Die passende Antriebslösung

Für ein Eisenerz Umschlag­­terminal in ­Malaysia lieferte Voith 36 Turbokupplungen. Diese kommen ab 2014 in den Antrieben von 16 Gurtförderern der ­BEUMER Group zum Einsatz. Für jeden der Gurtförderer bietet Voith die passenden Turbokupplungen. Diese hydrodynamischen Turbokupplungen übertragen Leistungen von 200-800 kW. Sie schonen alle Systemkomponenten und reduzieren die ungeplanten Stillstände der Gurtförderer auf ein Minimum (Bild). Die Turbokupplungen von Voith sind robust und auch für den Einsatz unter extremen Umweltbedingungen geeignet. Sie dämpfen die Drehschwingungen im Antriebsstrang und schützen diesen vor Überlast. Das steigert die Lebensdauer der gesamten Anlage.

www.voith.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-06

Erhöhte Produktivität von Gurtförderern

Die neue Kupplungstechnologie von Voith – die TurboBelt 780 TPXL (Bild 1) – wurde speziell für Gurtfördererantriebe über Tage entwickelt und bringt zahlreiche Vorteile mit sich. Dank dem...

mehr
Ausgabe 2016-06

TurboBelt TT Antrieb im Gurtförderer H2 des ­Steinkohlebergwerks Prosper-Haniel

Voith hat während des laufenden Betriebs einen TT Antrieb im Gurtförderer H2 des Steinkohlebergwerks Prosper-Haniel installiert und mit dem späteren Einbau eines weiteren TT Antriebs eine...

mehr
Ausgabe 2014-01-02

Turbokupplungen für China

Der Bergbaukonzern Xishan Jinxing Energy Co. Ltd (Bild 1) setzt auf die füllungsgesteuerte 866 TPKL Turbokupplung von Voith. Insgesamt drei Turbokupplungen kommen unter Tage im 4,8 MW...

mehr
Ausgabe 2012-12

BEUMER liefert Gurtförderer an brasilianischen Bergbaukonzern

Vale Malaysia Minerals (VMM), eine Tochtergesellschaft des brasilianischen Bergbaukonzerns Vale SA mit Sitz in Rio de Janeiro, hat die BEUMER Group mit der Lieferung von 16 Muldengurtförderern...

mehr
Ausgabe 2014-04

Schüttgutindustrie ist im Ruhrgebiet bedeutender Wirtschaftsfaktor

AT Mineral Processing: Auf welcher der beiden Messen (SCHÜTTGUT 2014 oder RECYCLING-TECHNIK 2014) stellen Sie aus? Beumer: SCHÜTTGUT. AT Mineral Processing: Warum stellen Sie auf der...

mehr