Aircondos© Bypass System

Ein weiterentwickeltes pneumatisches Fördersystem

Die Ingenieure der Ingtec AG, ehem. Rotzinger Pneumacon AG, beschäftigen sich mit der Technologie unterschiedlichster pneumatischer Fördersysteme. Für eine große Anzahl von Anwendungsfällen aus den verschiedensten Industrie- und Produktbereichen wurden im Laufe der vergangenen Jahre hunderte von pneumatischen Förderanlagen durch die Ingtec AG gebaut. Die oft sehr diffizilen Förderaufgaben wurden u.a. mit Pfropfen-, Flug-, Dichtstrom-, Saug- oder Umgasförderanlagen gelöst.

Aus verständlichen Gründen werden von Seiten der Industrie oft sehr hohe Anforderungen an ein geeignetes pneumatisches Fördersystem gestellt. Auch die Aufgabenstellungen, insbesondere aus der verfahrenstechnischen Industrie haben sich in den letzten Jahren zum Teil wesentlich geändert. Da eine erhebliche Anzahl neuer Schüttgüter kreiert bzw. verwendet wird, stellt sich nicht nur die Aufgabe einer Förderung von Punkt A nach Punkt B. Vielmehr müssen z.B. die Probleme Verschleiß, der Erhaltung der Kornstruktur und Schüttgewicht, des Vermeidens von Entmischungen und der Erhaltung der Produkteigenschaften während der Förderung gelöst werden. Im Zuge steigender Energiekosten wird ebenfalls ein besonderes Augenmerk auf wirtschaftlich arbeitende pneumatische Förderanlagen gelegt.

Die Firma Ingtec AG hat sich das Lösen dieser Förderaufgaben zur Herausforderung gemacht und aufgrund des vorliegenden Know-how ein pneumatisches Fördersystem namens Aircondos© entwickelt, das nahezu alle gestellten Forderungen erfüllt.

Das Aircondos©-System ist ein pneumatisches Dichtstrom-Fördersystem für den energiesparenden und schonenden Transport von pulverförmigen, granulatförmigen, schwerfließenden, klebrigen oder abrasiven Produkten. Der wesentliche Unterschied gegenüber den bekannten Dichtstromsystemen (Schubförderungen) liegt darin, dass über eine Bypassleitung auf der gesamten Förderstrecke Förder- und Fluidisierluft in die Förderleitung eindosiert wird.

Aufbau und Funktion

Der Aufbau der Förderanlage entspricht im Wesentlichen der konventionellen Druckgefäßförderung, bestehend aus dem Normsender mit Steuerung, der Förderleitung und den Empfangsbehältern. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass auf der gesamten Förderstrecke zusätzlich Fluidisier- und Förderluft eindosiert wird. Das Eindosieren der Luft oder des Gases erfolgt über Gasdosierungseinrichtungen, die in bestimmten Abständen, abhängig von dem zu fördernden Produkt, an der Förderleitung angeordnet sind. Die Fördergeschwindigkeit kann durch Erweiterung der Rohrquerschnitte annähernd konstant gehalten werden.

Durch ein überkritisches Druckverhältnis wird in der Gasdosiereinrichtung Schallgeschwindigkeit erzeugt. Aufgrund dieser technischen Lösung wird sichergestellt, dass ständig eine definierte Luftmenge, unabhängig vom jeweiligen Förderdruck, durch jede Einblasstelle strömt. Das führt dazu, dass sich in der Rohrleitung bildende Materialpfropfen mit dem Aircondos©-System stets aufgelöst werden und damit eine einwandfreie Dichtstrom-Förderung sichergestellt ist.

Würde diese Bypass-Förderung ohne das Aircondos©-System ausgerüstet sein, so bestünde die Gefahr des Verstopfens der Förderleitung, da die Einblasluft den Weg des geringsten Widerstandes wählt, d.h. die Luft entweicht durch die freien Einblasstellen der normalen Bypassleitung.

Für folgende Anwendungen ist das Aircondos© Bypass System besonders geeignet:

Abrasive Produkte

Korund

Quarzsand

Schwerstfliessende Schüttgüter

Titandioxyd

Nasser Feinsand

Metallpulver

Farbpigmente

Russe

Bleistaub

Empfindliche Produkte

Geröstete Kaffeebohnen

Perlit

Vernetzbares Polyäthylen

Mit Hilfe des Aircondos© Bypass Systems können schwerfließende, klebrige oder abrasive Produkte sicher und störungsfrei gefördert werden. Es besteht die Möglichkeit, dies auf der Versuchsanlage im hauseigenen Technikum der Firma Ingtec zu demonstrieren und zu testen.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-04

Materialaufbereitungsanlagen und pneumatische Förderanlagen

Die Firma merz ingtec-pneumacon beschäftigt sich auf dem Gebiet der Schüttgut-Technik mit der Herstellung von Materialaufbereitungsanlagen sowie pneumatischen Förderanlagen. Einrichtungen zum...

mehr
Ausgabe 2011-03

Pneumatische Fördersysteme im Hygienic Design

Die solids solutions group entwickelte einen neuen pneumatischen Sender im Hygienic Design nach EU-Verordnungen und Richt­linien (Bild) und präsentierte diesen erstmals auf der Powtech 2010. Der...

mehr

Pneumatische Fördersysteme im Hygienic Design

Die solids solutions group entwickelte einen neuen pneumatischen Sender im Hygienic Design nach EU-Verordnungen und Richt­linien (Bild) und präsentierte diesen erstmals auf der Powtech 2010. Der...

mehr
Ausgabe 2010-05

Pneumatische Dichtstromförderung

Pneumatische Dichtstromfördersysteme von Pulvern und Granulaten mittels Druckbehälter werden gegenüber pneumatischen Dünnstromfördersystemen mittels Zellenradschleusen vorgezogen, wenn die Gefahr...

mehr

Seminar: Schüttguttechnik und -verarbeitung

Verfahren zur Schüttgutverarbeitung bilden in zahlreichen Branchen wie in der Chemie, der Nahrungsmittelindustrie oder der Baustoffchemie zentrale wertschöpfende Prozesse. Die richtige Gestaltung...

mehr