sein Vorgänger 730C wiegt, heißt es nicht, Abstriche in der Leistung machen zu müssen. Schwergewichte sind ein Cat Kettenbagger 390F und ein Radlader 992K, der im Ladespiel mit einem neuen Cat Muldenkipper 777G die Aufmerksamkeit auf sich ziehen wird. Mit 10 m Länge und 5 m Höhe wird einer der mächtigsten Kettendozer der Welt, der D11, auf dem Messestand für Faszination sorgen. Weil Caterpillar als Komplettanbieter im Mining gilt, wird auch ein neuer Untertagebau-Radlader R 1700 präsentiert. Normalerweise bekommt ihn die breite Öffentlichkeit nie zu Gesicht – daher ist er schon deswegen ein Anziehungspunkt. Er kommt mit einer maximalen Bauhöhe von 2,50 m aus.

 

Stand B6.106; FM.709/9

www.zeppelin-cat.de

Thematisch passende Artikel:

Caterpillar und Zeppelin kündigen Preiserhöhungen an

Steigende Rohstoffpreise und höhere Energiekosten zwingen Caterpillar zu einer Preisanpassung: Deshalb erhöht Zeppelin zum Jahresanfang die Preise für neue Cat Baumaschinen um durchschnittlich 3,5...

mehr

Der neue Zeppelin-Katalog ist erschienen

Ein zuverlässiger Begleiter und fundiertes Nachschlagewerk im Arbeitsalltag eines jeden Bauunternehmers ist der Zeppelin-Katalog, der die Baubranche über neuste Entwicklungen im Baumaschinenbereich...

mehr
Ausgabe 2014-01-02

Zeppelin Konzern übernimmt Vertriebsaktivitäten

Der Zeppelin Konzern übernimmt in all seinen Cat-Vertriebsgebieten den Vertrieb und Service der Bergbaumaschinen von Caterpillar Global Mining LLC. Durch den Zukauf ergänzt Zeppelin sein bestehendes...

mehr

Michael Heidemann im Amt als Zeppelin Geschäftsführer bestätigt

In seiner Sitzung vom 20. Juli 2018 hat der Aufsichtsrat der Zeppelin GmbH turnusgemäß Michael Heidemann als Stellvertretenden Vorsitzenden der Zeppelin-Konzern-Geschäftsführung bis 2023...

mehr

Zeppelin Konzern erneut als bester Caterpillar Dealer Europas ausgezeichnet

Caterpillar Vorstandschef Jim Umpleby und Caterpillar Group President Bob De Lange zeichneten den Zeppelin Konzern als besten Caterpillar Händler Europas im Rahmen der „Caterpillar Global Dealer...

mehr